Keine Verhandlungen mit Erpressern

Gestern noch fragte mich Texx, ob meine Katzen noch lebten, weil man ja in letzter Zeit nichts von ihnen liest. Ja, sie leben noch, was man von vielen bemitleidenswerten Mäusen, die in allen möglichen Vollständigkeitszuständen auf meiner Terasse abgelegt werden zur Zeit, nicht gerade behaupten kann. Ich erspare dem werten Leser hier eventuelle Fotos (ich habe keine, ich bin doch kein Psycho!).

Und prompt gibt es tatsächlich mal ein bisschen was zu berichten. Ich versuche zur Zeit, den beiden einen ordentlichen Tagesrhythmus beizubringen. Also tagsüber das machen was man macht wenn man wach ist und nachts schlafen, wie alle anständigen Menschen. Sie wehren sich gegen meine Erziehungsmethoden :(

Jedenfalls. Mit Luna ist es meist so, dass ich sie abends frage, ob sie raus will. Ich öffne ihr das Fenster und sage ihr, dass sie raus soll, wenn sie raus will. Sie will nicht. Meistens will sie dann wenn ich gerade ins Bett gegangen bin. Oder das Licht ausgemacht hab. Das nervt ein bisschen .. ^^

Und was macht sie dann? So ab 3 sitzt sie draußen auf der Fensterbank und will vehement wieder rein. Das deutet sie subtil durch lautes Miauen und Kratzen an der Holzjalousie an. Ich verhandle jedoch nicht mit Erpressern und versuche, bei diesem Katzenjammer trotzdem zu schlafen. Heute Nacht hat sie noch einen draufgesetzt und aus Protest eine halbe Maus auf meine Fensterbank gekotzt. Habe das Würgen gut hören können und hoffte, dass sie das vllt. irgendwo in der Wiese erledigt. Nein, tut sie nicht, sie erledigt es da wo niemals Regen oder sonst was hinkommt, so dass ich nachher Freude beim Putzen haben werde.

Hier noch ein Bild von einer suizidgefährdeten Luna direkt von heute Morgen. Ich wollte gerade noch Bettwäsche reinwerfen und sehe, dass schon besetzt ist. Da hätte niemand Spaß dran gehabt wenn ich sie nicht bemerkt hätte. Und dabei weiss sie genau, dass sie keinen Zutritt zur Küche hat!

Katze in der Waschmaschine
Suizidgefährdete Katze…
Ähnliche Beiträge

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.