Schlau angestellt!

Memo an selbst: Wenn man sich bei einem Radiosender einen Song wünscht, dann sollte man anschließend auch Radio hören.

So geschehen am Samstag abend. Ich schrieb unserem Lieblingsradio eine Mail ins Studio und wünschte mir für Pierre und mich von Jimi Hendrix „All along the Watchtower“. Da ich selbst nicht dran glaubte, dass es gespielt wird und weil ich nicht den restlichen Abend nur Radio hören wollte schalteten wir kurz darauf das Radio aus. Gegen 10 abends fiel uns das mit dem Wunschsong wieder ein und wir schauten online im Musikprogramm, ob der Song gespielt worden ist. Ist er, nur 30 Minuten nach dem Abschicken der Mail. Hab mich über eigene Doofheit geärgert :D

Okay, natürlich kann ich den Song sowieso jederzeit hören, wenn mir danach ist, aber es geht ums Prinzip :D Gnah gnah gnah.

Fotos!

Irgendwie erfreut man sich in diesem wunderschönen beginnenden Winter einer gewissen Schreibfaulheit .. Ist einiges los bei mir und irgendwie fehlt mir leider die Zeit um schöne Beiträge zu schreiben. Immerhin nutze ich rege die Fotokamera meines Handys. Die Fotos sind von wirklich bescheidener Qualität, haben aber doch einen gewissen Dokumentationswert. Daher ein schöner Kompromiss: Miese Fotos statt schönen Texten! Es folgt ein bebilderter Abriss aus Ravanas schrecklich spannendem Leben ^^ Beginnen wir doch einfach entgegengesetzt chronologisch mit den aktuellsten Bildern! Wo ich gerade von Winter sprach …

Komisches Foto

Heute hatte ich im Supermarkt die ganz spontane Idee, mir eine bunte Lichterkette zu kaufen. So eine hatte ich schon in meinem Kinder- und Jugendzimmer hängen (OMG ich habe kein Foto …) und damit nur gute Erfahrungen gemacht :) Und Heidelberg ist toll, die Uni ist toll, meine Wohnung (bis auf die Küche) ist toll, daher darf man sich auch 100% gemütlich einrichten :D

Nostalgisches Tschuff-tschuff

Züge sind toll! Ganz allgemein :D Ganz besonders toll sind aber Züge mit Seele: wo die Loks zischen, dampfen und pfeifen (haaa, diese Geräuschkulisse :D), wo man die Druckdampfventile klicken hört, wo Asche und Ruß durch die Luft fliegt und wo sich der Dampf in den Bäumen verfängt und dort hängen bleibt. Wo man sieht, woher die Antriebskraft kommt, statt dass wie bei einer S-Bahn oder modernem RE nur einfach ein „ssssssssst“ ertönt wenn man losfährt ^^

Breaking Bad und Plagiate

Irgendwie schreib ich in letzter Zeit kaum was oO Mal nachholen. Sollte vllt erwähnen, dass Alex mir sehr geholfen hat mit der Wittelsbacher-Ausstellung in Mannheim. Das ist eine Ausstellung, die ich mir wegen eines früheren Hauptseminars unbedingt hätte anschauen wollen, allerdings nicht alleine. Alex hat das gelöst und mich als charmanter Begleiter dorthin bestellt. Danke :D Ohne dich hätte ich die Ausstellung niemals gesehen und einige wichtige Urkunden in natura verpasst! Nächstes Thema: Plagiate. Zuletzt wurde Steinmeier mit Plagiatsvorwürfen in seiner Dissertation konfrontiert. Da denk ich mir nur noch: wtf! Ich denke, dass Guttenberg es verdient hatte damals, seine Dissertation war schon dreist. Aber kann man wirklich bei Leuten, die vor 20 oder 30 Jahren promoviert haben, ankommen und die wegen Formfehlern in der Dissertation bemängeln? Das ist doch lächerlich!

Statusbericht

Die strahlende Sonne befiehlt mir, endlich nochmal einen kurzen Statusbericht zu posten. Meine Hausarbeit (und auch letzte Prüfungsleistung vor der Bachelorarbeit) nimmt scharfe Gestalt an – muss sie auch, sie will ja schließlich im September noch abgegeben werden. Ist immer ein schönes Gefühl, ein fast fertiges Werk vor sich zu haben und die letzten wenigen roten Stellen (heisst: hier ist noch was zu tun!) auszumerzen. Und so langsam die verwendete Literatur ins Verzeichnis schreiben.

Katzenstress mit glücklichem Ausgang..

Meine Katze war 2 Tage verschwunden. 2 Tage ist ja erstmal eigentlich nicht viel für ne Katze, könnte man normal sagen.. Für die Luna aber schon. Die ist morgens immer da und wartet bis ich sie reinlasse. Und mit immer meine ich 99% der Tage. Und zu 80% der Fälle ist sie nachmittags/abends auch da, wenn ich nach Hause komme: sie und Lopi holen mich dann vom Parkplatz ab. Am Samstag bin ich morgens um 9 weg und kam abends um 10 nach Hause – keine Katze da. Untypisch.. Habe mich ein bisschen gesorgt, aber erstmal keine großen Gedanken gemacht. Sonntag morgen war sie auch nicht da. Da gehen die Sorgen dann richtig los.. Denn das ist dann schon sehr untypisch. Also hab ich die Straßen abgelaufen und nach einer toten Katze Ausschau gehalten. Keine tote Katze glücklicherweise.. Aber dieser Tag wurde schlimm. Es sind die Gedanken, die einen fertig …

KFZ-Zulassungsstelle Drive-Thru

Nun hab ich mir extra ein neues Smartphone gekauft, damit ich die 3,5 Stunden bei der KFZ-Zulassungsstelle nicht vor Langeweile eingehe, und dann sowas: Es dauerte 7 Minuten. Aber von vorne. Punkt 1: Auto ummelden Vor einem Jahr zog ich um und „vergaß“ dann immer, mein Auto ummelden zu lassen. Wäre ja nur eine Adressänderung, und solange Bommel zur Not meine Strafzettel für mich aufhebt, ist ja alles fein. Denn: Zulassungsstellen sind doof. Zumindest wenn man seinen Termin verpasst. Bei der Anmeldung vor zweieinhalb Jahren saß ich irgendwie 3,5 Stunden dort und hab gewartet. Und dabei haben die auch noch richtig ordentlich Parkgebühren abkassiert. Das waren glaub ich 70 EUR für Anmeldung und neue Nummernschilder und nochmal etwa 9 zum Parken. Danach ist man erstmal fertig mit der Welt.

Auf Papa ist Verlass <3

Meld mich mal von der Hochzeit meiner lieben Cousine am Wochenende in Braunschweig zurück. War toll ^^ Es ist mir irgendwie gelungen, mich nicht gänzlich zu überfressen. Sonst klappt sowas nie. Und ich (ja, ich) hielt am Mikrofon vor 80 Leuten eine spontane Ansprache zum Spiel, das meine Schwester und ich vorbereitet hatten. Wer hätte das gedacht.. Interessant war, dass 45 Minuten vor der kirchlichen Trauung, als ich in mein Kleid schlüpfen wollte, dessen seitlicher Reissverschluss streikte. Irgendwo auf halbem Weg blieb er einfach stecken, und nach panisch dran rumzerren gingen einige Zentimeter darunter auch wieder auf. Ne Hochzeit ist ein gesellschaftliches Großevent, Klamotten und Frisuren und Spiele werden von langer Hand geplant, das muss dann auch sitzen. Ergo bricht schnell Panik aus, wenn irgendwas nicht läuft. In Jeans auf ne Hochzeit? Horrorshow!

Extrem seltene Aufnahmen aufgetaucht: Ravana arbeitet!

Nachdem ich gestern abend Masa noch vorgejammert habe dass ich keinen neuen Kleiderschrank kaufen kann, weil ich den alleine nicht vom Laden in die Wohnung kriege, dachte ich mir heute morgen: ******* drauf, irgendwie wirds schon gehen. Also ab zu Ikea und Schrank besorgt. Dazu gönnte ich mir einen 16 €-Teppich und ein „Wandtattoo“ für den Schrank, damit der Billigschrank ein bisschen nach was aussieht. Die beiden Schrankpakete auf den Einkaufswagen zu packen war schon doof, danach vom Wagen ins Auto noch doofer (ich bin extra auf den Behindertenparkplatz gefahren um ordentlich rangieren zu können), aber die beiden mordsschweren Pakete vom Auto in meine Wohnung zu bringen hat den Vogel abgeschossen ^^ 2x 20 Stufen hoch mit so ner Mini-Ikea-Sackkarre und dabei immer die Pakete im Kreuz, ich war quasi tot. Zum Glück hatten die meisten Nachbarn die Jalousien unten und haben die Tortur nicht gesehen.

Ein paar alltägliche Phänomene

Erkenntnis: Wenn man von Eis essen schlechtes Gewissen bekommt, nimmt man einfach Naturjoghurt und mischt im Handel erhältliche tiefgerfrorene Früchte unter, nach ein paar Minuten sind die essbar und der Joghurt schön eiskalt <3 Ärgernis: Wieso gibt es in der heutigen ökologischen Welt, in der alles nutzerfreundlich reguliert und festgeschrieben sein soll, immer noch diese nervigen Plastikverpackungen? Meist sind irgendwelche EDV-Geräte drin wie USB-Sticks oder Headsets oder so. Diese Verpackungen aus Hartplastik, an den Rändern ordentlich verschweist. Ohne Schere, viel Fluchen und die Idee, online darüber zu meckern kommt man gar nicht an den Inhalt. Nachdem man dann 3 Seiten aufgeschnitten hat und den Inhalt endlich rausfummeln konnte, hat man ein sperriges, scharfkantiges dummes Verpackungsding da liegen. Top-Flop: Wissen die Touristen, die ihre Urlaubsfotos mit Tablet-PCs machen, überhaupt, wie doof sie dabei aussehen? Urlaubsfotos macht man mit einem Fotoapparat! Oder zur Not mal einen Schnappschuss mit dem Handy. Aber dann …

Lesen muss der Mensch…

Lesen ist gut! Habe die letzten 1-2 Jahre viel zu wenig gelesen. Klar, ab und zu mal ein paar Phasen, wo es richtig rund ging und die Buchstaben nur so davon geflogen sind, aber die meiste Zeit war ich doch fast lustlos und hab abends mehr pflichtbewusst 30-50 Seiten gelesen, oder auch gar nicht und stattdessen lieber am Handy rumgespielt… Als ob ich das nicht tagsüber schon genug machen würde.

Mit dieser jämmerlichen Situation ist nun Schluss! Habe seit gestern abend 600 Seiten verschlungen. Weil es verdammt gut ist, ein schönes Buch zu haben und sich dafür Zeit zu nehmen. Habe mein Regal konsultiert und festgestellt dass ich die historischen Romane von Rebecca Gable erst 1x gelesen hab und das schon Jahre her ist. Viele Seiten also noch vor mir :-D Und dann werd ich das monatliche Neubücherkontingent auf 1 erhöhen, habe bestimmt ein Jahr lang keins mehr gekauft :-D

Lesen ist gut!

Mehr Weltall ins Zimmer

Letztens stellte ich fest, dass es in meiner Wohnung kaum .. nein: gar kein Weltall gibt. Das ist schlimm! Gehört doch dazu! Woher soll man sonst wissen, wie es draußen aussieht? In meinem alten Kinderzimmer hingen immerhin Weltraum-Kalenderbilder. Die waren klasse: in hochglanz und fast Postergröße. Und dann noch ein paar aus der Zeitung ausgeschnittene Planetenbilder.