Rebecca Gablé – Das Lächeln der Fortuna

In der Mitte des 14. Jahrhunderts in England: Ein Earl wird wegen Verrats hingerichtet und seine Ländereien eingezogen. Der Sohn des früheren Earls steht auf einmal mittellos da und weiß nicht, wohin er sich wenden soll. Er beginnt ein neues Leben als Stallknecht – doch wie sollte es anders sein bei Gablé? Natürlich kommt er auch wieder in Kontakt mit der großen Politik in England ^^

Khaled Hosseini – Drachenläufer

Ein Buch, das in einem „normalen“ Afghanistan spielt, ohne Krieg, Taliban und Terrorismus! In den 1970er Jahren sah Afghanistan noch nicht so viel anders aus als westliche Länder. Ein interessantes Buch über die Freundschaft zweier afghanischer Jungen, die sich nach der russischen Invasion aus den Augen verloren haben. Im Zuge einer Festplatten-Aufräumaktion letzte Woche traf ich (wieder mal) auf eine Datei mit einigen Rezensionen, die ich früher irgendwann geschrieben, aber niemals veröffentlicht habe, warum auch immer. Das hier ist eine davon und ich schätze, dass es etwa 2,5 Jahre her ist, als ich das Buch gelesen habe.