QGIS-Tutorial: Daten vektorisieren und Karte erstellen

In diesem Tutorial zeige ich euch, wie ihr im kostenlosen GIS-Programm QGIS Daten vektorisieren könnt. „Vektorisieren“ bezeichnet den Vorgang, Informationen in einem geografischen Raum zu visualisieren und damit eine Kartierung zu erstellen. Diese Informationen können beispielsweise Landmarken wie alte Straßen sein, die man nach dem Georeferenzieren aus einer historischen Karte übertragen möchte, oder archäologische Fundpunkte, oder einfach nur wichtige Markierungen in der Landschaft – das ist ganz egal. 

QGIS-Tutorial: Historische Karte georeferenzieren

Es wird Zeit, Fun with Maps wiederzubeleben! In diesem Beitrag erkläre ich euch, wie du im kostenlosen GIS-Programm QGIS eine historische Karte georeferenzierst. Eine historische Karte kannst du nur dann in die Realität übertragen, wenn du weißt, wo sich die Punkte auf der Karte heute befinden. Beim Georeferenzieren machst du genau das: Eine Referenz/Verbindung zwischen der Karte und dem geographischen Raum herstellen. Erst dann kannst du dir ein genaues Bild davon machen, wie sich die Topographie der historischen Karte bis heute verändert hat und zB. auf die Suche nach alten Wegen gehen.

Virtual Reality mit der Oculus Rift

Wie wäre es, einmal selbst über Stock und Stein durch die wilden Wälder in Skyrims Himmelsrand zu laufen und am Himmel nach Drachen Ausschau zu halten? Oder weit entfernte Orte zu entdecken, die du sonst niemals besuchen würdest? Oder wie wäre es mit einem Tischtennis-Match direkt vor deinem Schreibtisch, das sich genauso anfühlt, wie an einer echten Tischtennisplatte? … Virtual Reality macht all das möglich. Und zwar mit einem Immersionsgrad, den man sich nicht vorstellen kann, wenn man es nicht mit einer VR-Brille selbst probiert. Erfahre hier mehr über die Oculus Rift und die virtuelle Realität, die sie ermöglicht!

Die Darstellung Kleopatras in Assassins Creed Origins

Heute geht es wieder um Assassins Creed Origins, und zwar genauer um das Bild der Kleopatra, das hier vermittelt wird. Dazu habe ich kürzlich den Beitrag „Mainstream statt Quellenkritik“ gelesen. Hier bemängelt Autor Dom, der selbst Archäologie studierte, dass vor allem das Aussehen Kleopatras, aber auch ihr Charakter „mal wieder“ viel zu stereotypisch dargestellt wird – so, wie man sie schon aus unzähligen Filmen kennt. Ubisoft würde sich nicht nach den historischen Quellen richten. Stimmt das? Denn Dom lässt eine wichtige Gattung historischer Quellen außen vor: Die Schriftquellen. Diese Seite möchte ich heute beleuchten und damit halb auch Dom auf sein Posting antworten.

Assassins Creed Origins – Meucheln unter der Sonne Ägyptens

Assassins Creed Origins – Zückt die Feder, Schreiber, schreibt es nieder, dieses Spiel verdient ein Denkmal in den Hallen des Ruhms! Ich bin ja nicht mal Assassins Creed-Fangirl. Um ehrlich zu sein, ist Origins das erste Mal, dass ich einen Assassinen spiele. Wie auch immer die älteren Teile waren – ich kann nur Bayeks Reise durch Ägypten beurteilen, und sie ist äußerst wohlgefällig. Hier kommt alles zusammen: Eine unglaublich schöne Spielwelt, vollkommen ausreichendes Story Telling, ein Kampfsystem, das einfach Spaß macht. Und die Aussichten! Diese Schmeicheleien des Lichts! Das Gleißen des Wassers, das Flimmern der Wüste! Von AC Origins bin ich so begeistert, dass mir fast schon die Worte fehlen.

Zelda | Breath of the Wild und A Link to the Past

Endlich habe ich Breath of the Wild, den neuesten Teil der Legend of Zelda-Reihe, durchgespielt. Während ich mein Review zu Breath of the Wild nochmal überarbeitet habe, sind mir doch viele Gemeinsamkeiten mit einem älteren Spiel der Reihe aufgefallen: A Link to the Past aus dem Jahre 1993. Dafür hatte ich mir damals den Spieleberater gekauft, damit ich mein Lieblingsspiel auch dann bei mir hatte, wenn keine Konsole da war :D Den Spieleberater habe ich nun nochmal rausgekramt und ein paar Sachen eingescannt. Natürlich haben sich die Designer auch an Elementen späterer Spiele bedient, so sind z.B. die Laser-Statuen auch in Ocarina of Time aufgetaucht. Außerdem hat dieser Artikel hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit. A Link to the Past war mein erstes Spiel aus der Zelda-Reihe und ich glaube, ich könnte es noch im Schlaf durchspielen. Daher fällt mir hierzu besonders viel ein. Ocarina of Time ist in vielen Dingen …

Blood and Wine – Wahnsinns-DLC zu The Witcher 3

Blood and Wine ist nach Hearts of Stone die zweite Erweiterung für The Witcher 3. Für eine Erweiterung können sich die Inhalte richtig sehen lassen. CD Project Red hat nicht nur jede Menge neue Quests und eine neue Rahmenstory spendiert, sondern mit Toussaint auch ein komplett neues Gebiet. Toussaint wirkt wie eine Mischung der schönen Seiten Südfrankreichs und der Toskana, gepaart mit einer Prise Mittelaltermarkt.

[WordPress] Internal Server Error 500 – Keine Panik!

WordPress ist ein richtig geiles und normalerweise auch sehr sicheres CMS. Normalerweise kann man da nicht viel kaputt machen. Sobald man selbst an den Templates und den Core-Dateien herumschraubt oder sich Plugins nicht vertragen, kann es aber doch passieren: Website down, Internal Server Error 500. Höchste Alarmstufe! Insbesondere, wenn du nicht mehr in den Admin-Bereich kommst und du dich daher völlig ausgesperrt fühlst. Der Stresspegel steigt und du fürchtest um die Inhalte, die du womöglich in jahrelanger Arbeit aufgebaut und gepflegt hast. Aber: Keine Panik! Erstmal durchatmen, man kann das Problem fixen. Der Inhalt deiner Seite ist von diesem Fehler nicht betroffen. Du wirst alles wieder so hinbekommen wie vorher.

[Review] Zelda – Breath of the Wild

Breath of the Wild ist das neueste Abenteuer der Nintendo-Reihe The Legend of Zelda, von der ich seit mittlerweile 25 Jahren großer Fan bin <3 Release von Breath of the Wild war im März 2017, es erschien zusammen mit der neuen Konsole Nintendo Switch. Im nachfolgenden Text möchte ich euch diese riesige Inkarnation von Hyrule vorstellen. Dazu gibt es auch ein feines Gameplay-Video weiter unten :D Das Spiel hat unzählige Kritiker überzeugt und gilt als eines der besten Zelda-Spiele überhaupt. Allerdings gibt es meiner Meinung nach auch ein paar Kritikpunkte.

WoW-Erinnerung: Spaß im Flame Castle

Fast drei Jahre ist dieses traumatische Erlebnis mit einer random Gruppe in einer World of Warcraft-Instanz her. Zeit für ein Revive! Protagonist ist ein grottenschlechter Tank, der die Gruppe schwer beschäftigt hat und uns allen hohe Reparaturkosten beschwerte. Wie immer muss man die lustige Seite so einer traurigen Geschichte hervorheben :D Auf gehts!

QGIS-Tipp: Größenassistent zur weiteren Verfeinerung von Kategorien

In QGIS kann man recht schnell schöne, eigene Kartierungen erstellen. Allerdings sind einige wirklich nützliche Funktionen leider ziemlich versteckt. Wenn man beispielsweise die Symbole verschiedener Kategorien je nach Anzahl verschieden groß darstellen will, muss man schon suchen. Hier gibt es einen kurzen Tipp, wie das schnell geht!

WoW: Der ultimative Troll-Fun-Guide für Tanks

Du bist Tank und dein Equipment ist jetzt zum Addon-Start gerade gut genug, dass du dich für Heros anmelden kannst, aber sie fordern dich noch nicht genug? Du findest auch, dass die längeren Kämpfe durch das schlechte Equip der DDs zu Beginn eines jeden Addons ruhig durch das ebenfalls schlechte Equipment des Heilers ausgeglichen werden kann? Du stehst darauf, dass dein Leben permanent am seidenen Faden hängt? Oder spielen die DDs zu diszipliniert und es gibt zu wenig Chaos? Du ärgerst dich, dass du eigentlich keine Aggro mehr verlieren kannst und du willst deinen Heiler trotzdem am Rande des Wahnsinns sehen oder ihn einfach nur nerven? Hier ein paar super Tipps von einem Heiler. Ganz nach dem Motto „Einen guten Kampf erkennt man daran, dass der Heiler oom geht und mindestens ein DD tot ist!“*