Spiele 80er und 90er Old School Games im Browser!

Während Computerspiele heute immer komplexer werden und fast echter aussehen als die Realität, können sich viele von uns bestimmt noch an die Zeiten vor 30 Jahren erinnern. So langsam etablierten sich PCs auch in Privathaushalten, oder man hatte einen Freund, der einen Freund hatte, dessen Papa so ein Ding mit 256-Farben-VGA-Monitor im Keller stehen hatte.

Diese Spiele damals waren weit weniger komplex. Sie hatten oft ein absolut simples Spielprinzip, rudimentäre Grafik und waren oft auch ein wenig unfair: Da kämpft man sich ewig durch ein Level, dann führt nur ein einziger falscher Tastendruck zum Tode und man durfte wieder von vorne anfangen.

Frustrierend … und dennoch gingen viel Stunden dafür drauf, denn obwohl unsere Spielfigur oft nur ein paar Pixel groß war und irgendwelche undefinierbaren Geräusche aus dem Mainboard-Speaker quäkten anstatt aus einem evtl. vorhandenen „Soundblaster“, fühlten wir uns gefordert und wir waren fasziniert von der Möglichkeit, immer neue Level mit neuen Herausforderungen zu entdecken :D

Overkill (1992)
In Overkill (1992) ballerte ich arcade-mäßig stundenlang irgendwelche Aliens ab. Grauenhaft langweilig eigentlich und der Gesundheit der Leertaste wegen Dauernutzung nicht sehr zuträglich :D -> zum Spiel

Das riesige Internetarchiv archive.org

Archive.org ist eine als Bibliothek anerkannte Organisation in den USA, die es sich zur Aufgabe macht, digitale Werke zu archivieren. Das überschneidet sich teilweise mit Bildersammlungen der Wikipedia, aber die Zielsetzungen sind anders.

So bietet archive.org mit der Wayback Machine beispielsweise auch die Möglichkeit, sich nicht mehr bestehende Websites oder frühere Versionen von Websites anzuschauen. Es ist also quasi eine Zeitreisemaschine in die Vergangenheit des Internets :D Das Internet vergisst eben nichts – auch wenn manche Seiten sicher aus gutem Grund vom Besitzer abgeschaltet wurden. Hier geht es bspw. zu einer Version der Vorgänger-Website von plejadium.de – Zeitpunkt: August 2003 :D

Sim City (1989)
Sim City (1989) habe ich zwar früher vergleichsweise wenig gespielt, aber es ist der Urahne von Spielen wie Cities: Skylines und Transport Fever, die heutzutage für viele Stunden in meine Game Launcher verantwortlich sind ^^ -> zum Spiel

Nach amerikanischem Recht darf archive.org neben Free- und Shareware auch Software mit abgelaufenem oder nicht mehr beanspruchten Nutzungsrechten archivieren. Interessant sind für uns dabei natürlich alte Spiele :D Seit Dezember 2014 schon sind alte Spieleklassiker per Emulator direkt im Browser spielbar.

Mir war das bisher nicht so bewusst, erst jetzt im Oktober ist mir das direkt ins Auge gesprungen und ich hab es mal probiert. In der Spielerubrik auf archive.org kannst du Tausende von Spielen der 70er, 80er und 90er einfach anklicken und ohne Download und Installation direkt im Browserfenster spielen.

Und so habe ich gestern doch ein paar Stunden damit zugebracht, nach alten Spielen aus meiner Kindheit zu suchen und dort wieder reinzuschauen. Auch wenn es heutzutage an Geduld fehlt, solche einfachen Games ernsthaft zu spielen, ist das doch mal wieder schön gewesen :D Und deswegen dieser Beitrag als kurzer Hinweis für alle, die vielleicht auch noch nicht von dieser Möglichkeit wussten.

Commander Keen (1991)
Die Spiele aus der Commander Keen-Reihe, insbesondere Keen 4 (im Screenshot, war damals Freeware) waren meine ersten „richtigen“ PC-Spiele. Ich hatte sie bei einer Freundin gesehen und machte dann wochenlang Terror bei meinem Vater, bis er sich auch für uns die Installationsdisketten offiziell bestellte. Commander Keen (1991) -> zum Spiel

Und der Haken dabei?

Hochladen kann dort wohl jeder und ich weiß nicht, wie sorgfältig die hochgeladenen Pakete auf Copyright geprüft werden. Nach amerikanischem Recht ist das Archivieren und Bereitstellen von „verwaister“ Software grundsätzlich legal, zumal ihr hier die Software ja nicht runterladet und selbst vervielfältigen könnt.

In manchen Fällen mag es aber eine Grauzone sein. So kannst du auf archive.org auch „Die Siedler II“ spielen – und das Spiel wird von Blue Byte seit kurzem in ihrer Siedler-History Collection (Provisionslink) wieder vertrieben. Manche alten Spiele werden auch über die Spieleplattform gog.com für moderne Rechner fit gemacht und verkauft.

Deswegen ist die Nutzung des Angebots auf eigenes Risiko und es hängt vom Einzelfall ab, wie das Copyright dazu aussieht. Du müsstest, um sicherzugehen, also vor dem Spielen schauen, ob das Spiel vom Rechteinhaber freigegeben wurde bzw. wie die Nutzungsrechte aussehen – zumal amerikanisches Recht nunmal nicht europäisches Recht ist!

Aber hey, das Ganze liest sich vielleicht auch dramatischer, als es ist. Damals war es üblich, Spiele als Shareware an Bekannte weiterzuverbreiten, also als eine Art Demoversion. Wer dann mehr Inhalte wollte, musste es registrieren. Du findest also sehr viel legale Shareware auf archive.org.

Analoge Relikte aus einer Welt im Wandel

Witzig und irgendwie total niedlich ist auch die Art und Weise, wie man damals Shareware-Spiele registrierte bzw kaufte: Schicke per Post 15 $ an den Entwickler und du bekommst einen Datenträger mit der Vollversion zugesendet :D Und als Nachweis, dass du das Spiel gekauft hast, gib ein bestimmtes Wort aus dem Manual ein ^^

Unvorstellbar heutzutage. Einerseits wurde fleißig digital kopiert und mit Disketten hantiert, aber auf der anderen Seite ging es nicht ohne per Brief verschickte Geldscheine oder ein „geheimes“ Codewort aus der Bedienungsanleitung, genau wie Hunderte von Jahren zuvor. Bei solchen Sachen wird erstmal bewusst, wie jung unser Internetzeitalter noch ist und wie sehr sich die Welt in den letzten 30-40 Jahren gewandelt hat.

So, und jetzt du: Was sind deine Spiele aus dem letzten Jahrhundert, an die du dich gern erinnerst? Hast du es auf archive.org gefunden?

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn einfach, indem du auf einen Stern klickst!

Durchschnittswertung 4 / 5. Bisherige Bewertungen: 2

Schade, dass der Beitrag dir nicht gefallen hat :-(

Dein Feedback könnte helfen!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.