Stephen King – Das Mädchen

Dieses Buch erhielt von Lucyda 3 Sterne

Als Kind im Wald verlaufen – für viele ein Alptraum. Für die kleine Trisha ganz besonders, denn die Wälder in Maine sind ziemlich groß, und außerdem hat sie das Gefühl, dass hier merkwürdige Dinge vorgehen..

Stephen King - Das MädchenErstauflage: 1999
Seitenanzahl: 299
Review online seit:~2002-2006, 9.04.2012
Amazon-Link: Das Mädchen

Inhalt. Die neunjährige Trisha unternimmt mit ihrem Bruder und ihrer Mutter eine Wanderung durch die riesigen Wälder des Bundesstaat Maine. Sie verlässt nur kurz den Weg – und findet nicht mehr zurück. Alleine mit Angst, Hunger und Durst, Mückenschwärmen und wilden Tieren findet sie sich im Wald wieder und weiss nicht, wie sie wieder herauskommen soll.

Kritik. Dieses Buch beschreibt, wie man sich durch eine kurze Gedankenlosigkeit in den Mist reitet und sich dann fragen muss, wie man nur so dumm sein konnte. Eine Art von kindlicher Urangst wird zum Thema gemacht: sich im Wald verlaufen zu haben und von den Eltern keine Hilfe bekommen zu können.

Dieses Buch ist das erste, das ich von King gelesen habe und ich fand es sehr spannend (und wie man sieht, hat es mich zum Weiterlesen gebracht). Es ist aber im Vergleich zu den richtig großen King-Stories eher eine Kurzgeschichte.

Wertung. 3 Sterne plus
Spannung und nicht allzu viele Seiten: das richtige Buch als Einstieg oder für eine Bahnfahrt ^^

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.