WoW-Erinnerung: Spaß im Flame Castle

Fast drei Jahre ist dieses traumatische Erlebnis mit einer random Gruppe in einer World of Warcraft-Instanz her. Zeit für ein Revive! Protagonist ist ein grottenschlechter Tank, der die Gruppe schwer beschäftigt hat und uns allen hohe Reparaturkosten beschwerte. Wie immer muss man die lustige Seite so einer traurigen Geschichte hervorheben :D Auf gehts!

Random-Gruppen-Luft schnuppern!

Und so trug es sich zu, dass meine Akolytin kurz vor Abschluss ihrer Ausbildung ihr theoretisches Wissen über die Frostmagie in die Praxis umsetzen wollte.
Oder anders ausgedrückt: Kurz vor Level 90 habe ich von Feuer auf Eis umgeskillt und wollte die neue Skillung mal in einer Instanz erproben. Nach einiger Zeit an der Übungspuppe meldete ich mich für eine MoP-NH-Ini an und landete recht fix in Belagerung des Niuzaotempels. Mit mir starteten ein DK-Tank, ein DK-DD und irgendein Heiler und weiterer Nahkampf-DD.

Load Screen Belagerung des Niuzoatempels

Es ging los. Ich setzte eine Frostbombe auf ein Mob der ersten Trashgruppe. Das war schon nicht so einfach, vorbildlicherweise nimmt man ja das Tankziel als Target, der Tank hatte aber kein Ziel. Was er überhaupt genau tat, weiß ich nicht, er bewegte sich, aber irgendwie hatten alle außer ihm Aggro. Das ist ungefähr auch die Beschreibung, die sich für den Tankstil in der gesamten Ini anwenden lässt. Ich kenn mich mit Todesrittern ja nicht aus, kann daher nicht sagen, ob er nun eine Tankskillung drin hatte oder nicht (er war Blut geskillt), aber viel was mit Tanken hatte das nicht zu tun.

Naja, so bekam ich auch mal wieder Gelegenheit, meinen Eisblock auf Cooldown zu nutzen. Immerhin passendes RP zu meiner Frostskillung ^^

Boss General Pa’valak  und unser Tank – Ein unfaires Duell

Irgendwie kamen wir so bis zum dritten Boss, General Pa’valak. Der ist recht heilintensiv, wenn die Gruppe nicht weiß, was sie tut. Auch meine Holy-Priesterin hatte hier schon ihre grenzwertigen Erfahrungen gemacht :D

Kurzer Taktik-Tipp

Der Boss jedenfalls tut in etwa Folgendes:

  • charged bestimmte Stellen an -> Spieler muss ausweichen
  • macht ab und zu AOE
  • stellt sich nach einer Weile hin und setzt einen dicken Schild auf sich drauf, den wir per Bosskampfmechanik (siehe nächster Punkt) zerstören müssen. Solange der Schild nicht down ist, nimmt Pa’valak selbst keinen Schaden
  • in dieser Zeit spawnt er jede Menge Adds und wirft Bomben auf den Boden. Die explodieren nach ner Weile, aber bis dahin kann man sie aufheben und sie auf das Bossschild, den Boss und die Adds werfen. Wenn man zu dicht dran steht, wenn sie explodieren, ist es natürlich schlecht. Jedenfalls MÜSSEN die DDs die Bomben nutzen, um das Schild runterzuzergen. Und man sollte auf jeden Fall weit weg von den Bomben stehen, wenn sie hochgehen.
  • nachdem der Schild zerstört wurde, kann man den Boss einfach wieder hauen
  • irgendwann wiederholt sich das ganze Spiel nochmal

Auf jeden Fall bekommt der Heal wegen der vielen Adds gut zu tun, und DDs und Tank haben viele Möglichkeiten zu failen :D

Realität trifft Erwartung kritisch nicht

Und unser glory Tank hier hat keine Failmöglichkeit ausgelassen. Wir hatten zwei Wipes oder so alleine deswegen, weil er sich von den Bomben hat erwischen lassen. Das läuft dann so ab:

  1. *Explosion* -> Tank kippt um
  2. DK-DD verpasst Tank nen Battlerezz
  3. In der Zeit verstirbt der Heiler
  4. Tank steht wieder, schreit wild im Chat rum, dass jemand den Heiler aufheben soll
  5. DK-DD lässt verlauten, dass er Cooldown habe
  6. Heal tot -> Gruppe tot.

Früher konnte man pro Kampf eh nur einmal battlerezzen, hat sich das geändert? Weiß nicht, aber nen Wipe gabs auf alle Fälle :D Dass die Adds generell einfach so rumspaziert sind und auf alles eingeschlagen haben, nur nicht auf den Tank, weil der sich gar nicht drum gekümmert hat, erklärte sich natürlich von selbst.

Nach diesem Wipe dann meinte einer der DDs: „eh Tank, hast du auch ne Tankskillung? Irgendwie tanke ich mehr als du“ (und das war ein Ele-Schami!)
Tank: „Meinst du mich, du Seggel? Mach mich nicht blöd an“
Schami: „okaaaaay“ -> leave.

Ein neuer DD war schnell da, aber vor dem nächsten Pull verließ uns auch der Heal. Auch weitere Kritiken durch andere quittierte Monsieur Tank eher mit vulgären Worten.

Wo ist eigentlich der Heal?

Wir standen also zu viert vor dem Boss und warteten auf einen neuen Heiler, der sich den Wahnsinn antun wollen würde. Und das eine ganze Weile lang. Plötzlich, wie aus dem Nichts, rennt der Tank zum Boss und macht nen sauberen Body-Pull. Der neue DD rannte hinterher, aber ich und der DK-DD blieben nur einfach stehen und schauten mit offenen Mündern zu, wie die beiden gnadenlos zerschnetzelt wurden. Absicht des Tanks um uns zu nerven? oder Unvermögen?

Zum Glück resettete der Boss nach kurzer Zeit, der neue DD verließ uns wortlos. Der DK-DD ließ eine wahre Schimpftirade auf den Tank los, blieb allerdings höflich.
Tank: „Was? Da war ein Heal als ich losgelaufen bin“
Ich & DK: „Da war kein Heal“
Tank: „Echt?“
Tank: „Ach so, der A********-Schami ist ja gegangen“
Da hat einer wirklich die Gelegenheit genutzt, sein Schimpfwortvokabular zu demonstrieren.

Nebenbei whisperte ich mit dem DK, der sich als relativ gut gelaunt erwies. Wir schlossen eine Wette darüber ab, ob der nächste Try ein Wipe wird oder nicht. Ist allerdings langweilig zu wetten, wenn beide „ja“ setzen ^^

„Ich seh nix vor lauter Huren Viechern!“

Nach 10 Minuten hatten wir einen neuen Heal und DD und es konnte weitergehen. Der Tank fragte den Palaheal, ob er wirklich Heal sei. WTF, der hat die Schuld immer dem Heiler gegeben?!
Pala: „ja, ich heile…“
Tank: „bist du sicher?“ ^^ Da wollte er wohl wirklich sicher gehen.

Es folgte der Pull. Nach nicht allzulanger Zeit rennt der Boss wieder wild rum, denn unser Tank nimmt sich wieder eine Auszeit am Boden. Der neue Heal wäre beinahe durchgedreht nach dem Wipe (ich konnte übrigens einem oder zwei Wipes dank Unsichtbarkeit entgehen <3) und blaffte den Tank an, er möge doch den Bomben ausweichen.

Dessen epischer Kommentar: „Ich seh nix am Boden wegen diesen Huren Viechern überall!“ Lachanfall meinerseits und mentale Anpassung der Alterseinschätzung des Tanks auf ca 13.

Unser DK-DD, ein wahrer Lichtblick, der den Titel „der Geduldige“ zu Recht trug, instruierte das Tankmonster nun ganz genau, was es denn zu tun habe. Nur 2 Dinge: Adds tanken, Bomben ausweichen.

Auf Anhieb klappte das. Auch der nachfolgende, letzte Boss, ließ sich problemlos umhauen. Aber hey …. Mein Glauben an den Deppenfinder wurde wiederhergestellt, nachdem ich in letzter Zeit nur langweilige, effektive Gruppen hatte, die einfach gar nix gesagt haben ^^

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.