Abend zerstören leicht gemacht

Heute ist der letzte Tag des aktuellen Semesters. Morgen fängt das neue Semester an, ergo benötigt der busfahrende Student ein neues Semesterticket. Kein Problem soweit, kann man online bestellen und ausdrucken. KÖNNTE man ausdrucken, wenn der Drucker mitmachen würde. Tut er aber nicht. Irgendwie ist bei jedem Druckvorgang wieder eine neue Tintenpatrone leer. Auch kein Problem, man hat ja auf Vorrat bestellt, damit man in der Not profitiert. Also fix die Magenta-Patrone ausgetauscht. Was macht der Drucker? Teilt mir rotzfrech mit, dass er nun die gelbe Patrone nicht mehr erkennt, die gerade eben noch perfekt funktioniert hat. Ja, einfach so. Also tausend mal die Patronen rausgezogen und wieder reingedrückt, Drucker aus- und wieder an gemacht. „Patrone nicht erkannt“. Spaßeshalber mal nach neuen Treibern geschaut, vielleicht hätte das einen heilsamen Effekt. Ich starte also direkt aus der Druckersoftware die Treibersuche. Es wird ein neuer Treiber gefunden, den ich hoffnungsschwanger installiere. Und was passiert? Er installiert den Treiber irgendeines anderen Druckers, den ich nicht habe, und jetzt sind 2 beknackte Drucker auf meinem System installiert. Da kommt doch Freude auf. Problemlösung weiterhin nicht in Sicht.

Statt sich hinsetzen und was Schönes machen muss man sich mit der verdammten Technik herumschlagen .. Und MIT SICHERHEIT wird morgen im Bus kontrolliert. Manchmal könnt man einfach mit nem Hammer um sich schlagen …

Ein kleines Update, 2 Stunden später. Ich lud die Treibersoftware manuell nochmal runter und spielte dann um Luft zu bekommen eine Stunde lang Skyrim (<3). Danach war ich bereit für den kommenden 19. Nervenzusammenbruch: der obligatorische Reboot nach der Treiberinstallation führte dazu, dass der Drucker sich replizierte. Also nicht die Hardware (hehe, das wär was, mh?), sondern der auf dem Rechner installierte Drucker. Es waren dann installiert: der Drucker, Drucker Copy 1, Drucker Kopie 1. Keiner davon war der Drucker, der „an“ war. Aus Wut begann ich, diese 3 Drucker einfach zu löschen. Sie installierten sich nach Reboot automatisch und ohne Nachfrage neu. Es ist beängstigend und schockierend zugleich, was hier an meinem teuer bezahlten Arbeitsplatz passiert. Entfernen, entfernen, ENTFERNEN! Er kam immer wieder.

Der neueste Stand ist, dass ich inzwischen 4 installierte Drucker habe, und Copy 2 ist wirklich der Drucker, der an ist. Wow. Ich setzte also äußerst unwillig und zähneknirschend eine neue gelbe Patrone ein – die alte war noch halb voll, bevor sie ignoriert wurde! UND WAS PASSIERT? Mylord Epson erkennt die SCHWARZE Patrone nicht mehr…! Spätestens hier komme ich auf den Gedanken, morgen den Mediamarkt meines Vertrauens zu betreten und jeden wehrlosen Drucker zu erschießen, der mir vor die nicht-existente Flinte läuft.

Gut, fahre ich morgen „schwarz“ (das Ticket ist bezahlt, verdammt!) und gehe noch eine Runde Skyrim spielen.

Ahja, ich stellte fest, dass ein drei Jahre alter Kommentar von mir zu einem meiner Lieblingssongs auf Youtube („one of their greatest in my opinion“) der am meisten gelikte Kommentar zu diesem Video ist. Wie schön <3 Und da dieser Song noch immer eine beruhigende Wirkung hat und man im Rythmus mitatmen kann, präsentiere ich ihn proudly hier auf meiner bescheidenen Webseite: Applaus für Korpiklaani – Kultanainen!

Nachtrag vom Abend danach: Lopi besiegt Drucker!

Kater auf Drucker
Kater auf Drucker

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.