Elder Scrolls 5 – Skyrim

Skyrim .. Ja, was sagt man zu Skyrim.. Skyrim ist wahnsinnig episch. Es handelt sich dabei wie beim Vorgänger Oblivion um ein RPG. Ich fange jetzt gar nicht groß an, Gameplay oder Inhalt zu erläutern. Nur ein bisschen loben ^^ Darum gibt es hier auch eine Galerie: ich will der Welt zeigen, wie schön Himmelsrand ist. Ein paar recht epische Shots sind aber auch dabei :D Und damit man das ganze in Bewegung sieht, gibt es auch noch zwei Filmchen (ganz unten).

» Weitere Postings zu Skyrim

Setting

Also, Skyrim spielt in Skyrim .. ^^ Oder auf deutsch: in Himmelsrand, ein nördlich gelegenes Land, aus dem die spielbare Rasse „Nord“ kommt. Dementsprechend ist auch die Aufmachung: Häuser im Wikingerstil, langhaarige Barbaren mit riesigen Äxten, karge und felsige Landschaften, schneebedeckte Berge und Drachen. Überall gibts Met und es wimmelt von Parallelen zur nordischen Göttermythologie. Also genau mein Ding <3

Landschaft und Feeling

Ich fand ja schon Oblivion von der Landschaft her atemberaubend, Skyrim toppt das nochmal, ich kann mich an der Landschaft kaum sattsehen, und die Hintergrundmusik macht einfach Laune. Und obwohl die Landschaft nicht sooo abwechslungsreich ist, es gibt ja im Grunde keine grünen Auen oder Wüsten, sondern mehr nordische Gegenden, ist sie trotzdem nicht immer gleich. Sehr toll sind Schneestürme und Wind, der Schnee vor einem über die Straße fegt. Zwischendrin immer wieder sehr schöne Ruinen, die mehr Abwechslung bieten als in Oblivion, wo ja im Grunde alles im Baukastensystem zusammengesetzt wurde. Das heisst, dass sich hier auch Innenräume nicht so extrem gleichen. Innenräume sind im übrigen gewohnt heimelig und schön eingerichtet gestaltet.

Absolut episch sind die Drachenkämpfe. Die Drachen sind extrem genial designed, sehen so richtig böse aus, wenn sie über einen hinwegrauschen zittert richtig die Erde, und ihre Schreie sind einfach nur geil. Oder wenn sich so ein Drache auf ein Wikingerhaus setzt und die armen Dorfbewohner mit Feuer überzieht, das ist schon echt toll gemacht. Passend dazu auch der sehr tolle Introsong. Mir läuft noch immer ein Schauer über den Rücken, wenn ich ihn höre – was ich öfter tue, da er sich auf der zumindest bei mir mitgelieferten Soundtrack-CD befindet :D

Ich und mein Char

Ich hielt das Spiel direkt am Releasetag am 11.11.2011 in den Händen und war ca ne Woche kaum noch vom PC wegzubringen. Und das war auch gut so, Skyrim hat mich irgendwie total ausgeglichen, ich hatte davor länger keine so gute Laune mehr, bin total abgetaucht in Himmelsrand <3 Naja, 1,5 Monate später hab ich dann langsam aufgehört, obwohl es noch einiges zu entdecken gäbe und ich habe auch nur einen einzigen Char gespielt, kenn das ganze also gar nicht aus der Sicht eines Nahkämpfers oder Bogenschützen ^^

Da ich irgendwie nur Magier spielen kann, und mein Main sowieso Lucyda heißen muss, kam nur ein Magier in Frage. Natürlich muss man das nicht vorher festlegen, sondern man kann seinen Char so skillen und ausrüsten wie man will, aber bei mir standen Feuerfähigkeiten von Anfang an an oberster Stelle :D Dazu noch Punkte in „Beschwörung“, die Tanks, die man sich beschwören kann (oder die wiederbelebten Toten) sind ne ziemlich große Hilfe, ein bisschen was Heilung und Veränderung für Schutzzauber. So bin ich bei mittlerer Schwierigkeit, später zweitschwerster Schwierigkeit ganz gut gefahren. Zuletzt hatte ich Level 46 erreicht. Aber genug gelabert, hier nun die Screens :D

Video: Kampf gegen einen Drachen

Video: Gameplay in freier Wildbahn

Video: Skills Meister-Skills auf Zerstörung 100

Video: Kampf gegen zwei Drachen mit Crit-Kill :D

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.