[Video] In Heidelberg zum Sonnenaufgang Drohne fliegen

Weltpremiere! :D Ein Video der Heidelberger Alten Brücke im Sonnenaufgang, gefilmt von einer Drohne <3 Morgens um 7 Uhr am Wochenende ist Heidelberg einfach erstaunlich still. Außer ein paar Joggern war kaum jemand unterwegs. Umso schöner – so konnten wir in Ruhe an der Brücke fliegen, während die Sonne höher über die Dächer stieg!

Zur Videokulisse: Die Heidelberger „Alte Brücke“

Der Drohnenflug findet ja nicht einfach irgendwo statt: Die Alte Brücke, die am Rande der Heidelberger Altstadt den Neckar überspannt, ist zusammen mit der Heiliggeist-Kirche und dem Heidelberger Schloss das Wahrzeichen der Stadt. Diese drei Elemente ergeben schon seit Jahrhunderten die unverkennbare Stadtansicht Heidelbergs. Erstmals wurde Heidelberg von Sebastian Münster 1527 abgebildet:

Erste Heidelberger Stadtansicht mit der Alten Brücke, 1527
Erste Heidelberger Stadtansicht aus dem Jahre 1527: In der Mitte unverkennbar die Brücke, rechts neben der Bildmitte die Heiliggeist-Kirche und oben links auf dem Hügel das große Heidelberger Schloss (damals noch unzerstört). (Abbildung in der UB Heidelberg)

Die Karl-Theodor-Brücke, besser bekannt als Alte Brücke, und ihre Vorgängerbrücken an dieser Stelle haben eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Immer wieder wurden die Brücken durch Hochwasserkatastrophen zerstört und wieder aufgebaut. Eine Brücke wird an dieser Stelle erstmals 1284 erwähnt – aber das ist natürlich nicht „unsere“ heutige Alte Brücke. Die steinerne Brücke in ihrer heutigen Form stammt aus dem Jahr 1788. Das ist immer noch alt genug :D

Heidelberger Alte Brücke 9.04.2017
9.04.2017 – Heidelberger Brücke in der aufgehenden Sonne

Ich mag die Brücke – und Brücken allgemein. Daher habe ich die Brücke vor einiger Zeit auch mal in 3D nachmodelliert. Weitere Informationen zur Brücke – und historische Heidelberger Straßen allgemein – gibt es in meinem Video „Wege in die Vergangenheit“ :D

Das Video: Die Alte Brücke im Sonnenaufgang

Pierre und ich standen früh auf und fuhren mit der Drohne nach Heidelberg. Ich glaube, ich habe die Stadt nie so leergefegt gesehen! Gegen halb 7 trafen wir an der Brücke ein und vertrieben uns die Wartezeit bis zum Sonnenaufgang mit einem ersten kurzen Flug und dann einigem Frieren. Kurz nach 7 schauten die ersten Sonnenstrahlen hinter den östlichen Hügeln im Neckartal hervor und tauchten die Nordseite der Brücke in ein goldenes Licht. Es war wunderschön!

Heidelberger Alte Brücke 9.04.2017
9.04.2017 – Heidelberger Brückentor in der aufgehenden Sonne

Damit habe ich nun auch einen ersten Beweis dafür, dass das Licht in meinem oben verlinkten Blender-Rendering einfach falsch auf die Brücke fällt :D Das sollte ich bei Gelegenheit mal beheben.

Erst nach und nach kroch das Licht die Brücke nach Süden entlang, erreichte zunächst die beiden Türme des Brückentores, während die restliche Stadtseite noch im Schatten lag. Wirklich, wirklich lohnenswert!

Zum Glück war zu dieser Zeit – an einem frühen Sonntag Morgen – auch kaum Volk unterwegs. Nur ein paar Jogger hüpften über die Brücke und ließen sich nicht von der Drohne und ihrem „Hornissenschwarm-Sound“ aus dem Tritt bringen. Normalerweise sieht man bei jedem Wetter Scharen von Touristen auf der Brücke herumstehen. So hatten wir die Brücke beim Drohne fliegen ganz für uns allein. Am Ende hatte ich 20 Minuten Videomaterial gesammelt – das Best-of seht ihr im obigen Video :D

Ähnliche Beiträge

2 Comments

  1. Leander Berg

    Hallo,
    das Video ist echt schick! Wie seid ihr denn an eine Genehmigung zb für Flüge überm Neckar gekommen? Ist ja als Wasserstraße eingetragen und deshalb schwierig.

    1. Ravana

      Hey Leander,
      dankeschön :-) Bevor im April 2017 die neue Drohnenordnung inkraft trat, war das nicht so deutlich geregelt wie jetzt. Ich hab das damals noch schnell genutzt, sozusagen als letzte Gelegenheit. Heute wird man dafür nur schwerlich eine Erlaubnis bekommen. Finde ich etwas schade – bei Autobahnen und Bundesstraßen verstehe ich das Verbot vollkommen. Aber wenn nur alle Schaltjahre mal ein Schiff vorbeikommt, finde ich die Gefährdung des Wasserverkehrs doch etwas an den Haaren herbeigezogen. Aber naja, so ist eben das Gesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.