Sneaky Luna sneakt wieder

Madame Luna ist die Tage wieder extrem hinterlistig und stellt sich sehr geschickt dabei an, den armen Menschen in den Wahnsinn zu treiben.

Ein kurzer Auszug aus ihrer Straftatenliste:

  • Nachts Extrem-Nerving
  • Leckerli-Dose öffnen und leeren
  • Mehrmaliges widerrechtlich in die Küche Eindringen und Unerlaubtes tun

Man kann ihr ja eigentlich nicht böse sein. Sie ist nur sehr gut darin, Chancen zu verwerten, und wenn man ihr aus Unachtsamkeit (und das nach 6 Jahren Erfahrung mit dem Tier!) Chancen gibt, sollte man sich selbst schimpfen ^^

Das nächtliche Drama

Wenn wir abends ins Bett gehen, ist immer die Frage: Was machen wir mit den Katzen? Schön wäre ja, wenn sie rausgehen. Dann können sie rumtoben und Spaß haben. Aber zur Zeit ist es recht kalt, daher haben wir Mitleid. Wir öffnen also die Terassentür und laden die Katzen höflich ein, die Wohnung zu verlassen. Meistens schaut der Kater nur verpennt auf, dreht sich um und schläft weiter, während die Katze uns nur verächtlich anschaut und ansonsten ignoriert.Also gut, ist ja kalt, ich würde nachts auch nicht draußen sein wollen. Dürfen sie halt drinnen bleiben. Exakt 10 Minuten später, wir liegen gerade im Bett, kratzt Madame an der Wohnzimmertür. Sie ist jetzt wach und möchte gern raus. …. …….. ……… Das hat sie jetzt mehrere Tage gemacht, und jetzt fliegt sie halt abends raus, egal wie sehr sie brummt und faucht.

Die Leckerli-Affäre

Pierre hat den Katzen kürzlich eine neue Leckerlisorte mitgebracht. Sie fahren total drauf an, rennen schon aufgescheucht rum, wenn man die Dose auch nur anschaut.

Nun stand die Dose vorgestern griffbereit auf dem Esszimmertisch, man möchte den Mitbewohnern ja manchmal was Gutes tun. Böser Fehler! Ich war nur eine halbe Stunde einkaufen. Nachdem ich zurückkam, wunderte ich mich, dass die Katze nicht kontrollierte, was ich eingekauft hatte. Nach dem Verstauen der Lebensmittel schaute ich mich genauer um und fand sie knuspernd unter dem Esstisch vor, wo sie voller Vergnügen bereits 2/3 der Leckerlis verputzt hatte.

Wie hat sie das gemacht? Die Dose ist aus halbwegs hartem Plastik und der Decke ist draufgeklipst! Ok, sie hat die Dose runtergeworfen und irgendwie aufgemacht, aber wie? Sie hat keine Finger…!

Böses Tier!
Böses Tier!

Grenzzäune für die Küche

Allein gestern ist es Luna gelungen, 3x – in Worten: DREI MAL – widerrechtlich die Küche zu betreten. Normalerweise achtet man ja peripher darauf, dass die Küche zu ist bzw. nicht betretbar. Luna hat da aber ihre Tricks, sie schleicht sich unbemerkt in die Küche, während man da was macht und versteckt sich dann hinter der Tür. Man geht dann raus, bemerkt sie nicht und denkt, dass alles gut ist.

Drei Mal an einem Tag ist schon hart. Beim ersten Mal hat sie irgendwo Käserinde gefunden – ich weiß nicht wo… Hat noch versucht, vor mir wegzulaufen und die Rinde zu verschlingen (sie ist aus Plastik oder Wachs oder so.. Gehts noch?), ich musste sie ein wenig schütteln, damit sie sie wieder ausgespuckt hat.

Beim zweiten Mal, weniger als eine Stunde später, hat sie nichts gefunden. Ich saß am PC und hörte ein Kratzen an der Wohnzimmertür. Die war zu, denn ich dachte, dass die Katze auch im Wohnzimmer ist, und sie soll ja nicht in die Küche gehen können. Aber nein, sie war schon in der Küche und kratzte nun beleidigt an der Tür, weil sie nichts gefunden hat und gerne wieder auf ihren Schlafplatz wollte. Dieses dreiste Tier… Allerdings hat sie, wie sie es so gern tut, ein Verblendungsbrett unter der Küchentheke umgeworfen.

Das dritte Mal fand abends statt. Habe keine Ahnung, wann das passiert ist, aber wir gingen ins Bett, wollten Luna der Wohnung verweisen (Grund: siehe oben..!), aber sie war nicht da. Offensichtlich war sie schon draußen. Nein – war sie nicht. Während ich Zähne putzte, hörte ich Pierre nur laut „LUNA!“ in der Küche rufen und dann das Getrappel, als sie im Galopp die Küche verließ.

Sie hatte die offene Katzenfutterdose mit Nassfutter umgeworfen und sich fleißig am Futter bedient, viele Soßenflecken auf der Küchentheke zeugten von ihrem Verbrechen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.