Gamescom 2018 – Warteschlangen, Shitstorms und coole Entdeckungen

Die Gamescom feiert dieses Jahr zehnjähriges Jubiläum. Die Gamescom und ich feierten am Dienstag und Mittwoch nulltes Jubiläum! Hier mein exklusiver Bericht als Gamescom 2018-Rückkehrer, noch vor deren offiziellem Abschluss am morgigen Samstag. Über Warteschlangen, Shitstorms und coole Entdeckungen.

WoW tut es schon wieder: Release von Battle for Azeroth

World of Warcraft, diese Riesen-MMORPG-Krake, ist einfach nicht totzukriegen! Seit Anfang 2005 fesselt das Spiel Millionen von Abonnenten an sich. Auch wenn viele, einschließlich ich, dem Spiel immer wieder einen schleichenden Tod prophezeiht haben, lebt es noch immer. Und das Studio Blizzard veröffentlicht fleißig rund alle zwei Jahre eine weitere Inhaltserweiterung, die die Spieler wieder weitere Hunderte und Tausende Spielstunden bei der Stange halten kann. Heute Nacht geht die Reise weiter!

WoW-Erinnerung: Alptraum-Ritt mit Ozruk im Steinernen Kern

Der Dungeonfinder in WoW – ein stetiger Quell für neue Anekdoten der Inkompetenz! Man erlebt dort so viel, was einen verzweifeln lassen kann. Häufig sind Inkompetenz oder sture Lernresistenz, häufig auf seiten des Tanks oder Heilers, die Ursache. Die schöne Cataclysm-Instanz „Steinerner Kern“ hat mit dem Boss Ozruk einen ziemlich harten Tank-Filter. Hier kommt die gesamte Gruppe nur dann vorbei, wenn der Tank weiß, was er tut. Und wenn er es nicht weiß, dann muss er es lernen können und wollen und braucht dafür in der Regel ungefähr 3 Versuche – in denen die ganze Gruppe mitsterben darf.

WoW-Erinnerung: Fear in Tol’Vir – Sadismus in Reinform!

Gibt es hier noch mehr WoW-Veteranen? In der Rückschau erinnert man sich häufig wohlwollend an Ereignisse zurück, die zum Zeitpunkt des Geschehens Zeit, Nerven und (ingame-)Geld gekostet haben. Wer selbst mal World of Warcraft oder ein ähnliches MMORPG gespielt hat, der kennt den zeit- und nervenfressenden Schrecken, der sich hinter dem Namen „Randomgruppe“ verbirgt. Man findet sich mit wildfremden Leuten zusammen, um gemeinsam Abenteuer zu bestehen. Oft genug klappt das gut, aber manchmal erlebt man wahre Höllentrips, die in der Regel auf dem Nährboden von geballter Inkompetenz oder boshaftem Sadismus erblühen. Heute: Sadismus!

WoW-Erinnerung: Spaß im Flame Castle

Fast drei Jahre ist dieses traumatische Erlebnis mit einer random Gruppe in einer World of Warcraft-Instanz her. Zeit für ein Revive! Protagonist ist ein grottenschlechter Tank, der die Gruppe schwer beschäftigt hat und uns allen hohe Reparaturkosten beschwerte. Wie immer muss man die lustige Seite so einer traurigen Geschichte hervorheben :D Auf gehts!

WoW: Der ultimative Troll-Fun-Guide für Tanks

Du bist Tank und dein Equipment ist jetzt zum Addon-Start gerade gut genug, dass du dich für Heros anmelden kannst, aber sie fordern dich noch nicht genug? Du findest auch, dass die längeren Kämpfe durch das schlechte Equip der DDs zu Beginn eines jeden Addons ruhig durch das ebenfalls schlechte Equipment des Heilers ausgeglichen werden kann? Du stehst darauf, dass dein Leben permanent am seidenen Faden hängt? Oder spielen die DDs zu diszipliniert und es gibt zu wenig Chaos? Du ärgerst dich, dass du eigentlich keine Aggro mehr verlieren kannst und du willst deinen Heiler trotzdem am Rande des Wahnsinns sehen oder ihn einfach nur nerven? Hier ein paar super Tipps von einem Heiler. Ganz nach dem Motto „Einen guten Kampf erkennt man daran, dass der Heiler oom geht und mindestens ein DD tot ist!“*

Das kleine Glossar für MMORPG-Abkürzungen

AoE, Dot, Aggro und Wipe – das ist gängiges MMORPG-Vokabular. Nur – was bedeuten die Abkürzungen und Begriffe überhaupt? Was bedeutet die Abkürzung Aoe und was ist ein MMORPG? Hier gibt es die Antworten ^^ Manchmal nutze ich in meinen Beiträgen ziemlich unbedacht Abkürzungen, ohne Lust zu haben, sie jedes mal wieder neu zu erklären. Daher kam mir gestern Abend beim Verfassen meiner SWToR-Spielevorstellung die sinnige Idee, einfach ein Glossar zu schreiben :D

Sozialstudie in World of Warcraft

Heute habe ich in World of Warcraft was Faszinierendes erlebt. Nachts wurde das neue Addon Warlords of Draenor veröffentlicht. Das heißt, es gibt neue Spielinhalte, in diesem Ausmaß passiert das etwa alle zwei Jahre. Erfahrungsgemäß ist im Spiel dann immer die Hölle los, weil alle sehen wollen was passiert, was neu ist, wie es weitergeht und natürlich will man schnell auch das neue Maxlevel erreichen und neues Equipment sammeln. Heute nachmittag habe ich erstmals erlebt, dass die WoW-Community eine SCHLANGE gebildet hat! (Fast) alle Charaktere haben sich in Reih und Glied aufgestellt und sind brav vorgerückt, ohne großartig zu drängeln.