Vergleich der Serie „Rome“ mit der historischen Wirklichkeit

Die Zeit zwischen 50 und 27 v. Chr., also die späte Zeit der römischen Republik war für die Römer und den gesamten Mittelmeerraum eine ziemlich spannende Zeit. Um nicht zu sagen sogar eine prägende Zeit, in der nicht nur die Weichen für die Zukunft des Reichs gestellt wurden, sondern, darauf basierend, auch die des gesamten Mittelalters. Ohne einen Iulius Caesar und seinen bestechenden tragischen Tod auf den Stufen des Senats hätte es keinen Kaiser Augustus gegeben. Auf Augustus basiert das gesamte römische Kaisertum, und auf dieses berief sich später Karl der Große. Und auf den beriefen sich die nachfolgenden Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (deutscher Nation), bis ins Jahr 1806, als Napoleon dem Spaß ein Ende bereitete. – Na, und dann kam ja auch noch das Dritte Reich, was glücklicherweise nicht ganz so lange gehalten hat wie die beiden davor. Aber ich schweife ab. Im oben genannten Zeitraum ist viel …

Rome: Serienempfehlung

Wir haben gestern mal wieder die Serie „Rome“ beendet und ich dachte, dass es sich doch durchaus lohnen würde, darüber mal was zu schreiben :D Die Serie ist FSK 18, aber mehr wegen freizügiger Szenen als wegen Gewaltdarstellungen. Zusammen mit den Intrigen, Schlachten, unflätigen Sprüchen („Blut und Pisse!“) und opulenten Kulissen erinnert Rome durchaus an Game of Thrones – nur, dass Rome Jahre älter ist. Trotz einiger historischer Abweichungen ist die Serie Rome richtig gut.

Battlestar Galactica Meme Battle

Es begab sich zu einer Zeit, zu welcher ich leider ein völlig unwissender Mensch war – ein untragbarer Zustand, aus dem mich der (nach eigener Aussage) halbgöttliche Pierre in seiner Gnade zu erlösen und auf die segensreiche Ebene des Wissens und der Nerdhaftigkeit zu erheben bereit erklärte. Oder in anderen Worten: Offensichtlich ist es ein sehr gravierender Faux-Pas, als Internet-, Spiele-, Film- und Science-Fiction-Story-Nerd die Serie Battlestar Galactica nicht zu kennen. Bei Big Bang Theory wird ja auch oft genug darauf verwiesen. Ok, nur weil sie in Big Bang über iiiirgendwas reden heisst das nicht dass man darüber Bescheid wissen muss >_> Aber es schadet nicht. Also konsultierten wir in letzter Zeit ziemlich häufig seine BSG-Serien- und Filmsammlung. Sowas kann sich inspirierend auf das Alltagsleben auswirken, was sich dann denkwürdig auf folgende Weise fernschriftlich manifestierte. Leider wohl nur dann (möglicherweise) witzig, wenn man die Serie/Charaktere auch kennt :/