Traudl Kupfer – Leben in Trümmern

Tag und Nacht wird deine Heimatstadt bombardiert, Gebäude, die du dein Leben lang schon kanntest, gehen in Flammen auf und brechen in sich zusammen – Nachbarn und Bekannte sterben. Nachts ist an Schlaf oft nicht zu denken, da man sowieso womöglich wieder den Bunker aufsuchen muss. Das war Anfang 1945. Im Laufe des Jahres kommen stattdessen Hunger und Kälte auf.

Philips Hue – Bunte Birnen fürs Smart Home

Tropendämmerung im Wohnzimmer? Oder doch lieber frühlingshaftes Kirschblütenflair? Oder ein türkises Polarlicht-Ambiente im Schlafzimmer? Das sind nur drei Beispiele dafür, welche Beleuchtungseffekte eine (bunte) Smart Home-Beleuchtung zu Hause schaffen kann. Farbton und Helligkeit des Lichts können in ein und derselben Umgebung völlig unterschiedliche Stimmungen herbeizaubern. Hier möchte ich dir einen ersten Eindruck vom „Leben im Licht“ vermitteln :D

Erfahrungen mit Alexa und Google Home – „Haltet beide mal die Klappe!“

Wie es der Zufall völlig unvorhersehbar wollte, kamen wir vor rund zwei Monaten in den Besitz von zwei „Smart Home Sprachassistenten“ – Google Home Mini und Amazon Echo (Alexa) hielten Einzug in unsere heiligen Hallen (sic!). In diesem Beitrag berichte ich ein wenig über das Zusammenleben mit den beiden drolligen Sprachassistenten.

Arnold Esch – Zwischen Antike und Mittelalter

Dieses Buch bietet mit Fokus auf das römische Straßensystem einen sehr interessanten, reich bebilderten Einstieg in die Geschichte der Übergangszeit zwischen Römischem Reich und Mittelalter. Hier habe ich selbst sehr viel praktisches Wissen sowohl über die Zeitepoche, als auch über die Spurensuche im Gelände gelernt :D

Frank Schätzing – Der Schwarm

Im Wissenschafts-Thriller „Der Schwarm“ entführt uns Frank Schätzing in die Tiefen der Meere, die der Mensch kaum kennt. Nachdem sich an den Küsten merkwürdige Ereignisse häufen, stellt sich heraus, tief im lichtlosen Wasser Dinge vorgehen, die sich der Mensch nicht einmal vorstellen kann. In diesem Buch kommen irre Zutaten aus Katastrophen-, Horror- und Science-Fiction-Geschichten zusammen, gewürzt mit einer ordentlichen Portion Wissen über die Ozeane!

Ready Player One (Film) – Eine Ode an die Virtual Reality

Im Jahre 2045 hat die Realität den Menschen nicht mehr viel zu bieten – die Ölvorkommen sind erschöpft, die Umwelt ist zerstört, viele Menschen sind bitterarm. Deswegen verbringen die meisten den größten Teil ihres Lebens in einer virtuellen Realität, der OASIS. Hier kann jeder das tun, was er tun möchte. Wo die Realität keine Perspektiven mehr bietet, da zieht man sich eben in die virtuelle Realität zurück. Und außerdem gibt es hier einen versteckten Schatz, der demjenigen, der ihn findet, die Rechte an OASIS überträgt.

Cliff Allister – Kampf der Universen (Erster Zyklus)

Die Technologie extrem fortgeschrittener Völker muss auf rückständigere Wesen wie Magie wirken – ein faszinierender Gedanke, den Cliff Allister im Kampf der Universen behandelt. Eingebettet ist er in diesen Rahmen: Uralte Zivilisationen koexistieren mehr oder weniger friedlich neben uns mickrigen Menschen – bis ein noch weiter überlegener Gegner auftaucht und die Galaxis in einem Krieg zu versinken droht.

Yuval Noah Harari – Homo Deus

Das Buch Homo Deus, Latein für „der göttliche Mensch“, mit dem Untertitel „Eine Geschichte von Morgen“ wirft einen sehr breiten Blick auf verschiedenste Bereiche des Menschseins. Es geht darum, was der Mensch mit seinem Status als Weltbeherrscher in der Zukunft anfangen will, und zu was er sich in Zukunft entwickelt. Unbedingt lesen!