Blood and Wine – Wahnsinns-DLC zu The Witcher 3

Blood and Wine ist nach Hearts of Stone die zweite Erweiterung für The Witcher 3. Für eine Erweiterung können sich die Inhalte richtig sehen lassen. CD Project Red hat nicht nur jede Menge neue Quests und eine neue Rahmenstory spendiert, sondern mit Toussaint auch ein komplett neues Gebiet. Toussaint wirkt wie eine Mischung der schönen Seiten Südfrankreichs und der Toskana, gepaart mit einer Prise Mittelaltermarkt.

Die belebte Witcher 3-Spielwelt – Jede Menge Screenshots!

Hier mal eine kurze Ode an den Witcher :D In den Tests zum Spiel liest man immer davon, wie belebt die Witcher-Welt ist. Und das ist sie wirklich. Die Leute stehen nicht nur auf dem Feld und bücken sich oder schwingen am Amboss den Hammer, wie man es schon aus Skyrim kennt, nein, sie sind auf unglaublich vielfältige Weise beschäftigt. Man sollte sich die Zeit nehmen und in größeren Orten einfach mal herumschlendern, die Leute beobachten und zuhören, was die Leute so reden.

Witcher witchert weiter

Der Durchhänger, den ich mit dem Witcher hatte, hat sich erledigt. Nach dem Anfangsgebiet, das einfach unglaublich klasse ist, hatte es anfangs einfach an Quests gemangelt und ich hatte auch etwas Pech. Inzwischen habe ich so viele Quests, dass ich die kaum alle erledigen kann. Und die Quests machen eben einfach auch Spaß … Man kann sich da reinversetzen und es liegt einem etwas an den Charakteren.. Ich wurde gestern und heute mehrfach einfach schockiert wegen der Stories, die hinter den NPCs stecken, oder den Wendungen, die die Geschichte hier nimmt. Gerade eben hat eine gute Gefährtin – ich hatte sie jedenfalls dafür gehalten – durch meine Hand das Zeitliche gesegnet … oO Das muss man erstmal verdauen..

Grrrr Witcher

Also mal ein ganz kurzer Zwischeneindruck zum Witcher [Hier gehts zu meiner Witcher-Seite]. Geschrieben unter leicht gefrustetem Eindruck ^^ Ich hab seit Release Dienstag morgen um 1 Uhr, also an vier Tagen, bisher nur (?) 13,5 Stunden gespielt, bin Level 4,5. Das Spiel sieht klasse aus, es spielt sich auch relativ klasse und man hört auch nur klasse Berichte. Ich müsste vermutlich mehr Zeit reinstecken, das kann ich im Moment aber nicht, und daher hab ich gestern und heute eigentlich nur Frustmomente gehabt.

Witcher 3 … Noch 56 Minuten

„Is it May 19th yet?“ – „No“ – „Then fuck off“… Diese Entlehnung aus einem Witcher-Trailer wurde in den letzten Wochen vor dem Release in einer guten Stunde zum geflügelten Wort :D Vorfreude und Erwartungen wachsen ins Unermessliche, und erste ausführliche Tests machen nochmal extra Dampf. Die neue Grafikkarte (bestellt extra zum Rendern mit Blender und natürlich für Witcher) ist bereit und warmgelaufen. Witcher 3 gab es kostenlos mit dazu :D Nun feile ich noch ein bisschen an meiner Burg weiter und hoffe, dass ich heute nacht noch einen ersten Blick ins Spiel erhaschen kann. Verpassen sollte man nicht den Launch Cinematic, der vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde: