Küchenbürokratie <3

Unordnung ist Anarchie! Alles muss seine Ordnung haben! Die Küche ist ein eigenständiges Territorium innerhalb der Wohnung, und es bedarf eines eigenen Regelkataloges, um dieses Territorium zugänglich und auch für Gastköche nutzbar zu machen. Das untenstehende Dokument wird im Küchenterritorium aufgehängt und erlangt mit sofortiger Wirkung Gültigkeit. Vielleicht doch noch Jura studieren, nach dem Studium der Astrophysik?

Unkontollierter Absturz

Soeben treffe ich zu Hause ein, nachdem ich erst bei McDonalds‘ den Abend habe ausklingen lassen und anschließend auf dem Heimweg brav die eine oder andere suizidgefährdete Kröte / Unke / Frosch / verwunschenen Prinzen (man weiss es ja nicht!) auf der Straße umrundet habe. Man ist leider nicht müde. Was tun?, sprach also Zarathustra. – Okay, bitte den letzten Satz streichen, der war flach. Es schlug bereits Mitternacht, die Lästerstunde war angebrochen! Es sei nun daher Folgendes mit heiserer Stimme berichtet. Nachdem ich mein McDonalds‘-Restaurant nach getaner Arbeit verlassen hatte, am belebten Bismarckplatz wehleidig auf den Bus wartete und trübsinnig auf all die Nachtmenschen blickte, schritt plötzlich eine auffällige junge Dame einher. Okay, schreiten darf man das nicht nennen, es handelte sich eher um eine Art stolpern oder humpeln, vermutlich bedingt durch die gefühlt kniehohen rosa High Heels, und zudem offensichtlich verbunden mit einsetzender Blasenbildung. Ernsthaft, schon vom Zusehen …

Die Schlacht um Minas Augsburg

Es begab sich zu einer Zeit, als es in Mitteleuropa noch fabelhafte Wesen und magische Gegenstände gab. Der gute König Ottogorn, der einen großen Anspruch darauf hatte, Kaiser von Mitteleuropa zu werden, feierte in seiner Heimat, dem schönen Sachsenland, gerade den Sieg über aufständische Bayern, als ihn eine dringliche Nachricht erreichte. Wilde Horden aus dem Osten, die Ungorks, seien einmal mehr in Mitteleuropa eingedrungen, mit dem Ziel, das freie Land zu überfallen, auszuplündern und zu verwüsten. Das Heer der fürchterlichen Ungorks sei größer als alle Heere, die jemals in Menschengedenken gesehen worden sind. Eilig brach König Ottogorn mit seinen wenigen Gefährten aus dem Sachsenland auf, um das Land von dieser Geisel zu befreien.

Talk zur Unzeit – Der Sciencetalk

Talkmaster: Herzlich willkommen, verehrtes Publikum, ich freue mich, dass Sie heute wieder bei Talk zur Unzeit dabei sind. Und es lohnt sich, denn wir haben heute einen ganz besonderen Gast in der Sendung. Aristides kommt aus der kretischen Bronzezeit und ist exklusiv heute hier, um – wie ich hoffe – ein wenig von seinem Leben auf der Insel Kreta in der Antike zu plaudern. Wie Sie alle wissen, ist über das sogenannte Volk der Minoer sehr wenig bekannt. Leider fehlen uns schriftliche Quellen, um mehr über diese erste europäische Hochkultur herauszufinden. Aus diesem Grunde freue ich mich in ganz besonderem Maße, Aristides heute hier begrüßen zu dürfen! Ein lauter Applaus! Aristides: Ja, vielen Dank. Ich freue mich auch, heute hier sein zu dürfen. T: Aristides, wie fühlen Sie sich? A: Danke der Nachfrage! Ich fühle mich gut. Eben erst wurde ich vom Flughafen hierher gebracht. Wissen Sie, Autos und Flugzeuge …

HochBurgbau Gesellschaft mbH – Qualität ist unser signum!

Bei uns ist der Kunde nicht König, aber von Adel! Müsst auch Ihr die spöttische Blicke Eurer Besucher ob Eures nicht standesgemäßen Familiensitzes ertragen? Ihr habt es satt, im Geschoß über den Rindern zu residieren? Ihr fürchtet Überfälle auf Euer Hab und Gut? Wir kennen Eure Notlage! Und wir haben die Lösung. Vertraut auf die langjährige Erfahrung unserer Leibeigenen vom Fach und lasst Euch von der HochBurgbau eine Hochburg bauen, die Eurem Stand gerecht wird und optimal Euren Rang widerspiegelt. Alles, was Ihr zu tun braucht, ist uns Einblick in Euren geplanten Bauplatz zu gewähren. Alles andere überlasst einfach uns! *) Tausende Adelsfamilien haben sich bereits für den Typus „Klassische Adelsburg“ aus unserer Produktpalette entschieden. Überzeugen Sie sich von unserer Qualität: die Referenz unserer Arbeit ist reichsweit in Form tausender fertiggestellter Burgen zu besichtigen, und das überlegene und zufriedene Lächeln auf den Gesichtern unserer Kunden spricht ganze Codices.

DDR auf Facebook

Habe das Bild unten mal irgendwo gefunden, weiß die Quelle leider nicht mehr. Es geht um den 9. November 1989 – der Geschichtskundige wird wissen, dass das der Tag der „versehentlichen“ Maueröffnung zwischen DDR und BRD war. Günter Schabowski hatte eine Presseerklärung zur Öffnung der Grenze verlesen, die eigentlich noch nicht veröffentlicht werden hätte dürfen und daraufhin verselbstständigte sich das Ganze und den Andrang der Bevölkerung konnten die Grenztruppen in der allgemeinen Verwirrung nicht aufhalten. Sozusagen ein historisches Datum :D Und hätte es damals schon Facebook gegeben, hätte das bestimmt so ausgesehen ^^

Smiley-Guide

Wer schon mal im Internet mit anderen Leuten zu tun hatte, zB. über Mails oder in Foren, oder natürlich in Chats, wird schnell gemerkt haben, dass die User teilweise in einer ziemlich eigenen Sprache kommunizieren. Vom Großbuchstaben-Verweigern über das Vermeiden von Umlauten (Letzteres mach ich inzwischen nicht mehr, in Chats schreib ich aber dennoch gewohnheitsgemäß klein ^^) bis zum „Extrem-Abkürzing“ von Wörtern, Eindeutschung von englischen Wörtern und natürlich das Verwenden von Emoticons oder Smileys. Für einen Neuling ist das alles ziemlich kompliziert, und es dauert seine Weile, bis man hinter die Bedeutungen dieser Eigenarten kommt. Erschwerend kommt noch dazu, dass vieles zwar „genormt“ ist, bei manchen Usern aber va. Smileys leicht unterschiedliche Bedeutungen haben.