Auf zur Gamescom nach Köln!

Computer- und Videospiele sind schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens, und trotzdem war ich noch nie auf der Gamescom! Diese Woche ist es aber endlich soweit und Pierre und ich gehen hin. Die größte Messe für Games weltweit findet seit 2009 alljährlich in Köln statt. Über 900 Aussteller präsentiert den rund 350.000 Besuchern Neuheiten aus der Welt der Spiele und natürlich entsprechender Hardware, aber es gibt auch Community-Events, Cosplay-Wettbewerbe, Möglichkeiten zum Antesten und viel mehr.

Weiterlesen„Auf zur Gamescom nach Köln!“

Neues Straßen-such-Video – Die Römerstraße im Wald

Mithilfe der Reliefkarte von geoportal-bw.de habe ich kürzlich endlich einen Abschnitt des Straßendamms der alten römischen Straßenverbindung zwischen Heidelberg nach Osten, zum Limes entdeckt. Das ist grundsätzlich nichts Neues, aber ich wusste bisher nicht, wo genau die Straße verläuft. Im Lidar-Scan ist sie aber ganz deutlich zu erkennen. Was soll man machen? Da muss man natürlich mal hin und nachschauen, wie das ganze vor Ort aussieht.

Neues Video mit Google Earth VR und Lidar-Bodenviewer

Kurze Info: Habe soeben ein neues Video hochgeladen und eingebaut. Es zeigt ein paar Flüge mit der Oculus Rift durch Google Earth VR (ziemlich cool) und erklärt knapp den Unterschied zwischen digitalen Geländemodellen und digitalen Oberflächenmodellen. Das habe ich auch in meinem Beitrag zu Lidar-Scans schon behandelt, allerdings ohne passende Bewegtbilder :D Außerdem stelle ich den Bodenviewer für Hessen vor, der es jedem ermöglicht, Hessen als DGM zu betrachten. Marco, ein netter Kommentator, hatte mich auf dieses spannende Tool gebracht :D

Plejadium hat ein neues Design

Hallo Welt! :D Ravanas Plejadium hat einen komplett neuen Look mit neuen Farben und neuem Seitenaufbau. Alles neu macht der Juni. Ich habe in den letzten Tagen ein komplett neues Design draufgezogen und sehr vieles auch schon angepasst. Allerdings ist diese Seite inzwischen sehr groß, es gibt an die tausend Beiträge und mehrere tausend Bilder. Und die alle sind an das alte Design angepasst. Daher gibt es noch einige Unstimmigkeiten, die ich nach und nach beheben werde. Zum Beispiel: sehen manche Bilder merkwürdig verzerrt aus gibt es unnötige Abstände stimmen die Farben nicht überall fehlen Bilder teilweise auch komplett Ich bitte um ein wenig Geduld – die Beiträge selbst sind soweit vollständig und können ganz normal gelesen werden :-)

Webseitenstruktur geändert

In den letzten paar Tagen habe ich voller Elan daran gearbeitet, ein altes Problem dieser Webseite zu beseitigen: Die schlechte Navigationsstruktur. Bisher gab es zwei Hauptmenüs: Ein horizontales oben und eine Kategorienübersicht links. Es war unlogisch, dass manche Beiträge nur über das obere Menü zu erreichen waren und andere nur von der linken Übersicht aus.Weiterlesen„Webseitenstruktur geändert“

Manchmal liegt die Lösung so nahe..

Seit Jahren war mir bekannt, dass direkt auf der Startseite des Plejadiums ein Link nicht geht – nämlich der Ältere Beiträge-Link ganz unten. Den würde man nutzen, wenn man keine Lust hat, auf eine Beitragskategorie zu klicken, sondern sich einfach chronologisch berieseln zu lassen.

Sowas ist ein Dorn im Auge, und ich hab immer wieder stundenlang versucht, eine Lösung für das Problem zu finden und den Link irgendwie zu fixen. Da dieser Link durch die Programmiersprache PHP generiert wird und ich (noch?) kein PHP selbst schreiben kann, konnte ich aber selbst nicht viel machen.

WARUM der Link nicht ging, war mir immer klar: Für die Startseite hier habe ich immer ein eigenes Template genutzt, also eine eigene Vorlage, die eigentlich nicht vorgesehen war und daher im Code auch nicht unterstützt wurde. Ich hab das so gemacht, um ganz oben einen Bereich für meine Schlagwörter zu haben :D Jedenfalls ging deswegen dieser Link nicht.

Ja, gestern sagte Pierre mir mal wieder, dass der Link nicht geht. Ja, ich weiss, danke für die Info, aber ich kann nichts machen. Oder etwa doch? Schon seit einer ganzen Weile gibt es die Möglichkeit, Beiträge oben „anzupinnen“, also zu fixieren, so dass sie nicht nach unten rutschen. Gestern gelang es mir endlich, 1 + 1 zusammenzuzählen: Warum nicht einfach die Schlagwörter in einen Beitrag setzen, diesen pinnen und das eigene Template wegwerfen? Es war eine Sache von fünf Minuten, das umzusetzen. Anschließend noch das Format für diesen einen Beitrag im PHP-Code etwas angepasst (Code-Schnipsel verstehen, kopieren und einfügen oder auch entfernen ist ja kein Problem :D), damit da nicht die üblichen „Veröffentlicht am..“-Daten stehen.

Der seit Jahren kaputte Link ist nun Geschichte. Manchmal kann es so einfach sein, und man kommt nicht drauf..!

Am Gerüst geschraubt

Auch heute abend hab ich noch ein bisschen an der Seite rumgeschraubt. Es gibt so viele kleine Einzelteile an einer Webseite, die man nicht sofort sieht, und die bei einer Designänderung natürlich auch alle angepasst werden müssen – ich hoffe, dass ich jetzt das Allermeiste erwischt habe :D Und das neue Design begeistert mich noch immer!

Außerdem hab ich eine kleine Änderung an der Seitenstruktur in der oberen Menüleiste vorgenommen. Dort stand immer ganz rechts „Ravana | Gästebuch | Impressum“. Eigentlich hätte auch ein Datenschutz-Unterpunkt sichtbar sein müssen, aber dafür hat der Platz einfach nicht gereicht. Seit Wochen habe ich mir (peripher) dazu Gedanken gemacht, wie man das Problem lösen könnte.

Dabei ist es doch so einfach: Unterrubriken erstellen, wie bei den anderen Menüpunkten auch! Nun habe ich einen Punkt Über die Seite, unter dem sich Allgemeines über die Seite verbirgt. Ich bin über alle Maßen begeistert! Mehr Platz und sinnvolle Unterteilungen, da schlägt mein Herz höher!

Over and out für heute nacht.

Farblicher Umbau

Version bis 1.08.2016
Version bis 2.08.2016

Heute war eigentlich ein guter Tag. Morgens war ich noch etwas deprimiert, weil die Bewerbungen zäh laufen – und fasste daraufhin den Entschluss, den Tag nicht schmollend zu vergeuden. Ich startete damit, ein Intro zu einem neuen Hohlweg-Film zu sprechen, verschickte dann eine weitere Bewerbung und stellte anschließend fest, dass meine Webseite dringend einer farblichen Politur bedurfte. Im Bild links nochmal die alte Version ^^ Das hatte ich eigentlich schon länger bemerkt – dieses graublau-in-grau erschien mir schrecklich dröge, altmodisch und langweilig. Aber ein konkreter Beschluss, das zu ändern, fiel erst heute, und etwa 10 Arbeitsstunden später finden wir uns nun in blau-gelb wieder (hier die Palette.. Violett hab ich unter sträflicher Vernachlässigung einfach ignoriert, aber passt einfach nicht rein, finde ich..)

Wie ich soeben feststellte, feiert mein Plejadium übrigens morgen sein 10jähriges Bestehen. Heureka!

» Zur Chronik der Webseite

Division-Galerie eröffnet

In aller Kürze kurz eine Kurzmeldung: Habe gestern abend für The Division eine eigene Bildergalerie erstellt: Bildergalerie > Spiele > The Division. Da gibt es einige Screenshots zum Spiel.

Ansonsten ist die Piazza-Saison ((c) Pierre) jetzt eröffnet. Bei diesem schönen Wetter wähnt man sich ja schon fast südlich der Alpen.. <3

Terassenmöbel entwintert und Tisch mit Cappucino-Tasse bewaffnet!
Terassenmöbel entwintert und Tisch mit Cappucino bewaffnet!

Schriftarten per Google Fonts <3

Erstmals seit Bestehen all meiner Webseiten, also seit 2002, habe ich nun mit unterschiedlichen Schriftarten herumgespielt. Das Problem mit Schriftarten: Es hieß immer, spezielle Schriftarten seien kompliziert und führten nur ins Elend und Chaos. Man solle Standardschriftarten verwenden, die überall installiert sind. Ergo: Arial, Times New Roman, Verdana.

Das habe ich getan, mit Blick auf maximale Kompatibilität, zum Preis grauenhafter Langeweile.

Die Lösung: Google Fonts

Inzwischen gibt es Mittel und Wege, um mit diesem Problem umzugehen! Und damit habe ich nun herumgespielt. Google bietet einen riesigen Haufen freie Schriftarten an, die direkt auf Webseiten eingebunden werden dürfen: Google Fonts. Eingebunden wird es dann ganz einfach über einen CSS-Verweis (den man von Google bekommt) im <head>-Bereich der Webseite. Wahnsinn! Wer natürlich – wie ich – ein CMS nutzt, zB. WordPress, kommt nicht so einfach an den <head> ran. Dann muss man den Verweis in die PHP-Datei schreiben, die den Header der Seite zusammenbaut. Da könnte etwa die header.php sein.

Erstens gibt es eine neue Standardschriftart: Oxygen statt Arial.

Dann habe ich noch zwei weitere Schriftarten verwendet – eine serifenlose „seriöse“ Schrift und eine etwas verspieltere Schrift. Beide werden für Überschriften verwendet.

Freu! – Allerdings mal schauen, ob diese Schriften den Langzeitpraxistest überleben.

Weitere Optimierungen abgeschlossen

Voller Stolz vermelde ich, dass ich entgegen der vor einer Woche geäußerten Erwartungen einen weiteren Tagesordnungspunkt auf der To-do-Liste zum Plejadium abhaken kann.
Auch der kleine Bereich unter dem Banner auf der Startseite hat nun einen neuen Look (und eine neue Funktionalität) bekommen.
Bisher befand sich dort ein Bild, das mehr schlecht als recht Hinweise gegeben hat, wo es auf der Seite was gibt. Darunter eine ziemlich langweilige Schlagwortwolke, die auf häufig genutzte Schlagworte hinweisen sollte.

Look der Startseite bis vor etwa zwei Wochen
Look der Startseite bis vor etwa zwei Wochen

Da das Bild eigentlich nutzlos war und einfach nur Platz verschwendet hat, und die Schlagwortwolke zu sehr .. ja .. erschlägt, wollte ich diesen Bereich ändern. Das habe ich jetzt getan. Schlagworte, die mir wichtig sind, bzw. den werten Besucher vielleicht interessieren könnten, erhielten jetzt ein eigenes Bildchen und wurden mit dem entsprechenden Webseitenbereich verlinkt.
Sinn der Sache ist, dass der geschätzte Besucher sich nicht erst in die Navigationsleiste oder das vertikale Menü einarbeiten muss, sondern mit Hilfe der bunten Bilder gleich Anregungen bekommt, wo er hinklicken kann.

Die neue "Schlagwortwolke"
Die neue „Schlagwortwolke“

Ist zwar nun nicht mehr so integrativ wie die Schlagwortwolke (die findet sich testlaufmäßig nun ganz unten am Ende der Seite), aber dafür meiner Meinung nach deutlich übersichtlicher. Ich hoffe, es gefällt!