Gespräch mit einem Sondler zwischen den Fronten

Im Archäologie-Studium habe ich an der Uni immer wieder gehört, dass Sondengänger „böse“ sind und historische Befunde stehlen oder zerstören. Mittlerweile weiß ich, dass diese Meinung vieler Professoren nicht grundsätzlich zutrifft und auch wichtige Hintergründe außen vor lässt. Viele Sondler möchten mit ihrem Hobby zur Forschung beitragen und den Landesdenkmalämtern helfen, haben aber unter Restriktionen zu leiden. Eine Zusammenarbeit ist möglich, aber aufgrund der vielen Vorurteile nicht immer leicht. Mit einem dieser zertifizierten Sondler war ich für ein paar Stunden unterwegs und habe mit ihm über die Problematiken gesprochen. Hier die Zusammenfassung des interessanten Gesprächs mit Ronnie :-)

Der Hambacher Forst und die Kohle – ein Trauerspiel

Derzeit erhitzt ein Wald alle Gemüter! Auch wenn gerade schon überall Hambacher Forst hier, Hambacher Forst dort zu lesen ist – ich möchte trotzdem noch etwas dazu schreiben. Ich habe ein paar Anmerkungen und Eindrücke, die du vielleicht noch nicht in den Nachrichten gesehen oder gehört hast.

Miese Bezahlung und Geringschätzung – Selbstversuch bei Textbroker

Ein Stundenlohn von 2,60 € und kein Dankeschön vom Auftraggeber? Wo gibt’s denn sowas? Im Freelancer-Bereich auf dem Textbroker-Schreibportal! Heute gibt es mal ein paar Einblicke in die Abgründe als Autor bei Textbroker. Ich habe das vor einiger Zeit mal selbst probiert, aber schnell wieder aufgegeben – die mangelnde Wertschätzung schlug mir noch mehr auf den Magen als die obszön schlechte Bezahlung. Meine Erfahrungen sollen hier als Beispiel dafür dienen, dass Freelancer von einem Mindestlohn von 8,50 € oft nur träumen können.

Tanz der Himmelskörper – Mondfinsternis Juli 2018 und Mars-Opposition

Ende Juli findet eine Mondfinsternis statt! Gute Gelegenheit, sich mit ein paar Fragen dazu zu beschäftigen, finde ich. Warum wird der Mond bei einer Mondfinsternis eigentlich rot? Und warum dauert die Mondfinsternis nächste Woche so lange? Hier gibt’s ein neues Video und die Antworten dazu :D

Elon Musk und Tham-Luang-Höhle – Spott für Hilfsangebot?!

Was ist denn zur Zeit los mit der Menschheit? Normalerweise halte ich mich mit kritischen Meinungen zum aktuellen Geschehen auf der Welt eher zurück – das ist schließlich nicht Thema meines kleinen Nerdblogs. Dieser Beitrag hier kommt nun spontan und aus einer Wut heraus über das ewige Geätze in den („sozialen“) Medien. Das Fass zum Überlaufen gebracht hat ein Beitrag am Rande der Berichterstattung zur aktuellen Rettungsaktion von 13 in der Tham Luang-Höhle in Thailand eingeschlossenen Menschen.

Faszinierende VR-Erfahrung – Nefertaris Grabkammer

Stell dir vor, du stehst in einem dunklen, feucht-kühlen Raum mit Felswänden. Hinter dir führt eine steinerne Treppe nach oben, du hörst den Wind durchziehen. Die Wände der Kammer sind bunt mit Hieroglyphen und altägyptischen Motiven bemalt, beleuchtet nur von einer hell flackernden und laut knisternden Öllampe auf einem Absatz an der Wand. Ein paar Meter weiter siehst du eine Treppe, die durch den Fels weiter nach unten führt.

[Fermi-Paradoxon] Sind wir vielleicht doch allein in der Milchstraße?

Es ist mal wieder Zeit, über das Fermi-Paradoxon zu sprechen! Vor zwei Wochen erschien die Arbeit „Dissolving the Fermi Paradox“ (Auflösung des Fermi-Paradoxons) von Wissenschaftlern der Oxford University. Das Ergebnis ist: Sie schätzen die Wahrscheinlichkeit hoch ein, dass die Menschheit in unserer Galaxie möglicherweise die einzige höher entwickelte Zivilisation ist.

Es war einmal – Heidelberg vor 100 Jahren auf historischen Fotos

Rauchende Fabrikschlote mitten in der Heidelberger Altstadt? Ein seichter Neckar mit vielen Felsen und kleinen Inseln? Eine Kaiserstatue auf dem Uniplatz? So hast du Heidelberg noch nicht gesehen! Ich habe im Stadtarchiv nach alten Fotos geschaut und hier ein paar Vorher-Nachher-Bilder erstellt.

Diese Glückwünsche braucht kein Mensch!

Der gestrige Internationale Frauentag kam mit einem Google Doodle, diversen Kolumnen und jeder Menge oberflächlichen Glückwünschen. Warum eigentlich „Herzlichen Glückwunsch“ oder „Alles Gute“ zum Frauentag? Wirklich, ich weiß nicht, wie ich darauf reagieren soll. Es reicht dann für ein „Äh, danke?“, irritierte Blicke (sowohl vom Glückwünschenden als auch von mir) und natürlich im Nachgang für diesen absichtlich provokativ geschriebenen Beitrag :D Ich freue mich auf deinen Kommentar dazu ;-)

Ich kleb‘ dir eins! – Von Markenimage und Massenware

Ist euch auch schon mal aufgefallen, dass manche Supermärkte ihr Obst und Gemüse mit kleinen Aufklebern versehen? Während ich immer wieder dumme kleine Aufkleber von meiner frischen Ware abpule, habe ich genug Zeit, mir darüber Gedanken zu machen, warum das so ist. Und natürlich, mich über diesen unnötigen Bullshit zu ärgern. Hier ein Pamphlet über das Faken eines Premium-Images. Der Unterschied zwischen Discountern und Edeka Im Gegensatz zu Aldi und Penny gibt sich Edeka immer den Anstrich einer gehobenen Marke. Einladend ausgestellt präsentiert sich hier das Obst und Gemüse auf rustikal in Holz-Obstkisten ausgebreiteten Sackleinen, auf (Plastik-)Strohbetten in (Plastik-)Körben und einzeln aufgereiht wie in einem Theatersaal. Dazu die Beleuchtung der Frischwaren, die das Rot noch röter, das Grün noch saftiger erscheinen lassen. Dass mir gerade bei Edeka immer wieder schon verschimmelte Ware untergekommen ist, möchte ich im guten Glauben einfach mal als eine Serie von Einzelfällen einordnen. Aber gut, jedenfalls …

Katzenklo im IKEA-Schrank verstecken

Diese Idee hier richtet sich an alle, die Katzen haben und das Katzenklo verstecken wollen. Warum nicht einfach das Kistchen in einen Schrank stellen? IKEA hat einige preiswerte Möbelstücke im Angebot, die sich perfekt als Katzenklo-Versteck eignen. Mit einer in die Seite gesägte Öffnung bekommt die Katze problemlos Zugang zu ihrer Toilette und durch die Klapptüren kann das Personal (also ich) das Katzenklo ganz einfach saubermachen.