Geblubbert

Und schon ist das lange Wochenende wieder vorbei. Ach ja – Frohe Ostern btw ^^

Morgen gehts wieder zur Ausgrabung, für die letzte kurze Woche. Mal schauen, ob ich danach nicht irgendwas dazu schreiben oder posten kann. Diese Woche wollen wir am Mittwoch von der Ausgrabung aus ne Exkursion zu einer anderen Ausgrabung machen und danach dick grillen, am Donnerstag muss ich mittags schon wieder nach Heidelberg zur Proseminar-Anmeldung und am Freitag ist mittags schon Feierabend (öffentlicher Dienst ftw ^^).

Am Montag nächste Woche geht das neue Semester schon wieder los. Diesmal für mein Fach Geschichte ganz im Zeichen des Mittelalters – da freue ich mich schon seit einem Jahr drauf, auch wenn das letzte Semester (Alte Geschichte-Dröhnung sowohl im Fach Geschichte als auch in Archäologie) absolut klasse war und ich irgendwie ein bisschen traurig, dass es jetzt schon wieder weiter geht. Jedenfalls – ich hab mir interessante Kurse für Mittelalter ausgesucht: „Die Stadt im Mittelalter“, ein sehr archäologisches Thema, hoffentlich klappts. „Quellen zur Urbanisierung im Mittelalter“, passt super zu Stadt im Mittelalter ^^ Und „Hinz und Kunz – Namensgebung im Mittelalter“, betrifft Personennamen genauso wie Orts- und Straßennamen. Find ich sehr interessant. Ich gehe also zuversichtlich ins neue Geschichte-Semester.
In Archäologie sieht es nicht ganz so interessant aus, da hätten wir als Proseminar einmal (Freitag abends bis 19 Uhr…) „Minoische Bestattungsriten – Vom Umgang mit dem Tod während der Bronzezeit auf Kreta“ .. – naja, die Griechen find ich jetzt, obwohl es natürlich auch da Höhepunkte gibt –  nicht sooo berauschend. Allerdings soll demnächst eine Grabung auf Kreta stattfinden und, ähem, wer Vorwissen hat wird natürlich bevorzugt. Man wird sehen ^^ Ansonsten hab ich hier noch eine bestimmt sehr interessante Übung in Osteoarchäologie, d.h. „Knochenkunde“, Unterscheidung von Mensch- und Tierknochen und was kann man aus Knochen erkennen, die ausgegraben werden. Für mich interessant, weil ich in den letzten 3 Wochen durchaus so einige Knochen ans Tageslicht befördert habe :D Weiterhin stehen noch zwei Vorlesungen auf dem Stundenplan: „Römisches Porträt – Realität oder Fiktion“, also Bildwissenschaften und „Ägäische Siegel und Siegelpraxis“, wieder Griechen/Kreta, und ich kann mir nicht viel drunter vorstellen, aber .. siehe oben :D
Dazu kommt noch Latein (T___T) und der eine oder andere Pflichtkurs.

Was ich jetzt die letzten beiden Tage hier an der Seite getrieben habe:über 10 weitere Buchkritiken von Ken Follett, Stephen King und Tad Williams übertragen. Sieht schon richtig umfangreich aus inzwischen. Dazu habe ich die Bewertungen und Schlagworte nochmals überarbeitet (das ist wichtig :D), eine Bücherliste erstellt, die unter Themenbereich – Bücher angezeigt wird und last but not least werden jetzt unter jedem Artikel bis zu 5 weitere verwandte Artikel angezeigt. Sieht durchaus professionell aus :D

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.