Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Über den Wolken scheint immer die Sonne – das sollte man nie vergessen! Heute ist uns durch frühes Aufstehen und trotz dichten Nebels beherztem Losfahren mit der Drohne endlich so ein schönes Video gelungen. Mit der Drohne konnte ich den Aufgang der Sonne über einem Meer aus Nebel festhalten.

Drohne, Morgennebel und Sonnenaufgang über Dilsberg

Die Sonne beleuchtet die Nebelschwaden über Dilsberg

Als wir losfuhren, war noch dichte Nebelsuppe. Eigentlich wollten wir nur früh nochmal zum Heidelberger Ehrenfriedhof, um dort ohne jemanden zu stören im herbstlichen Wald zu fliegen. Nebel in den Tälern wollte ich aber schon vorm ersten Tag mit der Drohne mal erwischen, und es schien, als könnte das heute klappen. Also änderten wir den Plan und fuhren zur Feste Dilsberg. Dilsberg ist auch schon ohne Nebel malerisch, egal bei welchem Wetter. Aber durch die hohe Lage hoffte ich, hier einen besonders guten Blick über den Nebel bekommen zu können.

Gerade angekommen, konnte man am Himmel schon etwas blau durch die dünner werdenden Nebelfetzen sehen. Schnell gestartet und gen Westen geflogen. Nett – bräunliche Berge, die aus dem Nebel herausschauen. Aber auch nicht gerade spektakulär. Als ich die Drohne einen Blick in die Runde werfen ließ, bemerkten wir erst, was wir hier erwischt hatten: Die Sonne ging gerade jetzt auf! Zwischen den Dilsberger Kirchtürmen und über einen entfernten Hügel zogen von der Sonne beschienene Wolkenschwaden her.

Drohne, Morgennebel und Sonnenaufgang über Dilsberg

Ein Meer aus Nebel!

Wirklich, wirklich atemberaubend!

Sonnenaufgang im Zeitraffer

Um einen schönen Zeitraffer zu bekommen, probierte ich eine Funktion aus, bei der die Drohne alle x Sekunden ein Foto aufnimmt. Und so schwebte sie dann rund 10 Minuten da oben an der gleichen Stelle und machte etwa 130 Fotos.

Im Video seht ihr den Zeitraffer und am Ende, wie die Drohne beim Absteigen durch Nebelfetzen hindurch fliegt. Selten war ich von einem Motiv so begeistert wie vom heutigen Sonnenaufgang über der Feste Dilsberg.

Falls jemand besorgt ist: Die Drohne flog natürlich ein Stück weit vom Wohngebiet entfernt und sie war vom Boden aus jederzeit zu sehen.

Kategorien: Reisen & Outdoor

4 Kommentare zu “[Drohnenvideo] Ein Meer aus Wolken”

Masa · 14. November 2017 um 17:43

Tolles Video!
Habe aber das Gefühl die beiden Nasen am Ende schon mal gesehen zu haben.

    Ravana · 14. November 2017 um 17:53

    Danke sehr <3 Ja, könnte sein, zuletzt in Berlin, oder? So nette Nasen vergisst man eben nicht! 😛

Texx · 15. Oktober 2017 um 17:40

endlich wieder ein <Drohnenvideo=) zwar ohne Stimme, aber immerhin^^

    Ravana · 15. Oktober 2017 um 19:19

    Da gibts auch nicht so viel zu kommentieren, die Landschaft spricht für sich! Danke für den Kommentar, Texxilein 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.