Blender wiederentdeckt :D

Nach ein paar Wochen des Nichtstuns hab ich gestern endlich nochmal Blender geöffnet und festgestellt, dass das ja doch eigentlich alles toll ist und Spaß macht.

Gestern habe ich für mein 1900er Fachwerkhaus einen moderateren Tisch gebaut und heute ein bisschen die Wohnstube texturiert. Insgesamt nicht sooo viel Zeit aufgewändet, aber für das bisschen Zeit hat sich doch schon einiges verbessert :D Will unbedingt weitermachen nächste Woche (auch wenn da ESO vielleicht in die Quere kommt, aber man kann ja nicht den ganzen Tag zocken!) :D

So sieht es jetzt aus:

Innenansicht Fachwerkhaus 3D-Rekonstruktion
Eine neue Ansicht aus meinem Fachwerkhaus. Neu sind die Tragebalken, der Tisch, der Dielenboden, die kaum erkennbare Blümchentapete und den Herd hinten an der Wand hab ich frisch installiert.

Der letzte Stand vom Innenraum war noch recht steril und der Tisch passte so gar nicht in ein Bauernhaus :D Hier vom 1.05.2013:

Esszimmer
Wohnraum vor knapp einem Jahr (gegenüberliegende Ansicht zu oben). Genau diese Ansicht hier rendert im Moment noch mit den neuen Texturen und Möbeln, aber das krieg ich heute/am Wochenende wohl nicht mehr hochgeladen. Nächste Woche!

Allerdings stelle ich fest, dass meine heutigen Fenster irgendwie nicht durchsichtig sind, die früheren aber schon oO Verdammt!

Edit: Nun ist es doch schon fertig gerendert, und mit diesem Bild verabschiede ich mich ins Wochenende :D

Blick vom Herd zur früheren Ess-Ecke. Habe umdisponiert, gegessen wird in der Raummitte und in den Erker da hinten kommen Bänke und Truhen an die Wand.
Blick vom Herd zur früheren Ess-Ecke. Habe umdisponiert, gegessen wird in der Raummitte und in den Erker da hinten kommen Bänke und Truhen an die Wand.
Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.