Open Office-Terror = Open Terror?

In meiner Dreistigkeit kopiere ich das, was ich heute mittag wutentbrannt und mit spontanem Hass auf Facebook schon gepostet habe, einfach hier rein :D

Verwandlung in eine Supernova des Zorns steht kurz bevor … Kann doch nicht so schwer sein, am Ende eines Open Office Dokuments ein paar Abbildungen einzufügen? Ich meine, klar, jeder weiss dass man in den Vorhof der Hölle kommt wenn man versucht Bilder mitten in den Textfluss einzufügen. Aber am Ende, ohne Textfluss und so Zeug beachten zu müssen? Doch, es ist schwer… Seit locker einer Stunde verschiebe ich Grafiken hin und her, nur um kurz darauf festzustellen dass an einer völlig anderen Stelle nun 5 Grafiken übereinander liegen und sich dabei selbstverständlich jegliche Reihenfolge verabschiedet hat. Warum können die Bilder nicht einfach da bleiben wo man sie hingeschoben hat? Wieso schiebt sich Grafik 15 auf Tafel 3 zwischen Grafik 7 und 8, nur weil man an Grafik 12 ein bisschen am Rahmen gezogen hat? Boah…

Grrrr... Rechts sieht man einige aufeinander gestapelte Bilder
Grrrr… Rechts sieht man einige aufeinander gestapelte Bilder

Es geht natürlich um die Bachelorarbeit. Die ist zu 98% fertig (äußerlich, innerlich vllt. zu 95%) und will am Dienstag abgegeben werden. Eine Woche zu früh, yeah :D Irgendwie brauchen die letzten paar Prozent vor endgültiger Fertigstellung eines Werks immer einen Großteil des gesamten Zeitaufwands oO Die ganze Woche schon sitz ich von spätestens 9 morgens bis abends gegen 10 an der Arbeit und schleife dran rum (minus eine Stunde Koch-, Haushalt- und Esszeit) .. (Ok, und minus Fahrzeiten in die Stadt, und gestern bin ich drei Stunden auf einer Ausstellungseröffnung herumgelungert, weil es da um 3D-Zeugs ging und ich sowohl den 3D-Macher als auch den Museumsleiter kenne ^^). Ahoi jedenfalls, Land in Sicht ^^

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.