Witcher witchert weiter

Der Durchhänger, den ich mit dem Witcher hatte, hat sich erledigt. Nach dem Anfangsgebiet, das einfach unglaublich klasse ist, hatte es anfangs einfach an Quests gemangelt und ich hatte auch etwas Pech. Inzwischen habe ich so viele Quests, dass ich die kaum alle erledigen kann. Und die Quests machen eben einfach auch Spaß … Man kann sich da reinversetzen und es liegt einem etwas an den Charakteren.. Ich wurde gestern und heute mehrfach einfach schockiert wegen der Stories, die hinter den NPCs stecken, oder den Wendungen, die die Geschichte hier nimmt. Gerade eben hat eine gute Gefährtin – ich hatte sie jedenfalls dafür gehalten – durch meine Hand das Zeitliche gesegnet … oO Das muss man erstmal verdauen..

Ahja, ich habe die „Hexer“-Bücher vor einigen Jahren gelesen. Zwar weiss ich kaum noch was, aber in meiner Erinnerung reichen sie durchaus an „Das Lied von Eis und Feuer“ ran. Sie sind verdammt gut, unbedingt lesen!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.