Willkommen auf plejadium.de!

Buchrezensionen 3D-Arbeiten mit Blender Fundstücke und Unternehmungen im Namen der Geschichte :D Beiträge über die beiden Terroristen
Hier gehts ums Zocken!Geschichten, die das Leben schreibt..Beiträge mit von mir hochgeladenen VideosSelfmade-Gerichte mit aus Film und Fernsehen bekannten Namen

Video: Sightseeing in Ladenburg mit der Drohne

Ein Rundflug mit Drohne über und durch Ladenburg! Es sind keine Menschen, Tiere, Drohnen oder Bauwerke zu Schaden gekommen :D

Eine alte römische Stadt im mittelalterlichen Kleid

Ladenburg ist ein wunderschönes Städtchen nördlich von Heidelberg. Wem das barocke Heidelberg zu überlaufen ist, sondern sich für einen gemütlichen Ort mit verwinkelten Gassen und Fachwerkhäusern im mittelalterlichen Stadtkern begeistern kann, sollte einen Abstecher nach Ladenburg machen. Die Geschichte Ladenburgs reicht sogar noch viel weiter zurück als „nur“ bis ins Mittelalter. Während Heidelberg erst im späten 12. Jahrhundert zu Rang und Namen kam (dann aber gleich richtig!), war Ladenburg schon vor 2000 eine wichtige römische Stadt in der Region. Weiterlesen

Video: In Heidelberg zum Sonnenaufgang Drohne fliegen

Weltpremiere! :D Ein Video der Heidelberger Alten Brücke im Sonnenaufgang, gefilmt von einer Drohne <3

Zur Videokulisse: Die Heidelberger „Alte Brücke“

Der Drohnenflug findet ja nicht einfach irgendwo statt: Die Alte Brücke, die am Rande der Heidelberger Altstadt den Neckar überspannt, ist zusammen mit der Heiliggeist-Kirche und dem Heidelberger Schloss das Wahrzeichen der Stadt. Diese drei Elemente ergeben schon seit Jahrhunderten die unverkennbare Stadtansicht Heidelbergs. Erstmals wurde Heidelberg von Sebastian Münster 1527 abgebildet: Weiterlesen

Serienvorstellung: Sneaky Pete – Was ist eigentlich Wahrheit?

Sneaky Pete PosterIn diesem Post stelle ich kurz – wie immer spoilerfrei! – die Serie Sneaky Pete vor. Die erste Staffel wurde im Februar 2017 in Deutschland veröffentlicht. Sie läuft exklusiv auf Amazon Video.

Minimalistisches Fazit zuerst: Anschauen! Überraschend, unterhaltsam und mit Sicherheit niemals langweilig :D Weiterlesen

Ghost Recon Wildlands – So nah, als wär man da!

Ghost Recon Wildlands ist optisch ein wahrer Genuss. Da weiß man, warum man Geld in eine ordentliche Grafikkarte steckt! Wenn die Sonne auf oder unter geht, wenn es anfängt zu gewittern oder wenn einem beim Landen des Helis der Staub um die Ohren fliegt – das ist schon der Wahnsinn. Unsereiner kommt da gar nicht mehr aus dem Screenshotten raus!

360°-Panoramen zu Ghost Recon Wildlands

Einige normale Screenshots gibt es in der Ghost Recon Wildlands-Galerie. Neuerdings mach ich aber auch 360°-Panoramen, in denen man sich voll interaktiv krass umschauen kann. Unbedingt in Full Screen anschauen (unten rechts auf das Icon klicken)! Los, ausprobieren!

Bolivien aus der Luft

Weiterlesen

Fliegen am Fluss: Drohne am Neckar und Rhein

Hier mal zwei neue Drohnenvideos! Jedes Wochenende bei halbwegs ordentlichem Wetter versuche ich (und Pierre), die Drohne ein bisschen spazieren zu fliegen. Allerdings ergibt sich eher selten für sich alleinstehend ein so tolles Video wie der Drohnenflug auf dem Heidelberger Heiligenberg.

Drohne Brücke Rhein Germersheim

Sonnenuntergang an der Rheinbrücke Germersheim

Daher hab ich jetzt mal zwei kurze Videos zusammengeschnitten – beide zusammen kommen grad mal auf 5 Minuten. Also los: Anschauen! Weiterlesen

Ghost Recon – Wildlands

Ghost Recon - Wildlands Open Beta

Die Open Beta vom 23. – 27. Februar ist gerade um, und jeder, der Lust hatte, konnte dabei den neuen Taktik-Shooter Ghost Recon – Wildlands in der Open Beta kostenlos antesten. Release ist nächste Woche, 7. März.

Wildlands protzte in den Ankündigungen mit toller Grafik-Vorschau und einem Open-World-tu-was-du-willst-Versprechen – da muss man dann schon reinschauen :D

Hier mein erstes Video mit ein paar kurzen Spielszenen aus der Beta


Das Camp am Ende des Videos haben wir dann durch etwas vorsichtigeres Vorgehen auch geknackt und hatten dabei viel Spaß!

Weiterlesen

Wieder einen Vectra zerstört – Opel-Blitzkauf!

Nachfolgend eine kurze Geschichte in mehreren Akten, die Dienstag zunächst so graziös endete wie ein Bauchplatscher im Schwimmbad. Es geht um Autos, Banken und Ämter.

Vectra in den Alpen

Bild aus besseren Tagen: In den Alpen, September 2016

Erster Akt: Samstag

Beschwingt bestieg ich meinen geliebten, 19,5 Jahre alten Opel Vectra, den ich im Juni 2016 gekauft habe. Im Gepäck trug ich meine Drohne, mit dem Ansinnen, den Sonnenuntergang mit einem hübschen Flug über dem Heidelberger Ehrenfriedhof zu verbringen.

Indes, das Schicksal schlug zu. Gerade hatte ich mein Städtchen Schönau verlassen und fuhr beschwingt durch den Walde, als das Äquivalent eines Flugzeugabsturzes, nur am Boden, mein Auto dahinraffte. Der Motor ging aus, mitten in der Fahrt, und mir blinkten hektisch Warnleuchten in allen möglichen Farben entgegen. Es herrschte Stille im Auto, es waren nur noch die Räder auf dem Asphalt zu hören. Und das panische Kreischen im Passagierteil hinten ob der verstummten Turbinen .. – ach ne, das war in einem Film. Und die Servolenkung zuckte ein wenig, gab dann aber auch auf.

Zum Glück reichte der Schwung, um einen kleinen Parkplatz zu erreichen, an dem ich meinen Vectra abstellte und der wohl erstmal der letzte Ort war, den er mit eigener Kraft erreichte. Weiterlesen

Transport Fever: Hovercrafts statt Passagierschiffe!

Hovercrafts haben in Transport Fever keine Tradition wie Züge oder Straßenfahrzeuge. Es gibt nur ein Modell, und das wird oft übersehen. Hier gibt es Informationen, ob sich der Hovercraft-Einsatz lohnt.

Transport Fever

Passagierschiffe sind in Transport Fever so eine Sache. Sie sind langsam und nehmen sehr viele Passagiere auf (50 bis 150, wenn ich mich nicht täusche). Es gibt wenige Zwecke, wo man mit Bussen oder Zügen nicht besser – da schneller – bedient wäre.

Daher habe ich nur einmal – in meinem aktuellen Spiel im schweren Modus – überhaupt Passagierschiffe eingesetzt: Ein dicker Gebirgszug verhinderte den Straßen/Schienenbau und ich wollte auch mal die Schifflinie testen.

Fazit dazu: Das ging in die Hose. Zwar kosten Schiffe nicht viel Unterhalt, aber sie fuhren so gut wie immer nicht deckend, so dass ich 150 Jahre lang einfach draufzahlte. Sie wurden zwar genutzt, fuhren aber meist nur zu einem Drittel besetzt. Ich nehme an, dass den potentiellen Fahrgästen einfach der Takt zu gering war – langer Takt = lange Wartezeiten. Um den Takt zu verbessern, muss man wesentlich mehr Schiffe einsetzen – die dann aber auch erstmal gefüllt werden müssen. Das Einsetzen von vier statt zwei Schiffen für eine Taktverbesserung zum Test hat rein gar nichts gebracht. Der Takt lag bei vielleicht 7 Minuten – bei Zügen ist das okay, aber die Schiffe fuhren trotzdem nicht voll. Weiterlesen

Transport Fever: Tipp zur Stauvermeidung an Ladestationen

Heute habe ich einen ganz kurzen Tipp zu Transport Fever, mit dessen Hilfe man bei größeren Transportlinien Stau an LKW-Ladestationen vermeiden kann.

Transport Fever

Prinzip von LKW-Transportlinien

Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man Waren per LKW transportieren kann. Ich finde die Methode „Von Kreuzung zu Kreuzung“ am Effektivsten, weil so eher viele kleine Linien nacheinander entstehen, die im Optimalfall Waren in beide Richtungen transportieren: LKW fährt von Ladestation A nach Ladestation B, lädt Ladung ab, lädt neue Ladung auf und transportiert diese wieder zu A. Bei B kommt währenddessen ein anderer LKW von Punkt C an, lädt ab und packt die Ware von A wieder auf die Ladefläche. Also im Prinzip wie in „Die Siedler 2“ :D

Dadurch entstehen aber wichtige Kreuzungspunkte, an denen drei Linien, vielleicht auch mehr, aufeinandertreffen können.

Transport Fever-Kreuzung: Verladestation mit drei Linien

Kreuzung: Verladestation mit drei Linien

Weiterlesen

Spielevorstellung: Firewatch

firewatch00

Heute mal ein sehr bescheidenes Review zum – ich möchte fast schon sagen – Minispiel Firewatch. Habe es vor wenigen Tagen auf 11,99 € runtergesetzt bei Steam entdeckt und nach einer dreiminütigen Recherche zum Spielinhalt und zu den Rezensionen dazu gleich gekauft.

Warum Minispiel? Nunja, nach vier Spielstunden habe ich Firewatch bereits durch :D Trotz des sehr kurzen Spielspaßes ist Firewatch unglaublich kurzweilig, und die vier Stunden sind auch wirklich durchweg mit Story angefüllt, die wir in Ego-Perspektive nach und nach aufdecken. Es gibt keine epischen Kämpfe, keine Waffen, keine Skills, kein Rumprobieren – Und das funktioniert erstaunlich gut!

Es handelt sich um ein Indie-Spiel, hinter dem also keines der großen Entwicklerstudios steht. Dementsprechend unbekannt ist es auch. Release war im Februar 2016.

Firewatch Gameplay Screenshot

Unterwegs im Park

Weiterlesen

Transport Fever: Schwerer Modus

transport-fever_schwer

Vor einigen Wochen stellte ich den Wirtschafts- und Transportsimulator Transport Fever vor. Dabei erwähnte ich, dass das Spiel im Vergleich zu Cities: Skylines tatsächlich das Risiko birgt, eine Partie an die Wand zu fahren und pleite zu gehen. Das ist mir anfangs auch passiert – und zwar im leichten Modus. Die grundsätzliche Schwierigkeit liegt darin, dass alle Verkehrslinien eine gewisse Zeit brauchen, bis sie sich rentieren, bis dahin aber massive Verluste einfahren können.

In diesem Artikel beschreibe ich ganz kurz meine Erfahrungen im mittleren und schweren Modus und gehe dann darauf ein, wie sich die drei Spielmodi unterscheiden. Zuletzt gebe ich euch ein paar Tipps für den schweren Modus. Weiterlesen

Fliegen auf dem Heiligenberg!

heiligenberg_00Heute waren wir bei -5° auf dem Heiligenberg bei Heidelberg fliegen – bei Sonnenuntergang! Es war auch ohne das Fliegen eine verdammt schöne Stimmung. Mit der Drohne kamen dann noch echt schöne Luftbilder dazu, die ich natürlich niemandem vorenthalten kann!

Hier das neueste Video, ganze 1:30 Min lang :D Ein Best-Of des heutigen Finger-und-Füße-Abfrierens <3 Es war SO KALT, dass ich danach zu Pierre sagte, er solle mich zurücklassen, weil der Weg zurück zum Auto mit gefrorenen Gliedmaßen mir unvorstellbar weit erschien..

Weiterlesen

Multicopter/Drohne: DJI Phantom 3 (mit Video!)

neckarsteinach-drohne00Man könnte es als Schnellschuss bezeichnen: Bis Weihnachten habe ich mir nie Gedanken über Kameradrohnen gemacht, und dann habe ich jemanden damit gesehen, und zack! Ich brauchte eine Drohne.. Am 27. habe ich sie bestellt, am 29. wurde sie geliefert. Schnellschuss.. <3 Unter dem Video gibt es ein paar kurze Infos über das Teil und was ich mir damit zu tun erhoffe.

Weiterlesen

Rogue One – A Star Wars Story

rogue-one01Gestern abend haben wir uns Rogue One, den neuen Film aus dem Star Wars-Universum im Kino angeschaut und nun schreibe ich ein ganz kurzes, natürlich spoilerfreies Fazit zum neuesten „Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie“-Spektakel.

Grundsätzlich finde ich zu viele Fortsetzungen noch immer nicht gut, und auch zig Auskopplungen, wie sie sich nun auch für Star Wars anbahnen, finde ich nicht gut. Im Artikel Star Wars-Ableger landet Erfolg in den Kinos vom 1.01. der FAZ liest man:

Der neue Film „Rogue One“ war für Disney zumindest auch ein kleines Wagnis. Es ist der erste Kinostreifen aus dieser Science-Fiction-Welt, der nicht zur großen Reihe gehört, sondern mit neuen Charakteren eine Zwischenhandlung zeigt. Das passt einerseits zu Disneys Strategie, die Idee so umfangreich wie möglich zu kommerzialisieren.

Mir gefällt die Vorstellung nicht, Teil einer Zielgruppe zu sein, für die man nichts Neues wagt und die keinen wirklichen Mehrwert von einem Produkt hat, zB. durch anspruchsvolle Storykonzepte (siehe z.B. jüngst The Arrival). Stattdessen bekommt man mit Konzepten, die „schon immer“ funktioniert haben, Massenware vorgesetzt, die sich nur aufgrund des Namens verkauft.

Aber naja. Disney weiß eben, wie man ein Produkt konzipieren muss, das sich gut verkauft: indem man den Leuten eben durchaus das zeigt, was sie sehen wollen. Eine Mogelpackung ist der Film jedenfalls nicht. Weiterlesen