Mit diesem Artikel möchte ich den werten Leser bis zu den Anfängen meiner “Webseiten-Karriere” im Jahre 2002 mitnehmen und zeigen, wie sich meine Webseite vor allem optisch, aber auch technisch so entwickelt hat. Was wäre eine Historikerin ohne feine Chroniken. Alles muss aufgeschrieben, dokumentiert und aufbewahrt werden! Wie sollte man sonst Jubiläen feiern?

Ich merke gerade [geschrieben am 18.03.2012], dass es ein Jubiläum zu feiern gibt, meine allererste Seite ging am 15. März 2002 online. Das sind 10 Jahre und 3 Tage 😀 Also durchaus ein guter Grund für ein Jubiläumsspecial mit einer kleinen Übersicht ^^

Da ich schon immer jedes kleine Ereignis irgendwie festgehalten habe, kann ich auch jetzt noch teilweise bis auf Tag und Stunde genau sagen, wann ich an der Seite was gemacht habe. Also los gehts ^^ Die höheren Versionen zeigen an, dass es grundlegende Änderungen an der gesamten Seite gegeben hat.

debbiegalaxy.de

Version 1.x – Grauenhafter Hintergrund

Online: 15. März – 6. Juni 2002

Während meiner Ausbildung von 2000-2003 wurde ich einmal angewiesen, mir das grundlegende Arbeiten mit dem HTML-Editor MS Frontpage anzueignen. Daran fand ich Spaß und wollte daher eine eigene Webseite basteln. Ich hatte keine Ahnung von HTML und wusste nicht, was genau ich überhaupt im Internet zeigen will. Also begann ich, in Frontpage rumzuklicken, Texte zu schreiben, Bilder einzufügen und Seiten zu verlinken.

Als Hintergrundbild der Seite diente ein Foto (Wasserperlen auf glatter Oberfläche, in grau), das so ca. die Maße 1024 x 768 hatte und nicht nur viel zu groß zum Laden, sondern auch durchaus kritisch anzusehen war. In meinem jugendlichen Eifer gefiel mir das Ergebnis erstmal ^^ Die Navigations-Buttons, die ich damals verwendete, haben aber fast zweieinhalb Jahre ihren Dienst getan und wurden erst im Juli 2004 ausgewechselt, als ich Version 4.0 eingeführt hatte.

Leider gibt es von dieser ältesten Version keinen Screenshot – schade!

Version 2.x – Grauenhafter Farbverlaufshintergrund

Online: 6. Juni 2002 bis 22. Juni 2003

Charakteristisch für dieses Design ist der hell-zu-dunkelblaue Hintergrund, der leider nicht so toll aussah, wie ich es gerne gehabt hätte. Dieser neue Hintergrund war ein 1024 x 2 Pixel großer Streifen mit einem schönen blau-blauen Farbverlauf, der dann aber eigentlich weniger schön dargestellt wurde, wie man auf dem Screenshot der Startseite von Version 2.3 aus Juni 2003 sehen kann.

Das Update von Version 1.x auf 2 war notwenig, weil der Hintergrund von Version 1.x einfach nur peinlich war ^^

Die Buttons der Hauptnavigation links waren vom Update aber nicht betroffen. Unter “Hobbys” habe ich Texte hochgeladen, die auch heute noch auf meiner Seite zu finden sind, wie zB. die Astronomie-Seite, Segelfliegen, Schottland und weitere. In “Specials” habe ich etwa die Karikaturen hochgeladen und später auch erste Reiseberichte.

Startseite der Version 2.3 von debbiegalaxy.de

Version 3.4 – Hintergrund wird einfarbig!

Online: Juni 2003 – Juli 2004

Nachdem ich im Gästebuch darauf hingewiesen worden war, dass der verwendete komische Farbverlaufshintergrund augenkrebserregend war, fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Ein neuer Hintergrund musste her. Warum ich dieser Version damals schon eine neue Nummer gegeben habe, ist mir heute leicht rätselhaft ^^

Startseite von Version 3.4 von debbiegalaxy.de

Version 4.0 – Aus blau mach schwarz

Online: 7. Juli 2004 – 2006

Hier der Newseintrag, den ich damals zum neuen Design geschrieben habe:

Das Update von Version 3.4 auf 4.0 bedeutet, dass ich ein ganz neues Design entworfen habe, wovon der Hintergrund der Seite sowie erstmalig in der Geschichte meiner Homepage die Hauptbuttons betroffen sind.

Eigentlich war das alte Design noch ganz gut, wenn auch nicht wahnsinnig innovativ. Also wollte ich meine Seite auch ansprechender gestalten, mit klareren Linien und ein bißchen bunter.

Ich hoffe, dass mir die Gratwanderung zwischen der bisherigen straffen Farbwahl von blau-gelb-weiß und der neuen Farbwahl mit mehr Farben, darunter ein paar grellere Neonfarben, gelungen ist und nicht zu kitschig wirkt. Aber das werd ich dann selber früh genug merken 🙂

Ab 2004 also erstmalig schwarz auf meiner Seite 😀 Der dunkle Hintergrund hat sich bis 2015 erhalten.

Man beachte hier unbedingt das innovative debbiegalaxy-Banner oben: Wenn man mit der Maus drüber fuhr, wurde ein Java Applet aktiv und es sah so aus, als würde das Banner zu Wasser werden! Sehr verbreitet Anfang der 2000er.. 😀

Startseite von Version 4.0 von debbiegalaxy.de

Version 4.1 – Endlich richtig HTML und CSS

Miniupdate am 25.10.2004

Hier wieder der Newsbeitrag von damals:

In den letzten Wochen und Monaten habe ich mich ziemlich weitergebildet, was Webdesgin betrifft. Meine neuen Seiten schreibe ich nur noch direkt als Quellcode, und ich benutze nicht mehr nur HTML, sondern XHTML in Verbindung mit CSS. Schon lange wollte ich zumindest die Startseite auch so umbauen (alles andere wäre wirklich zu viel Arbeit, zumindest im Moment), weil grad der Quellcode der Startseite total unübersichtlich und mit Fehlern übersät war. Diesen Umbau hab ich mit diesem Update vorgenommen 🙂

Die Startseite besteht jetzt aus sehr sauberem Code, wie man an diesem W3C-Button sehen kann, und die Elemente hab ich alle mit CSS positioniert und formatiert. Wie die Seite ohne CSS aussehen würde, könnt ihr euch gerne ansehen: Startseite ohne CSS 🙂 Mit CSS, einer “Layout-Sprache”, die zur Ergänzung zu HTML (der Sprache, in der der eigentliche Quellcode geschrieben ist), kann man eben jedes einzelne Element so positionieren und formatieren, wie es einem Spaß macht *g* Lässt man CSS weg, bleibt nur noch das übrig, was der Quellcode anzeigt.

Ab hier ging das eigentliche Website-Building los – davor war es wirklich eher mehr Geklicke als echtes Design.

Startseite von Version 4.1 von debbiegalaxy.de

plejadium.de

Version 5.0 – plejadium.de löst debbiegalaxy.de ab

Online seit 3. August 2006 (noch immer: http://klassisches.plejadium.de/. Allerdings seit 2010 oder so nicht mehr aktualisiert)

Ende einer Ära: aus debbiegalaxy.de wird plejadium.de. In meinem Leben hatte sich viel geändert, und irgendwie konnte ich meine alte, irgendwie kindlich-naive Seite nicht mehr sehen. Länger schon hatte ich geplant, meine Webseite ganz und gar umzubauen und nicht nur das Design, sondern auch die gesamte Struktur und die Inhalte zu ändern. Auf der alten Seite hatte ich zu viel Privates hochgeladen und über Dinge berichtet, die sich eben inzwischen einfach geändert haben und die ich der Welt nicht mehr präsentieren wollte (aus diesem Grund die gelben Übermalungen oben auf den Screenshots ^^).

  • Ich sortierte also alle Inhalte
  • warf vieles raus
  • überlegte mir ein Design
  • baute in vielen Arbeitsstunden alles um
  • schrieb alles in sauberem Code
  • machte alles anonymer

Nach einigem Nachdenken fand ich auch den perfekten Namen für meine neue Seite: Plejadium – benannt nach dem Sternbild der Plejaden und “irgendwie lateinisch klingend” ^^ Das Design und der Name der Seite fühlte sich für mich so “richtig” und passend an, dass sich über Jahre hinweg nichts änderte. Allerdings war ich stellenweise über Monate und zuletzt weit über ein Jahr nicht an der Seite aktiv.

Die Versionszählung macht nicht mehr sooo richtig Sinn, eben weil mein Plejadium eine komplett neue Seite ist, man könnte vielleicht eher in “Version x.x v. Pl.” (vor Plejadium :P) zählen, aber ich zähle mal doch weiter, einfach um eine Übersicht zu erstellen ^^

Seit Mitte 2004 benutze ich für das Design einer Seite CSS (Cascading Style Sheets, eine Methode, Text- und Designinhalte strikt voneinander zu trennen und über eine externe Datei miteinander zu verknüpfen) und Adobe Photoshop – mit CSS als “Skriptsprache” und Photoshop, dem Grafikprogramm, ist sehr schönes Webdesign möglich. Auch das Design dieser Version des Plejadiums habe ich mit CSS und Photoshop zusammengebaut..

Startseite von plejadium.de bis Februar 2012

Version 6.0 – Hallo WordPress!

21. Februar 2012 – 28.10.2015

Studi-VZ und Facebook sind bequemer als eine eigene Seite, bei der alles von Hand in HTML geschrieben wird. Daher litt meine Seite darunter, dass ich lieber faul “socializte” ^^ Erst im Februar  2012 fasste ich den Entschluss, die Seite wieder einmal umzubauen und die alten, “klassischen” Inhalte in einen von mir gehosteten WordPress-Blog zu übernehmen. Das Design, das ich hier verwende, basiert auf dem standardmäßig vorgegebenen Design der Software, das ich aber selbst in mühsamer Kleinstarbeit zusammengebastelt habe. Die Farbgebung ähnelt der meines klassischen Plejadiums – eben weil mir das Design noch immer sehr gefiel – nur die Sterne sind etwas bunter geworden ^^

Mit WordPress habe ich sehr viel mehr Möglichkeiten und kann vor allem Inhalte einfacher online stellen. Musste früher jedes Foto eines Albums noch mühsam verlinkt werden, macht das jetzt die Software von allein im Hintergrund. Das alte Plejadium wird aber nicht abgeschaltet wie debbiegalaxy.de, sondern bleibt unter klassisches.plejadium.de erhalten; auch wegen der sehr schönen Themen-Designs, die ich leider nicht so einfach hierher übernehmen kann.

Bis ich alle Inhalte übertragen habe, wird es auch noch ein wenig dauern (Stand: 18.03.2012) und ich plane, auch wieder manche Berichte oder Artikel oder sonst was aus dem alten debbiegalaxy.de, was gut hierher passt (wie zB. eine Chronik wie diese hier ^^), nach 6 Jahren der Internet-Abstinenz wieder einzubauen.

Mini-Update zu 6.1 – Anfang 2015

Nachdem die Seite etwa drei Jahre komplett unveändert online war, fügte ich auf der Startseite ein neues Bild ein. Bis dahin war das Bild aus Version 5.0 (“Erlebnisberichte, Rezensionen,…”) dort zu sehen. Jetzt sieht die Seite so aus:

PlejadiumVersion 7.0 – Weg von gelb auf schwarz

28. Oktorber 2015 – 2.08.2016

Eigentlich mag ich die schwarz-gelbe Version noch immer. Allerdings ist helle Schrift auf dunklem Grund nicht unbedingt sehr augenfreundlich, und das Design wurde mir zu “unprofessionell”. Also fasste ich einen schnellen Entschluss: Warum nicht mal umbauen!

Zunächst sind nur die Farben betroffen. Die Schrift ist jetzt dunkel auf hell und die gesamte Aufmachung ist nicht mehr so extrem auffällig. Bisher wurde die Seite sofort als “Hobby” entlavt, jetzt könnte man vielleicht schon eher meinen, dass sich jemand Gedanken macht.

Version bis 1.08.2016

Version 7.1 bis 2.08.2016 – Schon kurz nach Release der grau-blauen Version baute ich diese neuen Schlagwort-Bilder ein, die ich unter 7.1 laufen lassen würde 😀 Auch die neuen Schriftarten in Überschriften kamen recht schnell dazu.

Version 8.0 – Wieder neue Farben

Online 2.08.2016 – 17.06.2017

Heute nachmittag [1.08.2016] entschied ich mich, dass eine neue Farbe sofort her muss. Die alte grau-blaue Farbe ist zwar noch nicht sehr lang online, kaum ein Jahr, aber dennoch begann sie mich schon relativ schnell zu nerven. Grau in Grau-blau, nicht grad toll. Und so baute ich heute in einer Hau-ruck-Aktion alle Farben um auf blau-gelb und somit wieder ein wenig zurück zu meiner Kontrastfarbe von 2006.

Ich hatte mir vorher keine großen Gedanken gemacht, wie es aussehen soll oder so. Alles innerhalb von grad mal 10 Stunden zusammengebaut, ich bin ein bisschen stolz und finde die neuen Farben viel lebendiger und freundlicher als die grau-blauen Farben zuvor. Hoffentlich gefallen sie mir auch in 2 Wochen noch – ich hab nicht nicht die Zeit, sowas alle paar Wochen zu machen. 😀

Ach ja, und beim Überfliegen dieser Chronik stelle ich fest, dass es sich fast schon wieder um ein Jubiläum handelt. Übermorgen vor 10 Jahren ging mein Plejadium erstmals online! Ein Grund zu feiern! Damals schwarz-gelb und statisch, heute blau-gelb und nicht statisch. Toll!

plejadium-gelb-blau

Version 8.0 in gelb-blau

Version 8.1 – Interne Verlinkungsstruktur komplett umgebaut

9./10.06.2017

Meine Webseite hatte von Anfang an ein Problem: Ich zeige sehr viele unterschiedliche Inhalte. Es gibt Schwerpunkte, aber oft fließen Themen ineinander über, und teilweise passen Beiträge auch nirgends wirklich hin. Wie sortiert man solche Inhalte ein und baut eine Navigation, mit der Besucher etwas anfangen können? Das Problem sieht man auch auf den allerersten Screenshots: Was sind denn “Themen”? Und was sind “Specials”? Mit diesem Problem hab ich mich immer wieder befasst, aber nie eine wirklich gute Lösung finden können.

Das wurde mit der Zeit auch immer schlimmer. Kategorien wie

  • Spezialitäten
  • Absurditäten
  • Erlebtes
  • So ist Geschichte

sagen kaum irgendwas darüber aus, was sich dort drin finden lässt. Ganz besonders problematisch fand ich auch, dass es ja zwei Navigationen gibt: Eine horizontale oben (Startseite, Themenbereiche, ..) und die linke Seitennavigation. Das ist unlogisch und verwirrend: Warum findet man manche Sachen nur oben und manche nur links? Der Besucher wird geradezu erschlagen und wird lieber fluchtartig die Webseite verlassen.

Nun habe ich aber in den letzten Tagen richtig viel nachgedacht und sogar eine Mind Map gebaut 😀 Damit war es möglich, wichtige Themen aufzugreifen und nach Belieben zu verschieben, bis alles gut irgendwohin passt:

Mindmap zum Umbau der Webseitenstruktur

Mind Map zum Umbau der Webseitenstruktur

Damit gibt es nun die vier großen Hauptkategorien

  • Reviews
  • Virtual Life
  • Real Life
  • Journal

Natürlich gibt es auch eine Feingliederung. Für mich macht es einen halbwegs logischen Eindruck und ich hoffe, dass dieses Format nun zukunftsfähiger ist 😀 Sehr wichtig ist auch, dass es nun nur noch eine Navigation gibt: Die horizontale Navigation oben. Links kommen nur noch weitere Links zur Unterstützung hin, zB. die Feinnavigation, Vorschläge usw.

Themenkategorien und umgebautes Menü

Neue Themenkategorien und Navigationsstruktur!

Version 9.0 – Komplett neues Aussehen

Online seit 17.06.2017

Nachdem ich erst vor einer Woche die Struktur der Webseite in ganz großem Stil umgebaut habe (siehe ein paar Zentimeter weiter oben), kommt nun schon wieder die nächste große Änderung. Schon mit der Strukturänderung hatte ich einen Neubau im Hinterkopf. plejadium.de war – ganz egal, ob nun schwarz-gelb, grau-blau oder gelb-blau einfach irgendwie altbacken und unmodern.

Der neue Look ist nun responsive, dh. er funktioniert auch auf dem Handy gut, und kommt schlichter und fotolastiger daher. Ich habe ziemlich viele Stunden damit verbracht, verschiedenste Versionen zu testen und hoffe, dass dieses Theme nun lange Freude bereitet.

Neues Plejadium

plejadium.de 2017 😀