Meckermeckermecker über Elder Scrolls Online

Heute ist ja der große Elder Scrolls Online-Tag. Release! Ich hatte schon die ganze letzte Woche die lächerlichen 35 GB oder so gezogen, damit ich auch ja rechtzeitig Punkt 13 Uhr anfangen kann.
Um 12:58 hab ich mich eingelogt, oh wunder, es ging schon! Und was musste ich feststellen? Der Client hatte zwar die Installationssprache deutsch, Ingame-Sprache (Texte, Audio) aber englisch. Wer 60 EUR für ein Spiel zahlt und 13 EUR/Monat Abogebühren in Kauf nimmt, der möchte wohl auch seine eigene Sprache sehen. Ungeduldig googelte ich also was da los ist. Im Launcher muss man auf deutsch umstellen, wenn man deutsch spielen will. Wollte ich, tat ich – zack: Sprachpakete downloaden, 5 GB :) Da freut man sich, denn mit durchschnittlicher Geschwindigkeit von 360 kB/s dauert das seine Zeit. Also habe ich geduldig gewartet. Geduldig gewartet und mentale Yogaübungen gemacht um die Ungeduld zu unterdrücken. Und dabei geblendert.

Kurz vor 6 abends war es dann so weit. Client fertig und auf deutsch! Um ordentlich spielen zu können habe ich sogar das aktuelle Rendering unterbrochen. Hier ist es.

Rendering für ESO unterbrochen :/ Dennoch sehenswert, so langsam :D
Rendering für ESO unterbrochen :/ Dennoch sehenswert, so langsam :D An der Gardine muss ich noch arbeiten, aber für einen ersten Versuch mag ich sie :D

Und so gelangte ich endlich zur Charaktererstellung. Die dauert gewohnheitsmäßig ja seine Zeit. Endlich fertig mit meinem Hardliner-Hochelfen und ab ins Spiel: Verbindung zum Server verloren wegen außerplanmäßiger Wartung. Im Moment helfen auch keine mentalen Yogaübungen mehr…!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.