Neue Ansichten

Habe heute nicht allzuviel an meinem Haus gebaut. Die letzten Fenster sitzen nun und ich hab den Dachboden etwas ausgebaut. Zudem habe ich die Fensterscheiben geputzt, man sieht jetzt besser durch. Und durch Zauberhand ist der Ansatz einer Umgebung erschienen :D Sieht schon besser aus. Dann kann ich mich wohl langsam an die Inneneinrichtung machen, was – wie ich gestern ja geschrieben hab – gar nicht so einfach ist, weil ich irgendwie kaum weiss, was für Einrichtung es um 1900 denn so gab :D

Ich baue mir ein altes Haus

Habe vor einer Weile angefangen, in Blender ein Haus zu bauen. Weil alte Häuser toller sind als Neue baue ich mir natürlich ein altes Haus. Ursprünglich wollte ich nur einfach irgendwie ein Fachwerkhaus bauen, während dem Steine schleppen und Mauern mauern kristallisierte sich aber immer mehr heraus, dass es ein (gut situiertes) Bauernhaus um 1900 werden soll.

Sprachlos, und das gleich zwei mal!

Das erste mal war ich gestern sprachlos, als ich meine erste Schicht bei McDonald’s angetreten habe – bzw. kurz danach. Die Kollegin erklärte mir „McCafé“ – da gibt es wirklich viel zu erklären. Der Kunde bestellt und die Barista kassiert und bereitet dann den gewünschten Kaffee zu und packt vllt. noch einen der extrem lecker aussehenden Kuchen dazu. Da war also ein kleiner Junge, der irgendwas bestellt hatte, vielleicht 10 Jahre alt, oder auch 9. Die Kollegin erklärte mir alles haarklein, und nachdem der Junge seine Bestellung bekommen hat, meinte er noch zu mir „viel Glück an Ihrem ersten Tag!“ – wow. <3 Und das zweite mal jetzt gerade eben. Man erinnert sich, ich hab mich mit dem Pantheon in Rom herumgeschlagen. Das dauerte recht lang, und das lang zu keinem kleinen Teil daran, dass Bögen und Kuppeln in das Gesamtwerk integriert werden mussten. Ich hab das äußerst umständlich und …

Pantheon, Petroleumlampe und Feuerschale

Semester ist rum, hab eigentlich jede Menge Arbeiten zu schreiben bis Ende März, aber musste mir einfach Zeit für Blender nehmen :D Nächste Woche gehts dann im neuen Job los und natürlich mit den Hausarbeiten. Arbeite mit Blender grad am Pantheon in Rom. Klappt recht gut und bin ziemlich weit gekommen, aber nicht 100%ig zufrieden. Dummerweise rendert das Bild inzwischen auch über anderthalb Stunden und bleibt trotzdem grieselig wie man unten sieht. Die Beleuchtung innen gefällt mir noch nicht und theoretisch gehört dort noch JEDE MENGE an Ornamenten usw. hin. Mal schauen, wie weit ich damit komme. Das Gebäude ansich ist jedenfalls fertig, bin stolz auf die Kuppel mit den Kassetten-Reihen und auf meine schöne Vorbaukonstruktion. Hier mal ein paar Arbeitsbilder :D

Roboterchen ^^

Ich hab gestern nach insgesamt nur wenigen Stunden Arbeitszeit ein doch recht schick aussehendes Projekt abgeschlossen: Mein erster deprimierter Roboter :D – Er hat zwar Marvin aus „Per Anhalter durch die Galaxis“ als Vorbild, ist aber doch komplett selbst und ohne irgendwie „abpausen“ von Dimensionen oder Größen entstanden. Blender sei Dank :D Ich find ihn sehr süß und gut gelungen für meine erste richtige Figur. Er braucht noch einen Namen… Da überleg ich mir was Feines ^^ Und so entstand mein bislang namenloser Roboter…

Glatteiswetter, gute Ausrede für Blender ^^

Da sich laut Nachrichten heute kein Mensch auf die Straße wagen sollte, habe ich eine tolle Ausrede dafür, zu Hause zu bleiben. Andererseits – wo wäre ich sonst hingegangen? Man weiß es nicht, aber die Möglichkeit bestand ja gar nicht wegen dem fiesen Wetter :D Habe also erstmal von der Porta Maggiore frustriert die Finger gelassen und Thor’s Hammer modelliert.

Schach!

Habe ein Schachspiel gebastelt, war sogar relativ einfach. Sind ja alles runde Figuren, bis auf den Springer, der war etwas komplizierter, aber auch nichts Problematisches :D Im Bett hab ich mir überlegt, dass ich versuche, damit eine kleine Animation zu machen. Weiss aber noch nicht, wie das geht. Aber das krieg ich raus! – Bild ist zu finden in der Selfmade-Galerie.

Fleißig mit Blender :D

Ja, ich weiß, in wenigen Tagen ziehe ich um und habe noch nichts gepackt. Und ja, ich weiß, in einer Woche ist Abgabetermin für die Hausarbeit und ich hänge auf 99,5% fest, das letzte halbe % macht mich irgendwie ratlos – ansich könnte ich die Arbeit so abgeben, aber dann fehlt eben das halbe % .. Und ja, ich habe in GW2 noch nicht Maxlevel erreicht und könnte auch die ganze Zeit zocken – aber das geht irgendwie nicht mehr, fühle mich nicht gut, wenn ich nur zocken würde ^^ Daher bin ich die letzten Tage wieder sehr fleißig am 3D-Basteln mit Blender. Hatte einige Wochen nichts gemacht und vieles schon vergessen, aber die Routine kam schnell wieder, und ich hab sogar einiges neu gelernt.

Guild Wars 2 :D

Seit 2007 angekündigt wurde, dass ArenaNet an einem Nachfolgerspiel für Guild Wars arbeitet und seitdem immer wieder Appetithäppchen veröffentlicht worden sind, die zeigten, dass sie vorhaben, was Neues, Gutes, Besseres, Spaßmachenderes zu bauen als alle anderen MMORPGs, freue ich mich auf die Veröffentlichung des Spiels. GW1 war ja auch schon toll und vielseitig mit den etwa 100 Skills pro Klasse … <3 Jedenfalls: gestern war offizieller Start für GW2. Teilweise gibt es noch Bugs (gesehen habe ich keine, nur davon gehört) und natürlich sind die Server überlastet wegen dem Ansturm, aber nachdem ich das Ganze gestern doch ein paar Stunden ausprobiert habe, ist mein abschließendes Tagesurteil: macht Spaß :D

Guild Wars 2

Seit gestern nachmittag ist der Guild Wars 2 Release-Termin bekanntgegeben: 28. August 2012 :D Freu ^^ Hatte schon befürchtet, dass sie den Release fürs Weihnachtsgeschäft rauszögern, in typischer Blizzardmanier (mal schauen wann sie mit dem Panda nachziehen). Aber nein, ArenaNet ist einfach toll <3 Zomg, zomg, habe noch keinen Namen für meinen Mesmer oder Elementarmagier der Rasse Mensch, Sylvari oder Norn … Wird wohl Zeit, sich (noch ernsthafter) damit zu beschäftigen :D Endlich GW2 :D Ich warte seit 5 Jahren ^^ Wird sicher ein echter Knaller..

Skyrim lässt nicht los ^^

Ich kann Skyrim einfach nicht zur Seite legen. Ist zu toll, alle paar Tage mal für 2-3h durch die Welt zu streifen. Auch nach jetzt 134 Spielstunden werde ich der Atmosphäre nicht satt, sondern im Gegenteil, sie überrascht mich immer wieder. Immer wieder atemberaubend. Mal bin ich in einer Höhle unterwegs und komme plötzlich in einen großen Raum, in den Licht von draußen einfällt, das sich in einem kleinen See am Boden spiegelt und kleine Staubpartikel in den Lichtstrahlen herumfliegen. Mal laufe ich einfach nur durch die Berge und komme im Sonnenuntergang zu einem kleinen Dorf mit friedlichen Bauern, die ihre Felder pflügen und herbstlichen Bäumen überall. Dann ist es wieder ein Drache, der überraschend mitten im Gespräch mit irgendeinem Kultisten über die Kultstätte fliegt und anfängt, die Kultisten zu grillen. Dann wieder breche ich in ein abgelegenes Haus ein und schleiche herum, während ich den Gesprächen der Banditen, die …

Wohnung suchen wäre ja toll, wenn nicht ….

Wie letztens erwähnt, suchen wir derzeit nach Wohnungen. Bommel schaut vor allem nach kleinen Wohnungen für sich selbst, ich schaue nach größeren für uns beiden, wer zuerst ne Zusage hat, gewinnt ^^ Ansich ist Wohnung suchen ja eine tolle Sache. Man kann sich vorstellen, wie man zukünftig wohnen wird, es macht Spaß, die Immobilienbörsen durchzuschauen und sich zu überlegen, wie man die neue Wohnung einrichten kann. Besonders in einem Fall wie unseren, wo wir zu zweit in einem Zimmer leben, was auf Dauer nicht so toll ist. Jedenfalls, das wäre ja alles toll, gäbe es nicht das nervige menschliche Versagen.