Es war einmal – Heidelberg vor 100 Jahren auf historischen Fotos

Rauchende Fabrikschlote mitten in der Heidelberger Altstadt? Ein seichter Neckar mit vielen Felsen und kleinen Inseln? Eine Kaiserstatue auf dem Uniplatz? So hast du Heidelberg noch nicht gesehen! Ich habe im Stadtarchiv nach alten Fotos geschaut und hier ein paar Vorher-Nachher-Bilder erstellt.

Letzte Hoffnung Datenwiederherstellung: Recuva

Ich kann kaum glauben, dass es mir trotz allem besseren Wissen und einem gewissen Vorsichtsbewusstsein doch ab und zu mal wieder passiert. Und manchmal kann man ja auch nichts dafür: Alptraum Datenverlust Irgendwie abwesend gewesen und versehentlich wichtige Daten endgültig gelöscht? Zu leichtfertig irgendein Programm-Feature genutzt, das wichtige Daten endgültig gelöscht hat? Programmabsturz und dabei irgendwie Daten verloren? Und der Windows-Papierkorb hilft nicht weiter? Es ist ein Alptraum, da können viele Arbeitsstunden verloren gehen.

Das Auto ist weg, es lebe das Auto!

Traurige und gute Nachrichten! Mein Skoda, 9 Jahre lang treuer Begleiter (habe hier schon eine melancholische Ode an den Skoda geschrieben), ist jetzt weg. Er hatte nur noch TÜV bis Juni und mit Unfallschaden (Motorhaube, Kotflügel, mindestens ein neuer Scheinwerfer), kaputter Servolenkung und mindestens zwei neuen Reifen wäre neuer TÜV sehr kostspielig geworden – und das sind nur die Schäden, die TÜV-relevant sind, weitere Macken kamen noch hinzu. Letzten Freitag haben wir uns ein anderes Auto angeschaut und nach einer Probefahrt sowie einem knappen Werkstattcheck habe ich es gleich gekauft, für 650 € + meinen Skoda. Heute haben wir das neue alte Auto geholt und zugelassen.

Kirks Gericht No. 3 für Außeneinsätze

Nach langer Zeit der Abstinenz bringe ich hier endlich nochmal was aus der feinen Küche. Unser heutiges Experiment, Kirks Gericht No. 3 für Außeneinsätze, ähnelt dem Tatooinschen Farmerteller, weicht aber in den Details davon ab (u. a. keine Tomatensoße als Basis). Vielleicht ist Kirk + Crew auf Tatooine gelandet und kam dort in Kontakt mit der Speise, um sie schließlich zu plagiieren.

Hausarbeiten schreiben (1): Vorarbeit und Recherche

Üblicherweise wird in geisteswissenschaftlichen Studiengängen für jedes Seminar zum erfolgreichen Abschluss eine kleinere oder größere Hausarbeit gefordert, die dann maßgeblich die Gesamtnote für diese Veranstaltung beeinflusst. Am Ende des Semesters ist also mindestens eine, manchmal auch zwei oder drei Hausarbeiten fällig. Das Verfassen guter Hausarbeiten ist also die Königsdisziplin, die es zu meistern gilt – denn die vielen „normalen“ Hausarbeiten und kleineren Essays sind last but not least eine wichtige Übung für die großen Abschlussarbeiten am Ende des Bachelor- und Masterstudiengangs. Gerade am Anfang des Studiums ist das Schreiben einer Hausarbeit eine große Herausforderung. Sie muss einerseits natürlich wissenschaftlichen Ansprüchen genügen und formalen Kriterien entsprechen und andererseits kommt oft zeitlicher Druck hinzu. Auf der anderen Seite weiß man anfangs nicht, wie man eine Hausarbeit überhaupt angehen sollte, wie man sich die Zeit am Besten einteilt und worauf es überhaupt ankommt. Ich verfasse diesen Hausarbeiten-Guide nun direkt vor meiner Masterarbeit und …

Sci-Fi Con in Speyer!

Am Samstag waren Pierre und ich in Speyer, wo alljährlich eine Sci-Fi Con stattfindet. So viele Nerds auf einem Haufen…! Für atmosphärische Stimmung gesorgt hat die German Garrison, die Imperiumsfeeling in die historische Stadt gebracht hat :D Die haben so sehr dominiert, dass man den ganzen Spaß auf den ersten Blick für ein Star Wars Treffen halten könnte, aber es waren auch ein paar Trekkies da *räusper* Und auch weitere Freaks verschiedener Sci-Fi-Filme sind angerückt.

Willkommen in meinem Pantheon!

Langsam lässt sich auch der Innenraum des Pantheons ganz gut sehen. Im Vergleich zum Original fehlen unglaublich viele Dekorierungen an den Wänden und eigentlich sollten auch einige Statuen drin stehen. Ob ich die Wand-Deko mache … Keine Ahnung. Zu aufwändig und zu wenig erkennbar am Ende denke ich. Die Statuen sind leider ein Problem, das Bildhauen mit Blender beherrsche ich (noch?) nicht .. Vielleicht stelle ich die Statuen in einem Jahr rein, wenn ich das dann auch kann :D

Verführung der Eiseninseln

Die Eiseninseln sind die karge Heimat der Eisenmänner von Westeros.. Ja, ich spreche mal wieder vom Lied von Eis und Feuer. Fisch gibts dort natürlich. Tomaten wird man vielleicht im Gärtchen wachsen haben, oder die Männer bringen von ihren Raubzügen ab und zu welche mit. Jedenfalls.. Dieses rein erdachte Mahl ist noch das Verführerischste an den Eiseninseln :D

Pantheon Remake

Anfang der Woche ist mir aufgefallen, dass ich doch gerade jede Menge Zeit habe und die nicht sämtlich einfach nur verzocken könnte. Habe also geschaut, was Blender mal wieder so hergibt und bin dabei auf mein Pantheon-Modell von Anfang 2013 gestoßen. Das Modell war schon damals ganz gut, aber die Texturen und Details zum in die Tonne kloppen. Nun habe ich das ganze Ding einem Remake unterzogen. Das Modell wurde verschlankt und optimiert: Die ganze Datei war so 2013-mäßig aufgebaut, dass mein Rechner beim Rendern regelmäßig abstürzte ^^ Jetzt rendert er sehr viel schneller viel aufwändigere Materialien <3 Jedenfalls. Ich hab ein paar Sachen zum Anschauen rausgesucht ^^

Grillen: Brainbug

Hier hat Pierre wieder zugeschlagen. Für mich wäre dieses … Ding … aus Hackfleisch, Käse und Bacon vom Grill, angelehnt an American BBQ-Grillpartys, eigentlich nicht essbar, da einfach „too much“, aber er wollte es unbedingt wissen. Daher luden wir vor einigen Wochen drei Leute zum gemeinsamen Grillen ein, auf dass sie uns bei der Vernichtung dieses Ungetüms hülfen. Vegetarier sollten besser nicht anwesend sein, die Fleisch-Atmosphäre könnte sie zum Kollaps bringen. Die Fotos sind leider nicht sehr gut: Die Idee, das Ganze hier auf die Webseite zu bringen hatte Pierre erst kürzlich, und da mussten wir uns der Fotos bedienen, die wir während des Entstehungsprozesses eben gemacht haben. Das Resultat hat übrigens gut geschmeckt :D Und jetzt Bühne frei für Pierre (Website).

Chicken and Dragon

Gestern hat Pierre, unsere Fachkraft für kulinarische asiatische Spezialitäten, den Kochlöffel und Fotoapparat geschwungen. Wer kocht, darf Namen vergeben: Chicken and Dragon, angelehnt an Tiger und Dragon (was ich nicht kenne und daher hier auch nicht weiter erläutern kann ^^). Dragon ist allerdings recht passend, denn das Ganze ist ein bisschen zum Feuer speien :D Auch die Verschriftlichung seines Werks hat er übernommen, und damit gehts auch hier gleich weiter (ab den Zutaten).

Noch mehr Schimmel :(

  Der Schimmel wächst uns hier langsam über den Kopf, und zwar wörtlich… Mal wieder ein kleines Update (alle Beiträge zum Schimmel hier gesammelt). Zur Zeit ist wirklich alles verloren. Der Schimmel wächst zur Zeit fast zusehends an den Wänden hoch, es wird immer schlimmer. Letztes Jahr war „nur“ die Wand hinter den Schränken betroffen sowie die Schränke selbst und ansonsten mehr einzelne Gegenstände, wie Teebeutel, Holz-Salatbesteck, Mehlpackung usw. Dieses Jahr natürlich wieder die Wand hinter den Schränken, während andere Gegenstände eher nicht so sehr betroffen sind (nur eine Frage der Zeit, die Teebeutel sind schon ganz aufgeweicht). Dafür breitet sich der Schimmel an den Schrankfronten und an manchen Wänden richtig großflächig aus. Das ist mir auch erst vor wenigen Tagen aufgefallen, und seitdem werden die Wände immer fleckig-grauer.