Dübel sei Dank – Lampe leuchtet 80% optimal!

Zu unserem kleinen Lichtproblem dieser bescheidene Nachtrag:

Gestern brachte Pierre aus dem Baumarkt zwei Dübelpackungen mit. Allerdings hatten die Dübel keine Widerhaken, deswegen mussten wir unseren erneuten Anbauversuch schnell wieder aufgeben.Heute verbrachte ich höchstpersönlich eine halbe Stunde sinnierend und vergleichend vor dem umfangreich bestückten Dübelregal des Baumarkts meines Vertrauens.

Kinder, glaubt ja nicht, dass Dübel unwichtig seien. Ohne Dübel würde die Welt schnell auseinanderbrechen, nur Spezial-, Spreiz-, Hohlraum- und Universaldübel halten sie zusammen. Bis vor kurzem dachte ich ja selbst noch in meiner Naivität, dass Dübel nur so Plastikdinger seien, damit sich eine Schraube in der Wand nicht so allein fühlt. Neinneinnein – ohne Dübel geht es nicht. Es gibt sie mit und ohne Widerhaken, mit und ohne Nasen (damit sie sich nicht seitlich mitdrehen können), mit und ohne Durchrutschschutz (wir haben gestern ein paar der widerhakenlosen Dübel verloren, sie sind einfach durch die Rigipsplattendecke in den Hohlraum hoch gerutscht..! Da bleiben sie jetzt, bis der Abrissbagger kommt…), aus Plastik oder aus Metall, manche verknoten sich beim Drehen, manche werden in Hohlräumen aufgedrückt und haken sich fest… Wahrscheinlich kann man an irgendeiner Feld-, Wald- und Wiesen-Uni irgendwo den konsekutiven Master in Dübelistik studieren..

Denkt jedenfalls immer an die Dübel!

Nunja. Ich verließ den Baumarkt um 6 € ärmer und mit zwei weiteren Dübelpackungen in der Hand. Mit so vielen Dübeln ausgerüstet sollte doch irgendeiner für unsere dummen unterschiedlichen Bohrlöcher passen.

Mein Gott, es ist alles voller Dübel..! Die linken haben's heute gebracht :D
Mein Gott, es ist alles voller Dübel..! Die linken haben’s heute gebracht :D

Ein bisschen nachgebohrt und schließlich optimistisch die Lampe befestigt.Kurz noch ein wenig schimpfen auf weiße, blaue, braune und blaue Stromkabel, die man irgendwie verbinden darf – geht es nicht einfacher? Rot = Saft, blau = kein Saft oder so, fertig aus!

Dennoch: Die Lampe leuchtet nunmehr. Zwar nicht so zentral wie die alte Lampe, weil wir sie ja schließlich um einen halben Meter versetzt befestigen mussten. Und daneben sind ungefähr vier falsche/alte Bohrlöcher zu sehen. Da werde ich demnächst die Gipskelle schwingen. Heureka!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.