Blick in die Hardware: RAM hinüber?

Je näher der Abgabetermin für meine Masterarbeit rückt, desto paranoider werde ich.. Mache nun täglich Backups der Arbeit, speichere dazu auch alle Daten auf einer externen Platte, damit im Notfall trotzdem alles verfügbar wäre, oder es wenigstens möglichst geringe Verluste gibt. Falls was in die Hose geht.

Seit Dezember stürzt mein Rechner gern mal einfach so ab. Das ist weder reproduzierbar, noch lässt sich eine Regelmäßigkeit bei bestimmten Anwendungen erkennen.. Meistens gern in völlig billigem Officebetrieb, tatsächlich sogar eher seltener bei leistungsintensiven Anwendungen wie Spielen, Blender, GIS-Software. Netterweise gibt es auch niemals eine Fehlermeldung, nach der man googeln könnte ^^ Man zeigt einfach nur einen schwarzen Bildschirm und startet neu. Völlig ohne Entschuldigung :/ Ich habe die ganze Zeit auf einen Hardwarefehler getippt, am ehesten Arbeitsspeicher oder Festplatte, die beide schon einige Jahre auf dem Tacho haben – und meine Maschine läuft ja nun auch nicht wenig.

Naja. In letzter Zeit häufen sich die Abstürze, und gerade in den letzten beiden Wochen hat es mir durchaus einige Dateien zerschossen.

Windows hat Spaß.. :D Kritschen Spaß!
Absturzprotokoll: Windows hat Spaß.. :D Kritschen Spaß! (30.03. zählt nicht, heute hab ichs provoziert)

Nie was an der Masterarbeit, aber einmal war mein GIS-Projekt, das ich für die Masterarbeit nutze, wegen eines Absturzes mitten im Betrieb nicht mehr nutzbar (habe zum Glück ein automatisches Backup gefunden), ein anderes Mal meine Videoschnittdatei – die auch nicht mehr zu retten war. Nervig, mittlerweile speicher ich immer alles alle 30 Sekunden oder so ^^

Gestern abend hatte ich jedenfalls die Nase voll. Habe den Rechner die Nacht durchlaufen lassen und per Memtest den Arbeitsspeicher testen lassen. Es kamen derart viele Fehlermeldungen dabei heraus, dass da wohl offensichtlich der Wurm drin ist. Also hieß es heute: Rechner aufmachen und am offenen Herzen operieren.

Meine Kampfmaschine
Meine Kampfmaschine

Ich habe 12 GB Arbeitsspeicher verbaut, wobei 2 x 4 GB auf Kanal A und 2 x 2 GB auf Kanal B laufen. Um den defekten RAM-Riegel zu finden, habe ich mit Memtest jeden einzeln getestet. Das hätte maximal ärgerlich sein können, wenn sowohl ein RAM-Slot als auch ein Riegel kaputt wäre :D Zum Glück hat sich sofort herausgestellt, dass der erste Riegel kaputt ist. Ein paar Quertests haben das Ergebnis bestätigt. Na gut, dann gibt es eben neuen RAM .. :D

Schnell auf Amazon nachgeschaut, wie die Preise aussehen. Hier ein knapper Auszug :D

Arbeitsspeicher
Arbeitsspeicher

 

Sehr schöne Raumschiffe, die hier zum käuflichen Erwerb angeboten werden, insbesondere der Corsair :D Bezeichnend auch die Namen. Arbeitsspeicher hat heute aggressive, kraftstrotzende Namen wie Vengeance, Savage oder Fury! Und Sport -.- Sport ist völlig am Thema vorbei! Hat der Hersteller denn nicht begriffen, dass die Leute, die RAM kaufen, Nerds sind wie ich und immer zocken, Gewalt und Outrages im Kopf haben, statt gesunde Körperertüchtigung?! Nur unter Protest habe ich mir 2 x 8 GB von diesem Sport-RAM bestellt – hey, die Bewertungen und der Preis haben leider eine Sprache gesprochen, die ich gut verstehe :( Wie gern hätte ich Vengeance oder Fury als Rückenmark im Rechner gehabt..!

Nach dieser Problemlösung dachte ich mir dann, dass man ja gleich mal schauen könnte, wie man es richtig macht. Habe hier RAM-Riegel-Rudolf (das passt doch!) der PC Games Hardware gefunden, der ein paar Konfigurationen im Dual-Channel-Betrieb vorstellt. Demnach hätte ich erschreckenderweise meinen RAM immer völlig falsch betrieben – seinen Ergebnissen zufolge hätte ich 4 + 2 GB in Kanal A und ebenso 4 + 2 GB in Kanal B hätte laufen lassen müssen, um die optimalsten Ergebnisse zu erzielen.. Das musste ich sofort nachprüfen, habe also mehrere Testreihen mit verschiedenen Kombinationen gestartet und stand am Ende so da, dass RAM-Riegel-Rudolfs Version sogar die Schlechteste war .. oO Mal gespannt, was die beiden neuen grrrrrr-Sport-grrrrrr-Riegel zu den Ergebnissen beitragen. Gefühlsmäßig würde ich dazu tendieren, 2 x 8 und 2 x 2 GB laufen zu lassen – einer der beiden 4 GB-Riegel ist definitiv hinüber, der zweite hat in einem Slot Fehler gezeigt, in einem anderen nicht.

In diesem Sinne… MS-DOS-Manfred! (ab Minute 1:00 geht es los!) – Ich erinnere mich noch gut an diese Zeiten :D

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.