KFZ-Zulassungsstelle Drive-Thru

Nun hab ich mir extra ein neues Smartphone gekauft, damit ich die 3,5 Stunden bei der KFZ-Zulassungsstelle nicht vor Langeweile eingehe, und dann sowas: Es dauerte 7 Minuten.

Aber von vorne. Punkt 1: Auto ummelden

Vor einem Jahr zog ich um und „vergaß“ dann immer, mein Auto ummelden zu lassen. Wäre ja nur eine Adressänderung, und solange Bommel zur Not meine Strafzettel für mich aufhebt, ist ja alles fein.
Denn: Zulassungsstellen sind doof. Zumindest wenn man seinen Termin verpasst. Bei der Anmeldung vor zweieinhalb Jahren saß ich irgendwie 3,5 Stunden dort und hab gewartet. Und dabei haben die auch noch richtig ordentlich Parkgebühren abkassiert. Das waren glaub ich 70 EUR für Anmeldung und neue Nummernschilder und nochmal etwa 9 zum Parken. Danach ist man erstmal fertig mit der Welt.

Nunja. Einmal klappte das auch ganz gut mit dem Strafzettel. Bommel bekam ihn zugeschickt, gab ihn mir weiter, ich zahlte die Strafe und fertig. Aber nachdem ich im April oder so geblitzt wurde, haben sie irgendwie rausgefunden, dass ich gar nicht mehr da wohne. Also bekam ich zusammen mit dem Strafzettel im Mai die Aufforderung, mein Auto doch gemäß Meldedingsgesetz umzumelden.
Ich „vergaß“ es weiterhin. Ende letzte Woche dann eine freundliche Erinnerung („Wir gehen davon aus, dass Ihnen sicherlich die Erledigung der Angelegenheit Ihrer Aufmerksamkeit entgangen ist.“) plus Frist bis 11.09. dort vorzusprechen. Da ich erst letzten Freitag wieder geblitzt wurde und man möglicherweise dann richtig sauer wird, dachte ich, mal besser nicht weiter reizen.
Also Termin für heute gemacht. Sofort aufgerufen worden und nach wenigen Minuten wieder auf dem Rückweg. Der Hammer!

Punkt 2: Neues Handy

Mit dem neuen Handy ist es nun so. Das alte, ein LG P990 Optimus Speed, wurde in den letzten Monaten immer mehr zum Antichrist. Verweigerte die Zusammenarbeit ganz oder erledigte seine Aufgaben viel zu langsam. Kein großer Spaß. Vor einigen Wochen hab ich die neueste Betriebssystemversion (für dieses Modell) draufgemacht. Es war dann nicht mehr so langsam, dachte sich aber gerne neue Scherze aus, wie WLAN nicht mehr aktivieren nach dem Standby (-> Reboot nötig…), selbständige Reboots 1-2x am Tag, kein Empfang trotz „vollem“ Netz, einfach nicht mehr angehen aus dem Standby heraus und Akku leer nach 17 Minuten (während er an anderen Tagen mehrere Stunden hält). Habe mindestens einmal täglich den Akku rausnehmen müssen, weil sonst gar nichts mehr ging.

Akku-Verbrauchsdiagramm beim alten Handy (einmal nur, aber immerhin..). So sollte es eher nicht sein .. ^^
Akku-Verbrauchsdiagramm beim alten Handy (einmal nur, aber immerhin..). So sollte es eher nicht sein .. ^^

Eigentlich dachte ich, dass ich noch eine Weile mit den Macken leben muss. Das Teil hat im Dezember 2011 270 EUR gekostet und ich gedachte nicht, in nächster Zeit nochmal so viel Kohle für ein Handy rauswerfen zu wollen/können.

Dann sah ich letzte Woche (29.08.) folgende Meldung in den Nachrichten:

Google ist mit seinen Nexus-Geräten offenbar sehr erfolgreich: Als das Smartphone Nexus 4 und das Tablet Nexus 10 im November 2012 erstmals verkauft wurden, waren beide Geräte innerhalb von Minuten ausverkauft.

Das Nexus 4 kostete mit 8-Gigabyte-Speicher 299 Euro, mit 16 Gigabyte 349 Euro – deutlich weniger als vergleichbare Geräte.

Nun setzt Google noch eins drauf und verkauft die Handys zum Schnäppchenpreis: Beide Versionen kosten 100 Euro weniger als bisher. Das 8-Gigabyte-Handy kostet jetzt 199 Euro, das 16-Gigabyte-Gerät noch 249 Euro.

Quelle: Focus

199 EUR für ein modernes, gut bewertetes Handy (Quadcore Prozessor mit 2 GB Arbeitspeicher …. Das ist schon ein kleiner Desktop-PC..^^), während man für vergleichbare Geräte 400-600 EUR hinlegt – das war ein Kaufbefehl für mich :D
Gestern kam es an und ich bin ganz verliebt. Hoffentlich fängt es nicht auch nach einer Weile an rumzuspacken wie das alte Handy (die Amazon-Bewertungen lassen sowas nicht erahnen <3). Bis jetzt jedenfalls gibt es jeden Grund, stolz darauf zu sein. Das Teil ist unglaublich fix unterwegs. Wieso hab ich mich so lange mit dem alten Teil herumgeschlagen, das mich oft zur Weißglut gereizt hat? Ach so, um diesen unglaublich guten Preis genießen zu können :D

Und gestern abend dann die Meldung:

Google hat letzte Woche den Preis für das Oberklasse-Smartphone Nexus 4 drastisch gesenkt. Die 8-Gigabyte-Variante ist nun ausverkauft und wird nicht mehr hergestellt.

Manchmal zahlt sich ein Schnellschuss eben aus :D
Dann habe ich nun wohl also finally ein Oberklasse-Smartphone. Vermutlich ein Oberklasse-Abhör-und-Ausspionier-Smartphone.. ^^

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.