Zeitgenössisches

Alan Moore / David Lloyd – V wie Vendetta

Was wäre, wenn es einen atomaren Weltkrieg gäbe und sich aus den Ruinen ein faschistisches Regime bildete? Wie würde das aussehen, wer würde das System bekämpfen? Und viel wichtiger: Heiligt der Zweck die Mittel? Das ist die zentrale Frage, die die Graphic Novelle “V wie Vendetta” von Altmeister Alan Moore (Watchmen, Batman: The Killing Joke, From Hell, Liga der außergewöhnlichen Gentlemen) und David Llyod (Sláine, John Constantine, Hellblazer) stellt. (mehr …)

Stephen King

Stephen King – Sie. Misery

In “Sie. Misery” geht es um die Rettung des verunglückten Schriftstellers Paul Sheldon nach einem schweren Autounfall. Doch bald darauf stellt sich heraus, dass die vermeintliche Rettung sich als Alptraum übelster Sorte herausstellt, denn Pauls Retterin Annie Wilkes ist zugleich sein fanatischer “Fan Nr. 1”. Wer erwartet, dass sich hier eine romantische Beziehung anbahnen könnte, der irrt sich gewaltig. (mehr …)

Sci-Fi & Thriller

Phillip P. Peterson – Transport

Findet man ein Gerät, das man nicht kennt, dann drückt man so lange auf Tasten herum, bis irgendwas passiert. So auch in Transport. Nur dass es hier keine Spülmaschine oder ein Videorecorder ist, sondern ein Transportportal für interstellare Reisen. Eine Bedienungsanleitung liegt leider nicht bei, deswegen sterben Menschen gelegentlich bei der Anwendung. Es müssen also "Freiwillige" her, die so lange herumtesten, bis jemand herausfindet, wie man den Transporter nun sicher benutzen kann. (mehr …)

Von Ravana, vor
Sci-Fi & Thriller

Brandon Q. Morris – Enceladus

Warum muss man zur Suche nach außerirdischem Leben in der moderneren Science Fiction den Blick immer auf fremde Sterne richten? Man kann doch auch in unserem eigenen Sonnensystem danach suchen. Das dachte sich auch Brandon Q. Morris, der sich die Frage stellt: Was könnten wir auf dem tiefen Ozean des Saturnmonds Enceladus Interessantes finden? (mehr …)

Von Ravana, vor
Sci-Fi & Thriller

Stanisław Lem – Fiasko

Die Menschheit befindet sich in "Fiasko" auf großer Mission: Mit dem beinahe auf Lichtgeschwindigkeit fliegenden Raumschiff EURYDIKE fliegen die Astronauten zu einem weit entfernten Stern, in dessen System man eine entstehende Zivilisation vermutet. Ziel der Mission ist es, einen Kontakt herzustellen, um endlich nicht mehr allein im All zu sein. (mehr …)

Von Ravana, vor
TV-Serien

[Serie] Parks and Recreation – Charaktere und Cast

Die Serie Parks and Recreation ist eine .. mmh, Comedy-Serie im Mockumentary-Stil. Ähnlich, wie man es aus Stromberg, bzw. aus den USA als "The Office" kennt, werden die Mitarbeiter des Grünflächenamts (Parks and Recreation) der Kleinstadt Pawnee bei der Arbeit gefilmt. Dadurch interagieren sie teilweise direkt mit der Kamera und sprechen den Zuschauer direkt an. Mit Chris Pratt und Rob Lowe sind auch bekannte Gesichter dabei, die man aus größeren Filmproduktionen kennt. (mehr …)

Von Ravana, vor
Filme

Der Dunkle Turm (Film)

Ich glaube, "Der Dunkle Turm" ist der Film, auf den ich - seit Mitte der 2000er - am längsten gewartet habe. Jetzt ist der Film da. Die Erwartungen sind natürlich groß. Ist die Verfilmung gelungen? Große Empörung gab es schon gleich zu Beginn des Drehs, als bekannt wurde, dass die Rolle des Roland von Idris Elba, einem Schwarzen, gespielt werden sollte. Roland wurde von Stephen King immer als die Verkörperung von Clint Eastwood beschrieben. Aber gut - man wollte der Sache eine Chance geben. Am Ende bin ich mit äußerst zweigeteilter Meinung aus dem Kino gegangen. Okay, werden wir konkret! (mehr …)

Von Ravana, vor
Stephen King

Stephen King – Der Dunkle Turm

Das Dunkle-Turm-Universum ist Stephen Kings wichtigstes Werk - so sagt er es selbst. In zahlreichen seiner Bücher nimmt er Bezug zu dieser Geschichte, um die sich bei ihm tatsächlich alles dreht. Ich habe um 2000 das erste Buch gelesen, aber, warum auch immer, niemals eine Rezension über "Der Dunkle Turm" geschrieben. Das habe ich nun endlich nachgeholt. Nachfolgend gibt es eine Buchkritik zu der Buchreihe "Der Dunkle Turm" von Stephen King. (mehr …)

Von Ravana, vor
TV-Serien

Serienvorstellung: Mr. Robot

Mal wieder eine Serienvorstellung! Heute geht es um die aktuell laufende Serie Mr. Robot. Bis jetzt gibt es zwei Staffeln, die wir inzwischen auch angeschaut haben. Ganz grundsätzlich geht es um Hacker, die das System stürzen wollen. Mr. Robot beinhaltet aber eine Menge Mind Fuck und es ist schwierig, die Serie in wenigen Worten zu beschreiben.  (mehr …)

Von Ravana, vor
Filme

Review zum Film “Ex Machina” (2015)

Kürzlich haben wir uns im Kino "Ghost in a Shell" angeschaut. Ich hatte mir erhofft, dass sich der Film tiefer mit der Frage beschäftigt, wo der Unterschied zwischen Mensch und Maschine verwischt. Leider wurde jegliche Tiefe des Films zugunsten von CGI-Effekten und Scarlett Johanson in einem Nackt-Suit aufgegeben. Schade.

Nunja, dann also gestern Abend Ex Machina aus dem Jahr 2015. Tatsächlich ist mir dieser Science-Fiction-Film damals völlig entgangen. Er stellt sich genau diesen Fragen und geht weitaus tiefgründiger an das Thema ran. Wie kann man erkennen, ob ein Roboter keinen vorgegebenen Protokollen folgt, sondern selbst denkt?
(mehr …)

Von Ravana, vor
Filme

Rogue One – A Star Wars Story

Gestern abend haben wir uns Rogue One, den neuen Film aus dem Star Wars-Universum im Kino angeschaut und nun schreibe ich ein ganz kurzes, natürlich spoilerfreies Review zum neuesten "Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie"-Spektakel. (mehr …)