Ein Elend mit 1&1…

Da dachte ich doch wirklich, dass ich diesmal nach dem Alice-Fiasko einen Glücksgriff mit dem DSL-Provider getan hätte. Das 1&1-DSL war hier in der neuen Wohnung schon einen Tag vor offiziellem Vertragsbeginn einsatzbereit. Das büße ich jetzt seit Mittwoch vorletzte Woche, als DSL abends vob einem Moment auf den anderen aufhörte für mich zu existieren. PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung, meldete mir meine Fritzbox. Nix zu machen, kein Internet und kein Festnetz mehr für mich, am nächsten Tag ne Störung gemeldet und erstmal glücklich internetfrei aufs Sofa gelegt.
Am Samstag dann erhielt ich eine SMS, dass ein Techniker kommen müsse, man drückte mir den Dienstag 14-20 Uhr aufs Auge, ob ich da bin oder nicht. Ich schaffte es also, um 20 nach 2 Dienstags zu Hause zu sein und wartete und wartete und wartete. Kein Techniker. Erbost rief ich um 20:05 mal wieder die Hotline an. „Tja, keine Ahnung warum er nicht kam“, rufen Sie bitte morgen um 14 Uhr wieder an. Gerne… grrrr. Um 14 Uhr teilte man mir dann mit, dass der Techniker doch nicht kommen brauchte und sie das Problem über die Leitung schon beseitigt hätten.
Grund zu explodieren! Wenn es so geht, wieso haben sie das dann nicht schon Tage vorher gemacht? Wieso hat mir keiner von den Freaks was von dem ausgefallenen Termin gesagt? Ich bin 15 Min früher aus der Vorlesung gegangen deswegen! Und musste den ganzen Tag zu Hause sitzen und warten. UND WIESO GING DSL TROTZDEM NOCH NICHT??
„Ja das tut uns sehr leid. Dumm gelaufen. Und jetzt müssen wir das Ticket auch wieder neu aufmachen, weil das alte ja behoben wurde :-\ “
NICHTS WURDE BEHOBEN, WUT WUT WUT!

Also haben sie am Mittwoch das Ticket neu aufgemacht.“Bitte haben Sie noch 1-2 Tage Geduld“… knirsch.
Ein paar Tage ohne Internet ist ja okay, aber irgendwann braucht man es dann doch wieder wegen wichtiger Mails, Literatur- und Bildrecherche… Das alles auf dem Handy zu machen macht mich nicht sehr glücklich.
Jedenfalls.. Mittwoch und Donnerstag vergingen ohne Rückmeldung. Zum kotzen, wieso konnten sie nicht umgehend einen Technikertermin machen, so wie letzte Woche auch, anscheinend geht es ja nicht anders. Der Freitag verging auch und Samstag zur Hälfte, als mich wieder eine SMS erreichte, dass ein Techniker kommen müsse – ach was? Nach 10 Min in der Hotlinewarteschleife wollte man mir wieder mal den nächsten Dienstag servieren. Weil ich diesmal gedenke, meine Vorlesung bis zum Ende zu genießen, sagte ich ab, wir einigten uns auf Mittwoch. Genau eine Woche nach Eröffnung von Ticket Nr. 2, 2 Wochen nachdem sich mein Internet verabschiedez. Also so richtig fix! Mal schauen, ob dann auch wirklich jemand aufkreuzt.

Das Traurige (ausser dass ohne richtiges Internet alles umständlicher ist) ist, dass ich dann von einem bezahlten Monat Internet und Festnetz (25 EUR) nur 2 Wochen nutzen konnte, also quasi 12,50 für nix bezahlt habe UND DASS ICH FÜR DIE GLEICHE SUMME HANDY-ANRUFE AUF DER BEHINDERTEN HOTLINE MACHEN MUSSTE, INKL. WARTESCHLEIFEN…. da krieg ich Hass. Wenn ich erstmal wieder Internet habe (wenn…) schreib ich denen ne gepfefferte Beschwerdemail…. Und ich bin btw froh über mein Handy und dessen Internetflat, sonst könnte ich diesen Text gar nicht hochladen :D

Schönen Sonntag noch allerseits..

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.