Serienvorstellung: Sneaky Pete – Was ist eigentlich Wahrheit?

In diesem Post stelle ich kurz – wie immer spoilerfrei! – die Serie Sneaky Pete vor. Die erste Staffel wurde im Februar 2017 in Deutschland veröffentlicht. Sie läuft exklusiv auf Amazon Video.

Minimalistisches Fazit zuerst: Anschauen! Überraschend, unterhaltsam und mit Sicherheit niemals langweilig :D

Wer ist Sneaky Pete?

Sneaky Pete PosterDiese Frage stellt sich nicht nur der Zuschauer :D Marius, ein Trickbetrüger, saß drei Jahre Strafe im Knast ab und kommt frei. Dummerweise hat er noch immer einen Haufen Schulden bei Vince, einem Großkriminellen in der Stadt. Und zu allem Unglück befindet sich Marius‘ jüngerer Bruder Eddie in dessen Gewaltsam. Vince fordert nun auf Begleichung der Schulden innerhalb einer Woche, sonst würde er Eddie um den einen oder anderen Finger erleichtern.

Marius ist also ein wenig im Stress und greift zu einem drastischen Mittel. Im Gefängnis erzählte ihm sein Mithäftling Pete viel von dessen Großeltern auf dem Land, bei denen er zusammen mit seinen Cousinen und Cousins seine Kindheit verbrachte. Bis Pete und seine Mutter vor 20 Jahren die Familie verließen und auch keinen Kontakt mehr hatten. Was macht man da? Klar – liegt ganz nahe. Kurzerhand fährt Marius genau dorthin und stellt sich als Pete, der verlorene Enkel, vor. Oma, Opa, Petes zwei Cousinen und sein Cousin schauen etwas komisch, freuen sich dann aber über Petes vermeintliche Rückkehr. Ruckzuck darf er im Kautionsgeschäft der Firma mitarbeiten.

Sneaky Pete
Wer ist eigentlich Pete?

Und was macht Marius nun dort am Arsch der Welt? Er schmiedet Pläne, um innerhalb weniger Tage 100.000 Dollar aufzutreiben. Und muss sich mit „seiner“ „neuen“ Familie rumschlagen, die durchaus die eine oder andere Frage nach Petes langem Verbleib hat.

Review zu Sneaky Pete

Giovanni Ribisi (Marius, oder besser Pete genannt) kennt man vielleicht noch als den etwas dümmlichen Autodieb, der von seinem großen Bruder, gespielt von Nicolas Cage, dessen Freundin (Angelina Jolie) und seiner Gang in „Nur noch 60 Sekunden“ rausgehauen werden muss. In Sneaky Pete ist Ribisi selbst der große Bruder und das Spiel auf Zeit wiederholt sich.

Giovanni Ribisi als erfolgloser Autodieb in „Nur noch 60 Sekunden“

Die Serie, die bis jetzt aus nur einer Staffel mit 10 Folgen (eine zweite Staffel ist angekündigt) besteht, ist wirklich ziemlich unterhaltsam anzuschauen. Flaue Folgen ohne große Handlung gibt es hier nicht. Dafür sorgt schon der Zeitdruck, unter dem Pete steht. So einfach ist es eben nicht, aus dem Nichts an 100.000 Dollar zu kommen. Es ergeben sich einige überraschende Wendungen, und im Laufe der Zeit kommt man auch dahinter, wer Pete/Marius überhaupt wirklich ist.

Nicht zuletzt sorgt Big Pokerboss Vince, wunderbar gespielt von Bryan Cranston, dafür, dass der Spannungsbogen niemals abflacht. Cranston haben wir noch eindrucksvoll als Chefkoch Walter White in Breaking Bad in Erinnerung :D Er hat offenbar Spaß daran gefunden, den fiesen Typen zu spielen.

Pokerboss Vince
Pokerboss Vince vermisst sein Geld

Aber auch Petes Sippe hat es in sich. Da wären die durchtriebene Oma als Chefin eines Kautionsbüros, Petes kindischer Cousin, seine Teenager-Cousine, die selbst gerne klaut, seine Cousine mit ihrem Anwaltsfreund und sein Opa. Sie alle haben ihre eigenen kleinen dunklen Geheimnisse, die Pete das Leben schwer machen und ihm immer wieder einen Strich durch die Rechnung ziehen.

Und so finden wir uns immer wieder fassungslos auf der Couch wieder und fragen uns, wieso eigentlich immer alles schiefgeht. Sneaky Pete macht Spaß, die Rollen sind toll besetzt und man muss einfach immer weiter schauen.

Und eins steht fest: Für mich wäre das nichts, mich als jemand anderes auszugeben :D

Sneaky Pete: Pete und Cousine Julia
Pete/Marius und „seine“ Cousine Julia
Zusammenfassung
Review-Datum
Beschriebenes Produkt
Sneaky Pete
Bewertung
51star1star1star1star1star
Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.