Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 58 Sekunden

Wie hier beschrieben gibt es bei uns gerade kein fließendes warmes Wasser. Doof, aber grundsätzlich kaum einschränkend. Nur eiskalt duschen macht auf Dauer (eigentlich schon beim ersten Mal) nicht so viel Spaß, daher haben wir uns per Expresslieferung nun eine Solar-Campingdusche bestellt.

Aaaah, warme Wohltat!

Aaaah, warme Wohltat!

Die ist dafür da, dass man auf Campingtouren ein gewisses Mindesmaß an Komfort, zumindest bei der Hygiene, erfahren kann. Man füllt Wasser ein, legt den 20-Liter-Beutel mit der schwarzen Seite nach oben in die Sonne und wartet, bis diese ihr gutes Werk getan -, und warmes Wasser produziert hat. Dann hängt man das Teil irgendwo möglichst hoch auf und kann die Andeutung einer warmen Dusche erleben.

Übertragen auf unsere Situation heisst das: Wasserkocher beanspruchen und ein wohlig-warmes Gefühl genießen :D Zwar nicht im Stehen, weil der Schlauch keine Knicke mag und Wasser auch ungern nach oben fließt, aber das ist egal, solange warmes Wasser aus dem Schlauchende kommt :D

Vielleicht kann man die Campingdusche auch irgendwann mal in ihrem ursprünglichen Einsatzfeld – also an einem Baum oder so – verwenden :D

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.