Fotos!

Irgendwie erfreut man sich in diesem wunderschönen beginnenden Winter einer gewissen Schreibfaulheit .. Ist einiges los bei mir und irgendwie fehlt mir leider die Zeit um schöne Beiträge zu schreiben. Immerhin nutze ich rege die Fotokamera meines Handys. Die Fotos sind von wirklich bescheidener Qualität, haben aber doch einen gewissen Dokumentationswert. Daher ein schöner Kompromiss: Miese Fotos statt schönen Texten! Es folgt ein bebilderter Abriss aus Lucydas schrecklich spannendem Leben ^^ Beginnen wir doch einfach entgegengesetzt chronologisch mit den aktuellsten Bildern! Wo ich gerade von Winter sprach …

Statusbericht

Die strahlende Sonne befiehlt mir, endlich nochmal einen kurzen Statusbericht zu posten. Meine Hausarbeit (und auch letzte Prüfungsleistung vor der Bachelorarbeit) nimmt scharfe Gestalt an – muss sie auch, sie will ja schließlich im September noch abgegeben werden. Ist immer ein schönes Gefühl, ein fast fertiges Werk vor sich zu haben und die letzten wenigen roten Stellen (heisst: hier ist noch was zu tun!) auszumerzen. Und so langsam die verwendete Literatur ins Verzeichnis schreiben.

Katzenstress mit glücklichem Ausgang..

Meine Katze war 2 Tage verschwunden. 2 Tage ist ja erstmal eigentlich nicht viel für ne Katze, könnte man normal sagen.. Für die Luna aber schon. Die ist morgens immer da und wartet bis ich sie reinlasse. Und mit immer meine ich 99% der Tage. Und zu 80% der Fälle ist sie nachmittags/abends auch da, wenn ich nach Hause komme: sie und Lopi holen mich dann vom Parkplatz ab. Am Samstag bin ich morgens um 9 weg und kam abends um 10 nach Hause – keine Katze da. Untypisch.. Habe mich ein bisschen gesorgt, aber erstmal keine großen Gedanken gemacht. Sonntag morgen war sie auch nicht da. Da gehen die Sorgen dann richtig los.. Denn das ist dann schon sehr untypisch. Also hab ich die Straßen abgelaufen und nach einer toten Katze Ausschau gehalten. Keine tote Katze glücklicherweise.. Aber dieser Tag wurde schlimm. Es sind die Gedanken, die einen fertig …

Kätzischer Putzfimmel ^^

Katzen aktuell. Bzw. vor 4 Tagen. Immer gleiches Ritual, mehrmals täglich: Luna geht auf Lopi zu, fängt an, ihm über den Kopf zu lecken. Er guckt dabei immer genau so. Eine Weile leckt Luna dann und Kater guckt genervt. Dann passiert was: leckt sie zu dreist? Beisst sie ihn vielleicht sogar ein bisschen? Jedenfalls, Lopi wird sauer und nimmt eine Drohhaltung ein.

Neues Bild von neuer Kamera

Habe mir eine neue Kamera gekauft. Wobei, neu ist übertrieben, sie dürfte 7-8 Jahre alt sein. Meine alte ist jünger, 6-7 Jahre alt. :D Macht absolut klasse Fotos. Freue mich auf eine lange Zeit mit der neuen alten Kamera. Ihr interner Zähler steht bei 6940 Fotos bisher. Da sollten noch 20 000 Fotos drin sein, oder? :D Hier ist die Luna auf der Heizung. Fotografiert mit der neuen Sony DSC R1. Wir mögen sie <3

Keine Verhandlungen mit Erpressern

Gestern noch fragte mich Texx, ob meine Katzen noch lebten, weil man ja in letzter Zeit nichts von ihnen liest. Ja, sie leben noch, was man von vielen bemitleidenswerten Mäusen, die in allen möglichen Vollständigkeitszuständen auf meiner Terasse abgelegt werden zur Zeit, nicht gerade behaupten kann. Ich erspare dem werten Leser hier eventuelle Fotos (ich habe keine, ich bin doch kein Psycho!). Und prompt gibt es tatsächlich mal ein bisschen was zu berichten.

Kater aufgeweckt

Freund Lopi genießt auf der Heizung liegend die Sonne, die ihm auf den Pelz brennt. „Da muss die Olle schon wieder mit dem Fotoapparat antanzen und mich aufwecken, damit ich ihr einen verärgerten, ‚fotogenen‘ Blick zuwerfe. Immer das selbe -.-„

Kater an seinem Platz

Passend zu meinem gestrigen erbosten Beitrag über die Leistungsverweigerung meines Druckers – die noch immer anhält! – hier ein neues Foto von Kater Lopi auf Drucker, hochgeladen in der Cat in a box-Galerie. Merkwürdigerweise sitzt er in letzter Zeit bevorzugt auf dem Drucker. Einfach so, ohne was zu wollen. Der Drucker steht an meinem Schreibtisch und man könnte meinen, vielleicht mag der Herr Kater nur gerne in meiner Nähe sein. Nein, letztens saß er auch beinahe eine Stunde lang auf dem Drucker, während ich auf der Couch fläzte. Naja, was solls.

Sonne auf Kater

Habe ein brandaktuelles Foto meines guten käterlichen Freundes Lopi hochgeladen :D Er ließ mir Zeit für ganz genau ein Foto. Ein Zweites war mir nicht gegönnt. Ich wollte noch eins mit größerer Blende machen, aber nein, Sir Kater hatte Wichtigeres zu tun (an der Fensterscheibe schnuppern).

Wohnung-News

Mit der Wohnung wird’s jetzt langsam. Gewöhne mich gut ein, Katzen mehr oder weniger auch. Habe jetzt alle meine Bücher hier und in zwei Regalen verteilt <3 Ist noch Platz für mehr, irgendwann sollen alle meine Wände mit (vollen) Bücherregalen verdeckt sein! Habe heute noch eine TV-Bank gekauft und TV und Konsolen einsortiert. Hat einiges an Chaos beseitigt.

Katzen und die Frage des Freigangs

Also, die Sache sieht folgendermaßen aus. Ich betreibe empirische Studien an meinen beiden Katzen und ihrem Verhalten innerhalb der Wohnung. Es geht um die Frage des Freigangs, denn eigentlich sind sie als Hauskatzen aufgewachsen und sollen auch im Haus bleiben… Doch, wir wissen es, Katzen haben ihren eigenen Willen.

Katzenwalküre

Wenn ich tot bin will ich Katzenwalküre werden und allen armen, gequälten, allein sterbenden Katzen in der Minute ihres Todes beistehen, ihnen Schmerzen nehmen, sie streicheln und ihnen sagen, dass sie geliebte Tiere sind, dass sie einfach Pech hatten und es ihnen gleich besser gehen wird…

Ist nichts passiert, meinen beiden gehts zum Glück gut, aber ich muss oft dran denken, dass andere Katzen ein viel elenderes Leben führen.. Niemand der sie lieb hat, vielleicht als Kätzchen ausgesetzt zum Sterben, geschlagen und misshandelt, überfahren und „keine Zeit anzuhalten und dem blöden Tier zu helfen“, und das alles ohne irgendeine Schuld und ohne zu wissen warum… Ich werde Katzenwalküre..