Android-App: Sleep as Android

Beim Google Play-Shop durchsuchen bin ich vor ein paar Tagen auf eine App gestoßen, von der ich gar nicht wusste, dass ich sie brauche, die mir aber schon jetzt ans Herz gewachsen ist: Sleep as Android.

Im Grunde handelt es sich um einen erweiterten Wecker. Das Special: er kann Schlafphasen berücksichtigen.

Aber kommen wir erst zu den üblicheren Funktionen

  • Man kann beliebig viele Wecker aktivieren, wenn nötig für jeden Wochentag einen eigenen. Man muss dann abends nichts mehr aktivieren oder die Weckzeit extra einstellen. Bringt eben nur was, wenn man im Prinzip jede Woche den gleichen Schicht/Stundenplan hat. -> Also bei mir zB. ^^
  • Ideale Schlafzeit einstellen: Man kann der App sagen, dass man normalerweise 8h oder 7h oder wieviel auch immer als ideale Schlafzeit hat. Dann kann die App einem abends sagen, wann man ins Bett muss :P
  • Zusätzlich zu den festen Weckern kann man auch „flexible“ Wecker einrichten: Einstellung „Nickerchen“, hier sind automatisch 30 Min voreingestellt. Kann man aber auch ändern. Oder Einstellung „ideal“, dann nimmt der Wecker die eingestellte ideale Schlafzeit und weckt einen dann von jetzt an in dieser Zeit.
  • „Natur-Wecktöne“ werden gleich mitgeliefert, wie zB. Vogelzwitschern, Gewitter, Meeresrauschen. Das Zwitschern ist echt sehr sanft und lieb :D
  • Wie für Handywecker eigtl. üblich kann man auch eigene Musik als Weckton verwenden und zudem einstellen, dass der Weckton immer lauter wird. Ist aber nichts besonderes.
  • Wenn man will, kann die App einem morgens eine kleine Aufgabe stellen, die man erst erfüllen muss, damit der Wecker ausgeht. Beispiel: einfache Rechenaufgabe, in einer angezeigten Schafherde auf das einzige wache Schaf tippen (das mach ich zur Zeit :D) oder sogar aufstehen und mit dem Handy einen zuvor ausgedrucken Scancode einscannen. Dadurch muss man sein Hirn anstrengen und wird auch wirklich wach ^^
Die Wecker-Übersicht
Die Wecker-Übersicht
Waches Schaf finden ^^
Waches Schaf finden ^^

Und jetzt das Special, die Schlafmessung

Dazu muss beim Schlafen gehen die App gestartet – und die Schlafmessung aktiviert werden. Wenn man will, kann das Handy in Offline-Modus geschickt werden, damit nachts keine störenden Nachrichten kommen. Und erst der Elektro-Smog!

Das Handy ist dann sozusagen die ganze Nacht wach und kann, wenn man das will, nächtliche Geräusche aufnehmen, zB. Schnarchen oder Gequatsche. Bisher hab ich von mir weder Schnarchen noch Quatschen gehört (obwohl ich weiss, dass ich letzteres immer wieder mache .. Ich wills endlich hören :D)

Legt man das Handy nachts auch noch auf die Matratze neben das Kopfkissen, nutzt die App die ins Handy integrierten Bewegungssensoren und misst die eigenen Bewegungen (über die Bewegung der Matratze). Je nach Bewegung erkennt die App, ob man sich im leichten Schlaf oder im Tiefschlaf befindet.
Stellt man nun „schlaues Wecken“ ein und definiert dafür einen Zeitraum von mindestens 30 Min, besser eine Stunde, dann wird der Wecker aktiv, wenn innerhalb dieser Zeit vor der eingestellten Weckzeit eine leichte Schlafphase festgestellt wird (spätestens aber zum definierten Weckzeitpunkt). Wenn man aus dem Tiefschlaf gerissen wird, fühlt man sich viel kaputter, als wenn man während einer Leichtschlafphase geweckt wird. Und darum geht es hier: dass man nicht zum Zeitpunkt X aufgeweckt wird, ganz egal, ob man grade tief oder leicht schläft, sondern um sanfteres Wecken. Kann natürlich sein, dass man dann schon ne halbe Stunde vor der eigentlichen Zeit wach ist, aber dafür war das Gewecktwerden angenehmer und man kann ausgiebiger frühstücken :D

Dazu liefert die App morgens noch ein Diagramm, an dem man sieht, wann man in welcher Schlafphase war. Auch Statistiken dürfen nicht fehlen: Gesamtschlafzeit (ab Aktivieren der Schlafmessung) und wieviel Prozent davon Tiefschlaf war. Und man kann sich morgens eventuelle Geräusche anhören, die man gemacht hat :D

Mein Schlafdiagramm vorletzte Nacht ^^
Mein Schlafdiagramm vorletzte Nacht ^^

Ist wirklich ne nette Spielerei. Und das mit dem schlauen Wecken funktioniert wirklich.
Wenn man unbedingt will, kann man das Schlafdiagramm auch gleich auf Facebook oder wo auch immer teilen, damit jeder auch weiss, wann man wie geschlafen hat .. ^^

Nachteil bzw. Probleme bei der Schlafmessung

  • Handy ist die ganze Nacht an -> Ans Ladekabel hängen (ich lade eh jede Nacht, von daher kein Unterschied)
  • Wenn man nachts ziemlich rumzappelt, könnte das auf der Matratze liegende Handy zum Geschoss werden und Schaden in der Umgebung anrichten. Obacht! :D
  • Schläft man zu zweit im Bett, wird das Ergebnis natürlich gefälscht
  • Hat man Katzen, die nachts auf einem rumtrampeln, wird das Ergebnis ebenfalls gefälscht -.- Einmal war es so, dass die Katze während der schlauen Weckphase Stress gemacht hat und ich sie rausgeworfen habe. Wegen dem Gezappel im Bett dachte das Handy dann, dass ich eine Leichtschlafphase habe und hat Vögel zwitschern lassen, obwohl ich mitnichten eine Leichtschlafphase hatte (die Katze hatte jegliche Schlafphasen beendet)
  • 14 Tage kostenlose Probeversion, danach kostet die App einmalig 2,49 €

Fazit

Wirklich witziger und gut durchdachter Wecker <3

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.