CSS-Fix für WordPress: Galerie-Block auf Mobilversionen

Der Galerie-Block des Gutenberg-Editors in Wordpress ist toll – wäre da nicht dieses Problem mit den Thumbnails in der mobilen Version. Ist die Bildunterschrift zu lang, lassen sich auf dem Smartphone die Vorschaubilder nicht anklicken, so dass die Galerie nutzlos ist. Mit einer kleinen CSS-Anpassung ist das Problem aber schnell behoben. Vorkenntnisse sind nicht nötig :D

Das beste Karten-Plugin für WordPress: Maps Marker Pro

Als ich mir kürzlich Gedanken für unsere neue Website over-the-hills.com machte, überlegte ich hin und her, wie man die Beiträge am besten darstellen könnte. Auf der Website schreiben wir über Wanderungen, Reisen und Ausflugziele – und nach kurzer Zeit war es klar: Karten müssen her! Auf den Karten lassen sich dann mit Markern darstellen, über welche Orte wir geschrieben haben. Nach einigem Testen legte ich mich auf Maps Marker Pro fest, ein Karten-Plugin für Wordpress, das mich wirklich überzeugt hat. In diesem Beitrag stelle ich die Highlights vor.

[Anleitung] WordPress-Permalinks ändern ohne zu viele Weiterleitungen

Die festen URLs zu Beiträgen, die Permalinks, sind das Herzstück einer Website. Nicht immer aber gefällt einem Seitenbetreiber die Permalink-Struktur auch nach Jahren noch, oder die Anforderungen haben sich geändert. Das nachträgliche Ändern von Permalinks sollte aber gut durchdacht sein, weil es sonst viele Probleme mit fehlerhaften Links geben kann. Nachfolgend kannst du nachlesen, wie du die Anpassung der Permalinks angehst, ohne deine Seite abzuschießen oder Besucher und Rankings zu verlieren. Außerdem – und darum geht es mir eigentlich – gebe ich dir einen Tipp für eine saubere Lösung, wie du deine URLs auf die neue Struktur aktualisierst und damit Weiterleitungen vermeiden kannst.

Die Wahl des richtigen WordPress-Themes

Neues Theme – neues Glück? Es gibt für das Open Source-CMS WordPress so viele Themes, dass die Wahl wirklich schwer fällt. Dabei ist die Auswahl des Themes beim Designwechsel eine wichtige Entscheidung. Das Anpassen eines Themes, also der Designvorlage, bedeutet viel Arbeit und die Besucher gewöhnen sich an einen bestimmten Look. Da möchten wir nicht alle paar Wochen mit einem neuen Aufbau und neuen Farben daherkommen. Damit du  beim Designwechsel deiner Webseite nicht völlig ziellos vorgehst, habe ich mal tief in die Erfahrungsschatzkiste gegriffen und ein paar Tipps und Empfehlungen für hilfreiche (temporäre) Plugins zusammengestellt.

[WordPress] Internal Server Error 500 – Keine Panik!

WordPress ist ein richtig geiles und normalerweise auch sehr sicheres CMS. Normalerweise kann man da nicht viel kaputt machen. Sobald man selbst an den Templates und den Core-Dateien herumschraubt oder sich Plugins nicht vertragen, kann es aber doch passieren: Website down, Internal Server Error 500. Höchste Alarmstufe! Insbesondere, wenn du nicht mehr in den Admin-Bereich kommst und du dich daher völlig ausgesperrt fühlst. Der Stresspegel steigt und du fürchtest um die Inhalte, die du womöglich in jahrelanger Arbeit aufgebaut und gepflegt hast. Aber: Keine Panik! Erstmal durchatmen, man kann das Problem fixen. Der Inhalt deiner Seite ist von diesem Fehler nicht betroffen. Du wirst alles wieder so hinbekommen wie vorher.