Division-Video: Der Hunter

Die Hunter/Jäger sind eine völlig neue Gegnerfraktion in The Division, die nur im Survival-Modus auftritt – und dort auch erst ganz am Ende, sobald man eine Agentenbergung mit dem Hubschrauber in der Dark Zone anfordert. Es ist also eine gewisse Vorarbeit notwendig, um überhaupt so weit zu kommen, dazu kommen manchmal auch weitere Versuche, in denen man schon vorher durch irgendeine Dummheit gestorben ist. Das Problem ist also, dass man einerseits am Hunter vorbei muss, aber andererseits kennt man gerade am Anfang dessen Fähigkeiten und Verhalten nicht gut, so dass man sich nicht durch die Wahl passender Skills und Equipments gut auf die Begegnung vorbereiten kann.

The Division – Der neue Survival Mode

Vor etwa einer Woche kam der neue DLC Survival zum Preis von 14,99 € für den Multiplayer-RPG-Ego-Shooter The Division raus. Er nennt sich auf deutsch „Überleben“, was den Inhalt auf den Punkt genau trifft. Es geht darum, nicht nur das gegnerische Blei zu überleben, das einem ständig um die Ohren fliegt, sondern auch die Eiseskälte eines Schneesturms und, als wäre das nicht genug, auch noch eine tödliche Infektion. Alle drei Faktoren können über kurz oder lang zum permanenten Tod im Spielmodus führen.

Spielevorstellung: This War of mine

„This War of mine“ ist ein ziemlich besonderes Antikriegsspiel. Während die halbe Menschheit so gern Ballerspiele spielt (ich zur Zeit wieder The Division <3), wo es darum geht, möglichst viele Gegner möglichst effektiv zu töten, und zwar ohne Skrupel und ohne vorher nachzufragen, lenkt „This war of mine“ den Blick auf die armen Unschuldigen (oder unschuldigen Armen?), die am meisten unter einem Krieg leiden: Die Zivilbevölkerung.

[FF14-Video] Nidhogg in „Der letzte Schicksalsweg“

Nidhogg ist ein hoher, uralter Drache, der von Hass auf die Menschen erfüllt ist. Er stellt im Final Fantasy XIV-Addon Heavensward einen Endboss dar, gegen den wir in der Raid-Instanz „Der letzte Schicksalsweg“ antreten. Hier gibt es das Kill-Video, ich bin als Weißmagier mit dabei :D

Final Fantasy XIV

FF14 ist ein kostenpflichtiges MMORPG, und, soweit ich weiß, neben WoW das einzige MMORPG, das noch mit dem Abomodell Erfolg hat, während etwa SWToR und ESO nach kurzer Zeit das Abomodell abgeschafft haben. Nun hab ich mich doch entschieden, nach all den Jahren mal was über FF14 zu schreiben. Irgendwie spiel ichs doch immer wieder und es macht eben einfach auch Spaß :D Hier meine wenigen weiteren Beiträge zu FF14. Das Spiel wurde Mitte 2013 als „Final Fantasy XIV – A Realm Reborn“ released und warf Mitte 2015 das erste kostenpflichtige, aber wirklich lohnenswerte Addon „Heavensward“ hinterher. Dazu kommen regelmäßige kostenlose Updates, die neue Instanzen, Quests und Inhalte bieten. Im Gegensatz zu World of Warcraft, wo die Spieler bis zu einem Jahr ohne Inhaltspatches auskommen müssen, gibt sich Square Enix bei FF14 wirklich Mühe, die Spieler bei der Stange zu halten.

[Video] Cities: Skylines – Neckar kanalisieren!

Bin zur Zeit in der heißen Endphase meiner Masterarbeit, habe in drei Wochen den Abgabetermin. Läuft alles ganz gut, denke ich, aber die meisten Tage verbringe ich bis in die frühen Morgenstunden vor dem Bildschirm und feile, optimiere, schreibe, korrigiere, bis ich vom Stuhl falle. Viele Grüße vom Schreibwahn-Gollum :D

The Division: Statement zum Missionsabschluss

+++ Das Division HQ vermeldet das vorläufige Ende der Mission „Sicherung NYC“. Sie ist als voller Erfolg zu werten. +++ Nachdem mit maximaler Autorität gegen alle feindlichen Kombattanten vorgegangen wurde, sind inzwischen deren Führungsstrukturen komplett zerschlagen. In Teilen der Stadt sind lediglich zerstreute Restverbände aktiv. Sie operieren jedoch unorganisiert und sind daher auf niedriger Eskalationsstufe auszuschalten. Die Stadt gilt nun als gesichert und die Joint Task Force übernimmt die Reorganisation der notwendigen Versorgungsinfrastruktur, um auf mittelfristige Sicht zumindest einen Teil der Stadt wieder lebensfähig zu machen.

[Review] Tom Clancy’s The Division

Tom Clancy’s The Division ist ein Multiplayer Online Rollenspiel-Shooter (MORPGS) :D Mal was ganz Neues! The Divsion besticht dadurch, dass es Shooter und Online-RPGs kombiniert und somit Anhänger beider Genres begeistern kann. Bei mir hatte das Spiel damit jedenfalls großen Erfolg :D Und nicht nur damit. Das Spiel macht so einiges richtig. Das „massive“, das in ein MMORPG noch reingehören würde, lasse ich wegen der instanzierten PvE-Gebiete und des streng spielerbegrenzten PvP-Gebiets „Dark Zone“ mal weg.

Star Wars – The old Republic: Addon „Knights of the Fallen Empire“

Von mir gibts heute einen Nachtrag zum MMORPG Star Wars – The old Republic, das ich kürzlich kurz vorgestellt habe. Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt habe ich endlich das aktuelle (fünfte) Addon „Knights of the Fallen Empire“ durchgespielt. Hier mein Senf dazu. 

Das kleine Glossar für MMORPG-Abkürzungen

AoE, Dot, Aggro und Wipe – das ist gängiges MMORPG-Vokabular. Nur – was bedeuten die Abkürzungen und Begriffe überhaupt? Was bedeutet die Abkürzung Aoe und was ist ein MMORPG? Hier gibt es die Antworten ^^ Manchmal nutze ich in meinen Beiträgen ziemlich unbedacht Abkürzungen, ohne Lust zu haben, sie jedes mal wieder neu zu erklären. Daher kam mir gestern Abend beim Verfassen meiner SWToR-Spielevorstellung die sinnige Idee, einfach ein Glossar zu schreiben :D

Spielevorstellung: Star Wars – The old Republic

Für Star Wars-Fans und MMORPG-Zocker ist Star Wars – The Old Republic (SWToR) natürlich ein Muss. Zeitlich ist es 3500 Jahre vor den Star Wars-Filmen angesiedelt, aber es geht natürlich, was auch sonst, ebenfalls um den Konflikt zwischen Republik und Imperium. Es handelt sich um ein absolut klassisches MMORPG aus dem Jahr 2012, nicht wie so Ausreißer wie Elder Scrolls Online oder Guild Wars 2. Es kommt WoW oder FF14 sehr viel näher. Sowohl FF14 als auch SWToR haben meiner bescheidenen Meinung nach WoW inzwischen aber längst eingeholt – WoW hat nur noch den Content-Bonus voraus. Als ältestes MMORPGS bietet es natürlich die meisten Inhalte.

Final Fantasy XIV – Heavensward

2013 fing ich für einige Monate an, das MMORPG Final Fantasy XIV zu spielen. Eigentlich ein sehr schönes und spaßiges Spiel, bei dem auch das Heilen richtig Spaß macht :D Allerdings habe ich hier auf meiner Seite außer einer kurzen Randbemerkung hier nie was darüber geschrieben. Das ändert sich auch heute eigentlich nicht :D Auf Anforderung der Gameswelt hatte ich aber Ende Juni wieder mit dem Spielen angefangen, weil das erste große Addon „Heavensward“ für das Spiel herauskam. Das durfte ich antesten („antesten“ ist gut, ich habe 1,5 Wochen nichts anderes gemacht..) und anschließend ein bisschen darüber schreiben. Irgendwie ist es mir völlig entgangen, den Artikel auch mal zu verlinken.. ^^ Hier ist er. Final Fantasy XIV: Heavensward – Drachen jagen leicht gemacht Leider läuft heute (oder gestern?) mein Abo auch wieder aus… Habe die letzten Wochen wieder kaum Zeit zum Spielen gehabt. Aber mein Weißmagier wird mir fehlen, und …