13 Kommentare zu “Gästebuch”

Nick · 22. November 2016 um 10:50

Hallo Ravana,
ich habe deinen Beitrag über die App Geo Tracker für Android gelesen und finde ihn sehr hilfreich. Ich habe übrigens keinen einzigen anderen Beitrag über die Nutzung der App über Google finden können. also Daumen ganz weit nach oben !!
Leider schaffe ich es nicht, die editierten Daten, also eine editierte gpx- oder kml-Datei, wieder in die App zu importieren. Du schreibst, wie beim Export, aber ich kriege die Tracks in der App nicht angezeit. Könntest du mir bitte helfen und mir genau erklären, wie das funktioniert !?

Viele Grüße

    Ravana · 22. November 2016 um 16:05

    Hi Nick,
    danke für dein Lob!
    Also, ich habe es gerade nochmal getestet, und es geht – zumindest bei mir – noch immer wie im Beitrag beschrieben (https://www.plejadium.de/android-app-geotracker-bearbeitung-in-google-maps/). Beim Export habe ich nur die Ebene, auf der die Route liegt, ausgewählt, nicht die Voreinstellung “Gesamte Karte” – keine Ahnung, ob das das Problem sein könnte.
    Wo genau hakt es denn bei dir, also bei welchem Schritt? Ich meine mich zu erinnern, dass vor einiger Zeit in der App erst der Export/Import-Ordner wieder eingestellt werden musste, aber da bei dir der Export schon geklappt hat, müssten die Einstellungen stimmen.
    Viel Glück 😉

      Nick · 22. November 2016 um 21:27

      Hallo Ravana,
      der Export klappt über das Symbol zwischen der Weltkarte und dem Symbol zum Teilen der Karte. Dann so, wie du es beschrieben hast. Sieht auch genauso aus wie auf deinem Screenshot. Da ist ja auch kein Symbol zum Import. Also wo klickst du genau hin ?
      Was mir auffällt ist, daß auf deinem Screenshot ganz oben rechts, neben dem Besen noch drei Punkte sind. Diese gibt es bei mir nicht. Was öffnet man durch einen Klick darauf ? Ich habe auch nirgends eine Möglichkeit für Einstellungen gefunden, außer “Anzeigeeinstellungen der Route”.

      Ravana · 23. November 2016 um 17:56

      Hallo nochmal Nick,
      okay, ich konnte jetzt nachvollziehen, was du da beschreibst – tatsächlich scheint es bei dir an diesen drei Punkten zu liegen, die bei dir fehlen..
      Bei mir kommt man über die drei Punkte in das Einstellungsmenü der App und man sieht auch die App-Version (3.3.0.1338 vom 10.08.2016). Am Wichtigsten aber ist, dass man hier auch Ex- und Import starten kann. Hier ein Screenshot: https://www.plejadium.de/geotracker-menu/

      Warum diese drei Punkte bei dir fehlen, kann ich mir nicht erklären. Ich nutze Android 6, vielleicht hast du ein anderes/älteres Betriebssystem, bei dem das einfach nicht klappt oder nur eine ältere App-Version unterstützt? Allerdings hab ich die App auch schon mit einem älteren Android 4.3-System auf die gleiche Weise genutzt..

      Sorry, dass ich dir da nicht weiterhelfen kann..

      Nick · 23. November 2016 um 22:21

      Hallo nochmal auch von mir. Meine Geo Tracker Version ist die gleiche wie bei dir. Mein Android ist älter. Ich schiebe es jetzt einfach mal darauf. Schade.
      Aber dir vielen lieben Dank für deine Hilfe !!

Niklas · 17. März 2016 um 17:14

Hey,

ich habe mich vor ein paar Tagen mehr durch Zufall auf deine Seite “verirrt”. Ich kann nur sagen, mir gefällt dein Stil zu schreiben sehr. Deine Beträge sind sehr interessant und erfrischend. Ich finde du hättest deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient!

Wie ich erfahren habe studierst du derzeit an der Uni Heidelberg. Bezüglich dessen hätte ich eine Frage: Ich werde in näherer Zukunft mein Abitur machen und anschließend bin ich gewollt ein Physikstudium aufzunehmen. Allerdings bin ich noch unschlüssig wo ich das denn tun möchte. Mir schweben die TU München oder die ETH / Uni Zürich vor. Aber Heidelberg hatte ich mir auch bereits angesehen (online). Nun habe ich allerdings aus einem deiner Posts herauslesen können, dass die Institute für Naturwissenschaften nicht die schönsten sind? Würdest du mir denn empfehlen, ein (naturwissenschaftliches) Studium an der Universität Heidelberg zu beginnen. Wie ist das Stadtleben und die Umgebung Heidelbergs?

Mir freundlichen Grüßen,
Niklas.

    Ravana · 17. März 2016 um 18:09

    Hallo Niklas,
    vielen Dank für deinen ebenfalls erfrischenden Eintrag! 😀 Dein Lob freut mich wirklich sehr!

    Bei den Unis schweben dir ja wirklich Hochkaräter vor, die alle einen super Ruf haben.
    Ich weiß nicht, wie gut sich Heidelberg in den Naturwissenschaften präsentiert – Heidelberg ist ja nicht dezidiert technisch ausgerichtet wie München und Zürich (und hey, in Zürich hat Einstein studiert!). Habe tatsächlich geschrieben, dass die naturwissenschaftlichen Institute keine Schönheiten sind, aber darauf solltest du nicht viel geben – ich studiere Geschichte, unsere Institute liegen in der barocken Altstadt, wir brauchen alte Gemäuer und den Hauch heiliger Hallen 😉 Dagegen stinken die Betonklötze der MINT-Fächer natürlich ab. Das sagt aber nichts über deren inneren Werte aus.

    Im Vergleich zu München und Zürich ist Heidelberg auch nicht wirklich eine Großstadt. Heidelberg ist kleiner, das heisst, der Anteil der Studenten, denen man begegnet, ist größer. Tatsächlich scheint die Altstadt nur aus Studenten und Touristen aus den USA und Japan zu bestehen. Auf dem Neuenheim-Campus mit all den naturwisenschaftlichen Ausrichtungen und Kliniken dagegen ist man als Student fast völlig unter sich, das ist eine eigene Welt aus Mensa, Instituten, Studentenwohnheimen (und einem Zoo, falls man mal keine Menschen mehr sehen mag).

    Es hängt vermutlich davon ab, was für ein studentisches Umfeld und Aktivitäten du dir vorstellst. Wenn es ums Feiern geht: Da findet man in M und Z sicher mehr. Wir haben aktuell sogar wieder eine Debatte, dass die Sperrstunde in der Altstadt unter der Woche wieder auf 1 Uhr festgesetzt wird. Da klappen also schnell die Bürgersteige hoch. Andererseits ist man mit der S- oder Straßenbahn und dem Semesterticket sehr schnell in Mannheim, da passiert schon einiges mehr.

    Als persönliche Meinung: Wenn ich wieder die Wahl hätte, ob Heidelberg oder eine größere Stadt – ich würde wieder Heidelberg nehmen. Da kommt man schnell auch ins Grüne und es ist nicht so hektisch. Da hat natürlich jeder seine Vorlieben 😉

    Für dein Abi wünsch ich dir dann viel Glück, und für danach einen guten Start ins Studentenleben. Kannst dich ja mal melden und von deinen Erfahrungen berichten! 😀

    Liebe Grüße
    Ravana/Debbie

Manu · 16. März 2016 um 22:46

Hallo Ravana,

ich bin gerade durch Zufall auf deine Seite gestoßen. (Wenn man es Zufall nennen kann, dass ich in einem Anfall von Kreativität bei der google Bildersuche nach “klassischer Akt liegend” gesucht habe und dabei einen Screenshot des American Truck Simulators von deiner Seite entdeckt und angeclickt habe 😉
Ich wollte nur mal einen Kommentar hinterlassen und dir sagen, dass ich es toll finde was du alles so machst und wie du es so interessant hier auf der Seite präsentierst.
Die Seite übers Segelfliegen fand ich sehr interessant, da ich es selbst schon immer gerne mal gemacht hätte aber noch nie dazu kam. Ich sollte das echt mal anpacken!

Die Probleme derentwegen du Windows neu installiert hast, hatte ich neulich auch an nem Laptop (ohne dass ein externer Monitor angeschlossen war) hab aber zum Glück nach dem dritten oder vierten Neustart mit (bei mir) Red Screen mal die Monitor umschalten Taste gedrückt und es ging wieder.

Ich wünsch dir auf jeden Fall noch viel Erfolg mit deiner Masterarbeit und viel Glück bei der Job Suche!
Und mal so nebenbei, falls du Schwierigkeiten hast was zu finden, könntest du ja auch mal schauen ob du nicht zwischendurch was als 3D Artist bekommst. Das scheint ja eine Leidenschaft von dir zu sein und ich fand deine Renderings echt gut. Ich habe früher mal in Karlsruhe gearbeitet in einer Firma gearbeitet in der es einige 3D Modellierer gab, die fachfremde Sachen studiert hatten aber aus Leidenschaft gerne modelliert haben.

Viele Grüße und weiter so!
Manu

    Ravana · 16. März 2016 um 22:55

    Hi Manu,
    vielen Dank für deinen tollen Kommentar! Freut mich sehr, wenn meine bescheidene Seite dich eine Weile unterhalten konnte 😀

    Dass jemand über “klassischer Akt liegend” hierher kommt (und dann noch beim American Truck Simulator landet :D), hätte ich eher nicht angenommen – ist aber nicht der schlechteste Weg 😀 Googles Pfade sind unergründlich…!

    Ja, pack das Fliegen unbedingt an – es kostet Zeit, aber ist unvergesslich!

    Liebe Grüße
    Ravana / Debbie

Sveja Hogrefe · 9. Februar 2015 um 21:12

Hi Ravana,
Ich fand es klasse Deinen Text über McDonalds zu lesen, Du hast einen großartigen Sinn für Humor und eine scharfe Beobachtungsgabe, das finde ich total sympathisch. Falls Du irgendwann mal Lust hast in den Semesterferien auf der Insel Amrum zu jobben, würde ich mich freuen von Dir zu hören. (Eiscafé Cappuccino, Tel. 04682-2892)

    Ravana · 9. Februar 2015 um 22:20

    Hallo Sveja,
    danke für das Lob und das Angebot, freut mich sehr 🙂 Werde mich ggf. melden 😀
    Liebe Grüße aus Heidelberg!

Texx · 18. März 2012 um 20:15

Statt hier einfach nur sinnlos Test zu schreiben, ohne dass der Test wirklich in hinreichender Form getestet werden konnte, um den Test zu bestehen, den ein solcher Test als Test bestehen müsste, schreiben wir doch mal einen Test für den Test des Testes, und zwar
BLubber~ =)

    Ravana · 18. März 2012 um 21:05

    Ja, ganz wunderbar, danke 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.