Genau so war Mittelalter!

Mittelalter boomt – sei es auf Mittelaltermärkten oder in Film und Fernsehen. Wie die Menschen damals allerdings ausgesehen haben, darüber hat man merkwürdige Vorstellungen. Hier vermischt sich Fantasy mit Mad Max und Skyrim.

Ich glaube manchmal, dass den Leuten gar nicht bewusst ist, dass „Mittelalter“ eine eigene zeitliche Epoche war und nicht irgendeine Hipster-Stilrichtung. Menschen trugen das, was  praktikabel und sinnvoll war, und in Stilfragen schauten sie nicht im Zalando-Katalog nach!

Kritik an der Darstellung historischer Epochen: Alles nicht authentisch!

Beispiel: Die Serie „Vikings“ läuft auf dem History-Channel und hat mit History rein gar nichts zu tun. Es werden weiter Vorstellungen von Plattenlederrüstungen und fragwürdige Haarstylings in Kombination mit dick aufgetragener Captain-Jack-Sparrow-Make Up geschürt. Das ist komplett unauthentisch und vor allem ziemlich traurig, denn unter dem Label „mittelalterlich“ werden den Menschen so als „Information“ getarnte Sehnsüchte einer abenteuerlichen Fantasywelt verkauft. Und diese Vorstellungen setzen sich leider fest. Wenn es auf dem History Channel läuft, wird es ja so gewesen sein.

Götz von Berlichingen – Eine RTL-eigene Peinlichkeit

Kürzlich lief auf RTL wohl eine RTL-Produktion über Götz von Berlichigen, der am Ende des Mittelalters in Süddeutschland lebte und für einigen Wirbel gesorgt hat. Ich habe sie nicht selbst gesehen, aber von „Zeitzeugen“ gehört, dass sie ziemlich grauenvoll war und man nach kurzer Zeit umgeschaltet hätte. Die Storyline kann ich nicht beurteilen. Aber die nachfolgenden Bilder sagen mehr als 1000 Worte dazu, wie authentisch (oder nicht) der RTL-Götz von Berlichingen war.

Völlig unauthentische spätmittelalterliche Kleidung bei "Götz von Berlichingen": Motorradjacken und LARP-Panzer
Es ist nicht mal die spärlich bekleidete Lady im Hintergrund, die mich hier allein stört.. Vielleicht auch die Lederrüstung mit Sixpack rechts, die es ganz sicher so gegeben hat!
Völlig unauthentische spätmittelalterliche Kleidung bei "Götz von Berlichingen": Zalando-Kleid, Pagenkopf und Motorradhose
Die Dame vorne trägt Klamotten, de man heute locker auf Zalando bestellen kann :D Und die Frisur wirkt auch .. naja. Jedenfalls nicht mittelalterlich oO
Völlig unauthentische spätmittelalterliche Kleidung bei "Götz von Berlichingen": Motorradjacken und Mad Max
Mein Favorit :D Götz, kurz nach 1500, in Motorradjacke
Völlig unauthentische spätmittelalterliche Kleidung bei "Götz von Berlichingen": Lumpen-BH und Cyberpunk
Nein, auch hier ist es nicht nur wieder die Dame, diesmal noch ärmlicher bekleidet im kühlen Morgennebel, sondern eher diese merkwürdige Cyberpunk-Kreation: Götz hatte nur eine Hand und soll als Ersatz eine Eisenhand bekommen haben. Aber ob er mit der wirklich Zügel halten konnte..?

Wenn sie unbedingt einen Kriegerprinzen Xenor drehen wollen, gut, aber bitte dann nicht beruhend auf wahren Begebenheiten. Wenn Fantasy-Klamotten, dann bitte auch Fantasy-Story. Argh!

Traurig, wie solche Mittelalterdarstellungen immer mehr zunehmen und die breite Masse einfach glaubt, dass es so war. Genau diese Vorstellungen manifestieren sich dann an den „mittelalterlich“ gewandeten Gestalten auf Mittelaltermärkten.

Ähnliche Beiträge

2 Comments

  1. Mario

    MPS steht für „Mittelalerliches Phantasy Spectaculum“. Also nicht reales Mittelalter! Und außer den Klamotten im Film hielt man sich fast genau an geschichtliche Realität.

    1. Ravana

      Ja, Mittelalterliches Phantasie Spektakel stimmt, da hast du vollkommen Recht. Inzwischen allerdings mehr Phantasie als Mittelalter – ist ja auch ok, der Veranstalter will es ja so :-) Wir sind daher dieses Jahr auch in Star Trek Klamotten dort erschienen.

      Zum Götz: Da ich den Film nicht gesehen habe, kann ich nur die Fotos beurteilen. Die sprechen für sich. Sowohl Klamotten als auch Setting und auch das Aussehen der Personen (Frisuren, Hautfarbe..) passen einfach besser aufs MPS als in einen Historienfilm. Ob er historisch nun korrekt war, weiss ich leider nicht. Man kann nur hoffen, dass sie den Hintergrund besser recherchiert haben als die Optik :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.